Dummy

Autor Thema: Wandern im März, aber wo?  (Gelesen 12058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FrauK

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Wandern im März, aber wo?
« am: 14.01.2009, 14:51 »
Hallo,

ich plane mit einem Freund Mitte März eine 5-Tages-Wanderung, allerdings haben wir uns noch nicht für eine Strecke/Ort/Gebiet entschieden.
Hat vielleicht jemand einen Tipp oder eine Empfehlung haben, wo man auch zu dieser Jahreszeit schön Wandern kann?

Vielen Dank und einen schönen Tag!

Nadine

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 14.01.2009, 14:51 »

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #1 am: 14.01.2009, 15:20 »
servus frauK,

kommt schon ein wenig drauf an, ob ihr in sandalen oder schneeschuhen wandern wollt. mit zelt? hotel? jugendherberge?
fürs klassische wandern würde ich dir die pfalz ... also den pfälzer wald empfehlen.

sachranger

Offline FrauK

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #2 am: 14.01.2009, 16:26 »
Hallo Sachranger,

ich/wie dachten an eine Route mit Hütten und oder Jugendherbergen, für die man nicht unbedingt eine eine spezielle Ausrüstung benötigt, also Wanderschuhe, gute Kleidung, Rucksack und los. Gerne auch in der Bergen.

Vielen Dank schon einmal für den Tipp!

Grüße, Nadine

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #3 am: 14.01.2009, 16:39 »
hi frauK,

das problem in den alpen ist die planung. du weißt halt nicht, wie es wird im märz. da kanns mit wanderschuhen noch ganz schön heftig werden.
außerdem sind die meisten hütten dann nur als "sackgasse" erreichbar. ein weg geht hoch, und den geht  man auch wieder runter. um eine 5-tage-runde zusammen zu bekommen, muss man schon gut planen. vielleicht auch mit ÖPNV-einbindung?
oder doch mal über schneeschuhe nachdenken (wäre eine günstige alternative, die ohne vorkenntnisse klappt)?
nicht leicht dein vorhaben.

klar, der pfälzer wald ist was ganz anderes. da gibts auch viele unterkünfte und hütten. das größte zusammenhängende waldgebiet in deutschland. ich bin da öfters. google mal unter dahner felsenland ... das ist die "kernregion" dort.

vielleicht kommen hier ja noch ein paar "alpenideen" zustande.
sachranger

Offline FrauK

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #4 am: 14.01.2009, 19:08 »
Hallo Sachranger,

vielen Dank für die guten Hinweise. Wir werden über Schneeschuhe nachdenken, denn wenn ich mir hier die Bilder ansehe, scheint eine Schneewanderung wirklich toll zu sein.
Auch dein Tipp "Pfälzer Wald" macht auf den ersten kurzen Google-Blick einen symphatischen Eindruck. Auch vielen Dank dafür.

Über weiter Tipps von anderen Lesern würde ich mich natürlich aber dennoch sehr freuen!

Einen schönen Abend wünsche ich!

FrauK

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #5 am: 14.01.2009, 19:28 »
Hallo,

muß es in den fünf Tagen jedesmal eine andere Übernachtungsmöglichkeit sein?
Ansonsten gäbe es evtl. schon die Möglichkeit, z.B. immer in der gleichen Hütte zu übernachten, und von da aus jeden Tag woanders hin "ausstreuen" Ich denke hierbei z.B. an das Brünnsteinhaus, da hat man rundherum schon einige Tourenmöglichkeiten. Kommt halt auch immer drauf an, wieviel Schnee liegt...

Offline StefanMuc

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 362
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #6 am: 15.01.2009, 08:49 »
Hallo,

das kommt wirklich stark auf die Schneesituation und damit einhergehenden Risiken (Lawinenlage, evtl. Vereisung von Wegstrecken, etc.) an. Aber in die Zukunft schauen kann man schwer, es gilt dann halt Alternativen zu haben.
Ich würde mich einmal in den Chiemgauern umschauen, ein paar Links als Anregung:

http://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/huetten__wege/bewirtschaftete_huetten/uebersicht/riesenhuette/touren
http://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/uploads/dav/images/91swmBhukMVd1t9G7CdLpw/riesenhuette_flyer_08.pdf
http://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/uploads/dav/images/0WqJ1KK2u9lAPRVAD1qsJA/chiemgautour_flyer_08.pdf


Viele Grüße

Stefan

Offline FrauK

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 4
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #7 am: 15.01.2009, 09:32 »
Hallo indian_summer,

ja, stimmt, das könnte man sich auch überlegen, allerdings find ich es sehr schön, wenn man eine gesiise Strecke zurücklegt.
trotzdem vielen Dank für den Tipp!

Hallo Stefan,

ja, das stimmt und der März kann ja alles bringen. Danke für die Links, ich werde sie mir in Ruhe ansehen.

Einen schönen Tag!

Frau K


Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #8 am: 16.01.2009, 09:25 »
Was mir noch einfällt wären so Fernwanderwege wie der Maximiliansweg, oder Grenzenlos Wanderweg, Via Alpina... vielleicht einfach mal  #google# fragen.

Zum Grenzenlos findest du zum Beispiel Infos auch auf der Seite der Gemeinde www.Schleching.de

Offline michi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandern im März, aber wo?
« Antwort #9 am: 16.01.2009, 19:32 »
wegen thema schnee, würd mir der gardasee einfallen. oder höhenwege um meran ?
gruß michi