Dummy

Autor Thema: Wer war Wo? (2009-01)  (Gelesen 11285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hobbit

  • roBergler
  • Beiträge: 8
Wer war Wo? (2009-01)
« am: 02.01.2009, 21:42 »
Ich habe heute die gleiche Tour wie Nager (vielen Dank für die Bilder weil ohne die hätte ich die Tour nicht gemacht) über den Langen Grund auf das Sonnenjoch gemacht. Da wo es bei uns so richtig grauslig war herrschte ab der Erla-Hütte Kaiserwetter. Die obere Hälfte der Abfahrt war gegen Mittag noch ein Traum in Pulver. Die Strasse ist zur Zeit bis zur Erlahütte frei und sehr gut befahrbar.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.01.2009, 21:42 »

Offline marathon

  • roBergler
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #1 am: 03.01.2009, 19:11 »
Servus beinand,

habe heute die "Rotwand Reib'n gemacht. Nahezu sehr gute Verhältnisse.
Die letzten Tage hat es ca. 5- 10 cm Neuschnee (Pulver) gegeben.
Die Forststrasse von der Wurzhütte bis zur Abzweigung nach der Bergwachthütte war heute mit Schnee bedeckt, allerdings mit Split gestreut, so dass Tragen der Ski doch materialschonender War. Ab der Abweigung sehr gute Verhältnisse.

Der einzige Steinkontakt fand auf dem letzten Stück der Piste vom Taubenstein statt.

Gruß

Franz

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #2 am: 03.01.2009, 22:36 »
Hallo,

war heut mal in den Berchtesgadenern am Hochkalter

- Start in Hintersee und auf dem Forstweg in Richtung Hirschbichl, bis nach links Wegweiser ins " Ofental - Hochkalter " weisen. Hier nun über den Karrenweg hinauf ( wenig Schnee ) bis sich nach der Waldgrenze die Hänge lichten und man die erste Steilstufe erblickt. Diese hinauf, oberhalb machten wir kurz Rast - eisig -. Von hier hat man erstmals einen freien Blick durchs Ofental hinauf zur gleichnamigen Scharte. Nach einer weiteren halben Stunde war die Aufstiegsspur, der wir bisher gefolgt waren, zu Ende. Also zogen wir unser eigene Spur hinauf zur Scharte ( das letzte Stück mit Harscheisen ), etwas oberhalb machten wir in der Sonne 'HURRA' unser Skidepot. Den weiteren Aufstieg machten wir zu Fuß, nach einer Querung und einem Abstieg ( sperrender Felsriegel ) stiegen wir über die SW Flanke gerade hinauf - ab und zu Markierungen. Nach insgesamt 5 Stunden standen wir am Gipfel. Nach gleichem Ab - und Aufstieg eine längere Rast am Skidepot. Nun Abfahrt durchs Ofental, ab der Waldgrenze über den ruppigen Karrenweg, die letzten 300Hm zu Fuß.
Tour mit 1800Hm angegeben ( unser Höhenmesser zeigte durch unser Auf - und Abstiege insgesamt 2290Hm an )

--- Gipfelanstieg mit Pickel, Steigeisen nicht nötig.
--- Abfahrt durchs Ofental, oben tragender Harschdeckel mit Neuschneeauflage, ab der Mitte feinster Pulverschnee.
--- Ab Waldgrenze leidlich über den Karrenweg, bis die Steine Überhand nehmen.
--- Keine Menschenseele getroffen
--- z. ZT. lawinensichere Bedingungen
--- Schee war's



Gruß  Daniel / unterwegs mit Hannes

B 1: Nach der 1ten Steilstufe, das Ofental
B 2: Anstieg zum Gipfel
b 3: Gipfelschau zum Watzmann

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #3 am: 04.01.2009, 19:38 »
Waren heute aufm Steinbergstein in den Kitzbühelern.
Rundtour vom Steinberghaus (Windautal) über die Steinbergalmen und den Steinberg auf den Steinbergstein. Abfahrt über die Lagfeldenalm. Waren recht gute Bedingungen, kein nennenswerter Boden, bzw. Steinkontakt (außer in den Namen  ;)), fester Harschdeckel mit ca. 10cm Pulverauflage, teilweise etwas verblasen.

