Dummy

Autor Thema: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?  (Gelesen 7440 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Servus mit'nand,

Ich plane momentan eine Bergtour auf den Kleinen Rettenstein, für die nächste oder gar die übernächste Wandersaison.
Weil mir aber der direkte Aufsteig von Aschau (von Nordwesten) zuwider ist, ist es mir in den Sinn gekommen, den Kleinen Rettenstein von Süden nach Norden zu überschreiten.
Meine geplante Route führt von Aschau durch den Oberen Grund bis zum Stangenjoch. Vom Joch geht's dann auf den Rossgruberkogel und danach weiter zum Gipfel des Kl. Rettensteins. Abstieg nach Aschau über den gewöhnlichen Aufstiegsweg. Ja, freilich sind das insgesamt etliche Höhenmeter und Gehstunden :-\.

Meine Frage ist nun, ob jemand bereits Erfahrungen auf dieser Wegstrecke hat und insbesondere im Teil südlich des Kl. Rettensteins?
Meines Wissens führt da kein markierter Steig hinauf. Außerdem müsste es zwischen dem Rossgruberkogel und dem Kleinen Rettenstein recht steil sein...?

Pfiat Gott bei'nander

P.S.: Dies ist die einzige "Wegbeschreibung" in Form eines Fotoalbums, die ich im Internet gefunden habe.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.10.2008, 15:00 »

Gamsei

  • *
  • Gast
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #1 am: 26.10.2008, 19:06 »
Hallo Brixie,

schau doch mal dort nach.
http://www.roberge.de/yabb/index.php?topic=1288.0

Grüße
Dietmar

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #2 am: 27.10.2008, 09:46 »
Ach ja, an das Rätsel kann ich mich noch erinnern, nur habe ich bereits vergessen, dass Dietrich auch einen Erfahrungsbericht geschrieben hatte. Vor allem die Fotos von Dietrich geben einen guten Vorgeschmack der bevorstehenden Schwierigkeiten :-\.

Langsam wird mir schon klar, dass der Kleine Rettenstein nicht zu unterschätzen und wahrscheinlich heikler als der Große ist. Trotzdem muss das doch machbar sein. Die Tour wird halt viel Zeit beanspruchen wegen der Kraxelei am Grat.

Danke derweil :)

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #3 am: 27.10.2008, 10:25 »
Im AV-Führer Kitzbüheler Alpen steht zum Kl. Rettenstein u.a.:

Zitat
... Auf teils felsigem Steiglein empfor zum nördl. Vorgipfel. Nun auf oder nur wenig unterhalb der Gratschneide über eine weitere Erhebung hinweg und steil über leichten Fels (luftig) empor zum Hauptgipfel mit Kreuz. 4 - 4 1/2 Std. von der Oberlandhütte. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit notwendig.

Übergang zum Roßgruberkogel:
Schwierigkeit: I+, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig, äusserst lohnend.
Vom Hauptgipfel es Kl. Rettensteins über den südl. Vorgipfel hinweg und über den steilen Grasgrat gerade abwärts zum Stangerjoch, 1976 m (nicht zu verwechseln mit dem Stangenjoch). Jenseits steil auf dem drei Aufschünge bildenden NO-Grat über Gras und Felsen, zuletzt in ein Schartl und mit kurzer Kletterei (I+) auf den Gipfel des Roßgruberkogels. 1 1/2 - 1 3/4 Std. vom Kl. Rettenstein.

Ich war gestern zufällig ganz in der Nähe des Kl. Rettensteins und hab mir den Burschen aus nächster Nähe mit dem Fernglas genau angeschaut. Rein vom optischen Eindruck her hätte ich die Überschreitung mindestens als IIer angeschaut.

Auf dem Bild links vom Gipfelkreuz der Kl. Rettenstein mit seinen vielen Zacken und hinter bzw. unmittelbar rechts vom Kreuz der Roßgruberkogel, rechts aussen der relativ flache Wildkogel. Kenner werden auf dem Bild ausserdem bekannte Dreitausender wie den Großvenediger, die Dreiherrnspitze und die Schlieferspitze entdecken.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #4 am: 27.10.2008, 11:09 »
Ich war gestern zufällig ganz in der Nähe des Kl. Rettensteins und hab mir den Burschen aus nächster Nähe mit dem Fernglas genau angeschaut. Rein vom optischen Eindruck her hätte ich die Überschreitung mindestens als IIer angeschaut.

Auf welchem Gipfel warst Du? Am Schwarzkogel?
Naja, dass die Überschreitung des Rossgruberkogels und des Kl. Rettensteins eine andauernde und ausgesetzte Kletterei im Bereich des II. Schwierigkeitsgrades bedeutet, war mir schon klar. Werde mir nochmal gut überlegen, ob ich die Tour überhaupt noch mache. Jedenfalls nicht alleine!

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #5 am: 27.10.2008, 11:13 »
Darauf hat uns doch Dietmar schon gewiesen...? Macht nix, es bleibt trotzdem eine hilfreiche Beschreibung ;D.
stimmt Brixi  ;)
das hab ich wohl überlesen  ::)

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #6 am: 27.10.2008, 12:24 »
Auf welchem Gipfel warst Du? Schwarzkogel?

Gut erkannt! Wir sind vom Spertental (Aschau) aus auf den Schwarzkogel gestiegen und es war eine sehr schöne Wanderung mit prächtigen Ausblicken dank hervorragender Fernsicht. Nach gut zwei Stunden Gipfelaufenthalt bei für Ende Oktober noch erstaunlich milden Temperaturen musste ich mich schweren Herzens wieder an dem Abstieg machen. Als kleines Beispiel der Gipfelschau der Blick nach Norden zum Wilden Kaiser mit Ellmauer Halt und Karlspitze und nach SSO zum Großglockner.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #7 am: 27.10.2008, 18:54 »
Hier sind noch zwei Bilder vom Rossgruberkogel und vom Kleinen Rettenstein, beide von Westen aus aufgenommen (Bergkamm Spießnägel-Rettensteinjoch).

Es sieht zwar steil aus und die Tour wird sehr lange dauern, es sieht aber sicherlich nicht unmöglich aus.

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #8 am: 30.10.2008, 22:48 »
P.S.: Dies ist die einzige "Wegbeschreibung" in Form eines Fotoalbums, die ich im Internet gefunden habe.


Danke für den Link! Da sind einige interessante und aufschlussreiche Bilder dabei. Dass der Kl. Rettenstein deutlich anspruchsvoller als sein großer Bruder auf der anderen Talseite ist, sieht man recht gut an diesem Bild: klick

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Rossgruberkogel und Kl. Rettenstein über Stangenjoch?
« Antwort #9 am: 31.10.2008, 12:51 »
P.S.: Dies ist die einzige "Wegbeschreibung" in Form eines Fotoalbums, die ich im Internet gefunden habe.


Danke für den Link! Da sind einige interessante und aufschlussreiche Bilder dabei. Dass der Kl. Rettenstein deutlich anspruchsvoller als sein großer Bruder auf der anderen Talseite ist, sieht man recht gut an diesem Bild: klick


Wenn man mit Google nach "Kleiner Rettenstein" sucht, ist dies eines der ersten (und eines der wenigen) Ergebnisse.

Sicherlich ist er anspruchsvoller als der Große: der ist zwar weit zum gehen, sonst aber nicht besonders schwierig. Der Kleine dagegen schon, jedenfalls von der Südseite. Der "Normalweg" von Nordwesten müsste aber doch einfacher sein.