Dummy

Autor Thema: Welche Tourenskistöcke?  (Gelesen 3938 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MartinF

  • roBergler
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
Welche Tourenskistöcke?
« am: 26.12.2008, 19:21 »
Hallo,

ich habe bereits folgende Tourenskistöcke:
Komperdell Contour Titanal, aber noch die mit dem alten "Schraubverschluss"
diese sind zwar nur zweiteilig, haben aber wie ich finde ein relativ kleines Packmaß

Ich suche jedoch noch ein zweites Paar. Was könntet ihr mir so empfehlen??
Sie sollten ein ähnliches Packmaß wie die alten (ich glaub ca. 85cm) haben.

Gibt es einen großen Stabilitätsunterschied zwischen 2- und 3-teiligen Stöcken?

schonmal vielen Dank.

Gruß
Martin


Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welche Tourenskistöcke?
« Antwort #1 am: 06.01.2009, 15:16 »
Gibt es einen großen Stabilitätsunterschied zwischen 2- und 3-teiligen Stöcken?

ich denke, je mehr teile, desto instabiler - bei gleicher qualität. seit ich mit einem verbogenen unterteil das ganze ortlergebiet durchqueren musste (direkt am ersten tag), bin ich geheilt. ich nehme nur noch einteilige skistöcke. die jetzigen sind über 25 jahre alt und haben unzählige stürze weggesteckt.

wozu eigentlich diese teilerei? schwer. instabil. nicht so gut zu fixieren. teuer.

schöne grüße aus dem tief verschneiten rheinland
sachranger

Offline michi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Welche Tourenskistöcke?
« Antwort #2 am: 06.01.2009, 15:38 »
hallo martin
schließe mich sachrager an . ansonsten habe ich festgestellt , daß ich mit meinen leichten karbonstöcken ( die ich nur im sommer benütze ) nicht gut skifahren kann. man braucht scheinbar etwas gewicht um besser balance zu halten.
gruß michi