Foto: Wiesboden

Offline Captain Coconut

  • roBergler
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #4 am: 04.01.2009, 23:31 »
Wir waren gestern schon auf Joel und Saupanzen.
Oben noch schöner Pulver und Platz, unten etwas kompakter, aber ohne Bodenkontakt.

Foto: Abfahrt vom Saupanzen

Offline Alibaba

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #5 am: 04.01.2009, 23:58 »
Servus,
war heut mit a paar fesche Burschen rodeln von der Kala Alm runter. Heute war recht viel betrieb, schon beim Aufstieg mussten wir ständig vor schnell um die Kurven schiessenden Rodlern auf die Seite hüpfen. Oben gabs nen leckeren Germknödel und ein Weissbier und danach gings runter mit dem Sportrodel.
Allerdings wars sehr eisig sehr schwierig zu lenken oder zu bremsen. War leider diesmal kein rechter Genuss....

Werds mal wieder probieren wenns nei geschneit hat.....

Viele Grüße
Andi

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #6 am: 06.01.2009, 14:05 »
zinnenberg "direkt"

sehr einsame tour, die in keinem führer steht: start in hainbach im priental. dann die pfade und forststraße hoch wie normalerweise zur klausen. bei der letzten rechtskehre der forststraße so in ca. 1.050 m höhe aber links weg auf einen kaum erkennbaren weg (in keiner karte - spur liegt). ab da folgt man praktisch dem rücken, der sich in einem weiten linksbogen um die schoßrinnalm hoch zum zinnenberg zieht.

oberstes stück (50 hm) verblasen, dann im oberen bereich pulver (nordseitig), schöner hang zur schoßrinnalm und ab da quer durch den wald möglichst weit ohne forststraße runter.
seit dem letzten schneefall waren wohl nur 3 oder 4 andere tourengeher oben. bei der derzeitigen LWS 1 kann man in dem kessel echt was wagen  ;D.

wie gesagt, wollte was einsames machen - ideal mit hund. gibt bestimmt lohnendere (unterer teil forststraße).
könnte mir darauf aufbauend eine "klausen-reibn" vorstellen. hab schon einige einsame stücke gesammelt, mal schauen wie ich die in form bekomme.

spur ist bis zum nächsten schnnee leicht zu finden ...

sachranger

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #7 am: 06.01.2009, 17:47 »
Servus,

sind heut auf der Suche nach den letzten Pulverschneehängen im Karwendel fündig geworden:

Ochsenkopf 2148m bei Maurach.

- Start in Maurach ( Ortsteil Lärchenwiese ), und durchs schön verschneite Weißenbachtal hinauf zur gleichnamigen Hütte / bis hierher angenehm zu gehender Forstweg. Nun etwas steiler aufwärts ins Weißenbachkar und empor zur Scharte, links von Felsen. Ein paar Meter weiter hinauf auf den Verbindungsgrat zwischen Stanser Joch und Ochsenkopf. Von hier ein Superausblick hinab ins Inntal und in die Zentralalpen. Nun in ein paar Minuten hinüber ( westlich ) über den gutmütigen Grat zum unscheinbarem Gipfel des Ochsenkopfs.
Abfahrt in etwa wie Aufstieg. 1175Hm.

---- Supertour bei besten Bedingungen LWS 1
---- Einsam
---- Normalerweise erst im Frühjahr machbar / zahlreiche Lawinenstriche
---- Feinster Pulverschnee, auch die Forststraße sehr gut fahrbar - null Steinkontakt !
---- Beste Abfahrt der letzten Wochen

Beschreibung:  http://www.sirdar.de/Tourenbuch/over300/313.html

Kl. Video, kurz vor der Hütte :  http://www.myvideo.de/watch/5751310/Pulverabfahrt


Gruß Daniel / unterwegs mit Toni

B 1: In der Scharte
B 2: Am Gipfelgrat

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #8 am: 06.01.2009, 19:37 »
Heute ruhige Skitour zum Niederjochkogel.
Aufstieg: siehe http://www.roberge.de/tour.php?id=710
Verhältnisse:
Anfahrt zur Erla-Brenn-Hütte heute problemlos (etwas eisig, aber gut fahrbar). Einkehr am Nachmittag möglich.
Aufstieg sehr ruhig. Nur eine weitere Gruppe getroffen.
Wetter: bewölkt und relativ kalt. Am Gipfel dafür fast windstill.
Abfahrt:
oben pulvirg mit teilweise leichter Kruste (v.a. in den alten Spuren)  mit noch etwas Platz für eigene Spuren
unten fast pistenmäßig eingefahren.
Umgebung: Regenfeldjoch bestimmt auch möglich, aber längerer Anmarsch im Langen Grund nötig. Sonnenstein wahrscheinlich genau wie Niederjochkogel

Insgesamt schöne und lohnende Skitour, solange die Fahrstraße bis zur Brennhütte offen ist. Ansonsten ist der Weg auf der Straße vom GH Moderstock schon recht weit.

Bild: Ochsenschlag-Hochalm


Servus,
Thomas

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #9 am: 06.01.2009, 21:42 »
ich war heute mit einem Freund praktisch gegenüber vom Niederjochkogel, genauer gesagt auf der Pallspitze. Aufstieg über den Frommgrund. Zuerst längerer, flacher Hatscher bis zur Frommalm, aber das haben diese "Gründe" wohl so an sich...Bedingungen wie vom Thomas weiter unten beschrieben. Nicht viele Leute, waren aber auch die Letzten. Bei der Nord-ost Abfahrt (erst steil, dann flacher) hatte ich das Pech, das ich über bzw. dann mit einem Ski auf einen Felsen bin, den man von oben nicht sehen konnte...(2 kleine, aber tiefe Einschusslöcher im Belag)  >:( Ansonsten schöne Tour, (noch) guter Schnee, würd ich aber nur bei sicheren Verhältnissen machen. Keine Fotos, weil meine Kamera bei diesen Temperaturen, wenn ich sie nicht direkt bei mir trage sowieso den Geist aufgibt...

Offline ronic

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 1
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #10 am: 08.01.2009, 19:44 »
Hallo zusammen,

wir waren am 06.01. aufm Geigelstein von Huben aus über die Oberkaseralm und den Sattel Wandspitz-Geigelstein auf den Geigelstein.
Schee wars aber kalt ;-)


Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #11 am: 09.01.2009, 21:09 »
War heute mit Zwerch auf der Pallspitze.
Start bei fast minus 15 Grad an der Erlauerhütte über den langen Grund. Weiterer Aufstieg bei eisigem Wind bis kurz vor den Schöntalsee. Kurz vor dem Gipfel bei "Westalpen-Flair" dann fast T-Shirt-Temperatur. Abfahrt über den Frommgrund. Bedingungen meist noch Pulver. Der aber nicht mehr so toll. Wers mag. Aufgrund des super Wetters aber eine sehr lohnende Tour.
Gruss.
Christian

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #12 am: 09.01.2009, 22:17 »
Wie Christian schon geschrieben hat...waren heute auf der Pallspitze.
Der Abkürzer durch den Wald im hinteren Langen Grund lohnt zur Zeit eher weniger. Wegen dem wenigen Schnee ist der Untergrund schon noch sehr "uneben". Da ist es besser die längere Forststraße auszugehen.
Im Waldstück im unteren Frommgrund liegt auch recht wenig Schnee. Für Ski und Waldboden kein Genuss, ebensowenig für den Fahrer. Ansonsten aber eine superschöne, lohnende und einsame Tour bei bestem Wetter.

Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #13 am: 10.01.2009, 18:13 »
Hallo,

Wir waren heute auf dem Geierkopf / Westgipfel in den Ammergauern.

Start 7:30 in München, und 9:00 von der Ammerwald Alm. Hier war es richtig kalt: -17°C. Der Aufstieg geht anfangs kurz durch den Wald, später öffnete sich das Gelände und es geht zügig bergan durch das sog. Ammerwaldloch ( Nordkar ) . Es war ziemlich eisig, so dass es ohne Harscheisen eigentlich überhaupt nicht ging. Nach einem kurzen Aufschwung ( Latschenriegel )  mit sehr schönen vereisten Wasserfällen gings nun in die freien Hänge unter der Scharte, am Ende recht steil. Wegen der harten Unterlage haben wir dann sicherheitshalber schon mal den Pickel mit zur Hand nehmen müssen.

Skidepot ca. 50m unterhalb der Scharte, weiter mit Pickel 55° steil bergan durch ein markantes Felstor zur Scharte: hier endlich Sonne!
Dann weiter über hartgefrohrenen Hang / Westgrat (hier brauchts unbedingt einen Pickel und für den Abstieg auch Steigeisen!) ca. 150Hm zum Gipfel.

Dort war's im Verhältnis richtig warm und es hatte eine super Fernsicht.

Nach ausgiebiger Rast am  Gipfels gings mit Pickel und Steigeisen zurück zur Scharte und anschließend das Steilstück durch das Felsentor hinab zum Skidepot.

Die Abfahrt über z.T. eisige Platten muß man mögen - es ging aber verhältnismäßig gut.

(Unten am Auto hatte es immer noch die eisigenTemperaturen vom Morgen: -17°C)

Insgesamt eine sehr schöne, wenn auch anspruchsvolle Tour mit phantastischem Rundblick.

Weitere Infoquelle:  http://www.hobbytouren.de/pages/artikel_generator.php?artikel_id=39
und:  http://www.alpin.de/tourentipps/tourinfo?tourid=229

Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi, Ralf und unserem treuen Buddy ( Berghund )

B 1:  Anstieg durchs Felsentor
B 2:  Die letzten Meter zum Gipfel

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #14 am: 10.01.2009, 19:14 »
Wildalpjoch vom Arzmoosparkplatz

Verhältnisse Aufstieg
Bis Jacklelbergeralm kaum Schnee (teilweise Ski getragen)
Ab Jackelbergeralm durchgängige Schneedecke
Gipfelbereich/-hang teilweise hart (harscheisen wären nicht unangenehm gewesen, gehat aber auch ohne)

Verhältnisse Abfahrt (13.00Uhr) :
Gipfelhang teilweise noch hart, teilweise aber auch sehr guter Firn.
Ab Jackelberger Alm sehr bescheiden

Wetter:
optimal (oben angenehme 0°C kaum Wind)

Servus und macht's bitte alle einen Schneetanz.
Thomas

Offline Zwerch

  • roBergler
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #15 am: 11.01.2009, 17:11 »
War heute auch auf der Klausen. Bin von Aschau aus über die Ellandalm rauf und obenrum über den Predigtstuhl, Heuraffelkopf... und Laubenstein wieder zurück.
Hatte die Schneeschuhe dabei. Die waren zwischen Elland- und Angereralm, und vom Predigtstuhl zum Laubenstein hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. Den Rest der Strecke verbrachten sie am Rucksack.
Alle Wege waren gespurt. Eisig/glatt war es nur um die Klausenhütte rum und den ersten Teil des Kamms zum Klausenberg.


Offline daniel

  • roBergler
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #16 am: 11.01.2009, 18:01 »
Hallo,
war heut mit meiner besseren Hälfte auf der Lacherspitz.

-- Mit Kurzski  + Zipflbob

* Start von der Straße weg, über den angenehmen Forstweg, rauf zur Lacheralm. Von hier gerade hinauf zum Gratverlauf zw. Wildalpjoch und Lacherspitz. Hier links hinüber zum Gipfel. Abfahrt mit Ski + Bob durch's Lacherkar. An einer der oberen Hütten war natürlich noch eine längere Sonnenrast Pflicht, bevor's entgültig hinab zum Auto ging. ca. 650Hm

--- Ab P. mit Fellen aufgestiegen, geht aber ohne.
--- Abfahrt durchs Lacherkar geht ganz gut, auch mit Zipflbob.
--- Auf den freien Hängen bis zur Materialseilbahn Firnschnee
--- Ab hier auf dem Aufstiegsweg mit einigen ausgeaperten Teerstücken bis zum P. fahrbar.

Gruß  Daniel / unterwegs mit Sandy

Kleines Video vom unter Ende d. Lacherkars:  http://www.myvideo.de/watch/5778551/Lacherspitz

und unterhalb der Lacheralm:
http://www.myvideo.de/watch/5778627/Ziflbob

B 1: Nach 10 Minuten Aufstieg
B 2: Lacherspitz vom Gratverlauf
B 3: Aussicht von unserm Sonnenplatzerl


Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #17 am: 11.01.2009, 20:27 »
Hallo,
war gestern auf dem Geigelstein von Schleching aus.
-die ersten 10 min Ski getragen, so auch bei der Abfahrt, da zu viele Steine.
-dann hart bis zur Scharte unter dem Gipfelaufbau.
-ab hier, wo auf die Westseite gewechselt wird, absolut hart gefroren, zum Teil blankes Eis, ohne Harscheisen keine Chance.
-Gipfel blankes Eis!!!
-Abfahrt daher bis zur Scharte kein Vergnügen.
Manche sind einfach ohne Gipfelrast mit Fellen und Harscheisen im Norden wieder abgestiegen.
Abfahrt ab der Scharte hart aber in Ordnung.

Zu Fuß mit Grödeln, Steigeisen oder Schneeschuhen bei entsprechender Erfahrung aber zu machen.

Frohe Grüße
Bergi



Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #18 am: 12.01.2009, 20:02 »
War gestern (Sonntag) im Ellmauer Tor. Genügend Schnee von unten bis oben, gute Aufstiegsspur, komfortable Abfahrt um 14 Uhr über angefirnte Hänge bzw. Piste, hart nur ganz oben in der letzten Mulde und ganz unten im Flachen. Sonniges Weißbier-Après-Ski auf der Wochenbrunner Alm. Daran dürfte sich nicht viel ändern, solange die sonnige Wetterlage mit warmer Höhenluft erhalten bleibt.
Viel Spaß!
Mountain Jam.

Offline Chiemgauerin

  • roBergler
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
  • mountain-fetishist
Re: Wer war Wo? (2009-01)
« Antwort #19 am: 12.01.2009, 22:37 »
Wir waren am 10.01.09 auf dem Brechhorn - bis auf ein kurzes 4-m-Tragestück (ziemlich am Anfang - wegen Eisplatte und im Anschluß daran reines Steinstück auf dem einzigen, gehbaren Weg) waren es super Bedingungen. Haben sogar ein Stück unverspurten Hang gefunden! ;-)

Am 11.01.09 wurde dann dem Schwarzkogel ein Besuch abgestattet - im Gipfelbereich (Südseite) schaut etwas  "Grün" raus, aber ansonsten eine schöne Tour mit guten Verhältnissen.

Schnee ist also noch genügend vorhanden - bei den Nachbarn! *g*

Heute war dann noch mal das Dürnbachhorn fällig - ebenfalls noch gute Bedingungen (hat sogar a bisserl "aufgfirnt") ... lt. Suunto 11°Grad am Gipfel!!!

Dass an allen drei Tagen traumhaftes Wetter herrschte, beweisen die Fotos! :-)