Anzeige




Die letzten Gewinner

425: ?
424: Nachteule
423: Steinbock78
422: Zeitlassen
421: Chtransalp10
420: Nachteule
419: Arzterin
Blumenrätsel: Eli
418: Maiwanderer
417: GeroldH / Elli Pirelli
416: Maiwanderer / Chtransalp10
415: Stromboli
414: Nachteule

Montagsrätsel Nr. 209

Begonnen von Klaus D., 20.10.2008, 17:46

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klaus D.

Hier also das neue MOrätsel.

Ich will einfach nur wissen, zu welchem Berg gehören diese netten Felszacken im Foto.

Es gilt aber zu beachten:
1. Es ist nicht der Wisawi-Kogel
2. nicht der ganz kleine Großenstein
3. der Rettenstein auch nicht  #angel#
4. Wenn die Frage kommt, ob Roberge Kerngebiet? Als Oberpfälzer, jetziger Isarpreiß und Roberge-mäßiges "Light of the North" weiß ich das doch nicht, sagt mir bitte was Kerngebiet ist.
5. Die Frage ob links oder rechts des Innes kann ich selbstständig beantworten.

Was es zu gewinnen gibt, keine Ahnung, sagt euch dann vielleicht jemand.

So, dann viel Spaß beim Raten und Rätseln und wahrscheinlich wisst ihr es ja eh gleich wieder  :)

Klaus

Christian M.

...also dann freie Auswahl aus Kategorie 1!  ;) 

Na, Schmarrn. Natürlich freie Auswahl aus Kategorie 2.

Alternativ kann jeder Gewinner einen Geschenkgutschein über 10 Euro erhalten. Dieser ist im Online-Shop der Firma Dantotec einlösbar. Er kann bei Online-Einkäufen ab einem Mindestbestellwert von 50 Euro eingesetzt werden.

Gruss.
Christian

P.S. Danke an Klaus D. fürs Rätsel.  :)

mrs.t.m

Kann das die Kampenwand sein?

Brixentaler

Zitat von: Tanja am 20.10.2008, 19:34
Kann das die Kampenwand sein?

Klaus wird's uns wohl nicht so einfach machen!

Auf dem Hauptgipfel (rechts) steht ein Kreuz und es sieht aus als ob auf dem meist linken "Gipfel" zwei Menschen stehen.

berghaxerl

also das monströse Gipfelkreuz mit Festtagsbeleuchtung der Kampenwand ist es glaub ich nicht.
Tipp mal auf den Geierstein oder auch Geigerstein genannt bei Lenggries

Sommilius

Wie wär's mit der Hörndlwand?

faxe318

Hörndlwand "von hinten" könnt ich mir auch gut vorstellen.

steff

I glaab das der Nachbarberg a echter Münchner Klassiker is  >:D

WildeKaiserin

Zitat von: steff am 21.10.2008, 19:31
I glaab das der Nachbarberg a echter Münchner Klassiker is  >:D


sowas ähnlichs hob i mir a denkt - awa i derf ja nix sogn  >:D

Klaus D.

Hm ja, Münchner Klassiker, da kenne ich andere, der Nockerberg wurde hier ja schon mal erwähnt  ::)

Als ich das letzte Mal auf diesen Berg hinauf ging, habe ich mir einen besonderen Weg ausgesucht. Münchner habe ich da keine gesehen, man erkennt sie auch so schwer. Überhaupt habe ich da niemanden gesehen.  Lange ging ich ein Tal hinauf, etliche Kilometer bis am Talschluss eine Almhütte auftauchte. Ein Wegweiser verwies in den Wald hinein und über die Almwiese fand sich dann ein Waldpfad, steil hinauf  und teils nur fußbreit oberhalb einer Felswand. Entlang eines munter plätschernden Baches kommt man in einen flachen, idyllischen  Waldboden durch den sich der undeutliche Pfad hindurch zieht. Ein neu aussehender Wegweiser zeigt dann gleich auf zwei Berge, sollte hier doch mal jemand vorbei kommen? Ich nehme den blauen Punkt (der andere war rot) und weiter geht es über eine verwachsene Spur durch kniehohes Gras. Irgendwann ist Schluss mit Lustig und es geht steil hinauf in Richtung Gipfel, wo man dann auf den Weg trifft, auf dem 99% diesen schönen Berg erreichen und da soll auch schon mal ein Münchner dabei gewesen sein, sicher war der dann auch gleich ein Münchner im Himmel  8), was jetzt aber nicht direkt etwas mit diesem Berg zu tun hat.

Damit ist klar, dass der Berg von Fußgängern erreicht werden kann obwohl es auch etliche benamste Kletterführen gibt, sogar Sportkletterrouten.

roskin

ich werf einfach mal (ohne wirklich eine Ahnung zu haben) rein: Gedererwand, wobei ich auch noch n anderen Berg im Sinn hab  ::)

Bergfuzzi

is des de nebelwand....... ??? ??? ???

Bergfuzzi

oda sand des de ruchenköpfe............. ??? ??? ???

MANAL

An die Ruchenköpfe hab ich auch schon gedacht, aber irgendwie passt es nicht zu dem was ich von den Ruchenköpfen kenn. Aber vielleicht irgendein ganz ungewöhnlicher Winkel?
Ansonsten fallen mir bei solchen Felswänden im Teegernseer Raum noch der Buchstein und der Plankenstein ein. Aber irgendwie schaut das dort auch anders aus.

Oder der Leonhardistein von einer ganz ungewöhnlichen Perspektive? Nur wüsste ich nicht woher die vordere Felswand dann kommen soll.

Bei den Chiemgauer Bergen kenn ich mich leider praktisch nicht aus um was zu erkennen.

Aber ein schönes Rätsel. Man sieht recht viel, es ist markant und trotzdem weiß es am Mittwoch noch keiner  :)

steff


Klaus D.

Dann will ich die Sache mal auflösen. Die üblichen Verdächtigen wurden genannt, zuletzt habe ich noch auf die Ruchenköpfe gewartet. Sind es aber nicht  #cheesy#

Tatsächlich ist es der Gedererwand Hauptgipfel, fotografiert von Osten aus dem Rottauer Tal. Zugegeben ein wohl nicht so üblicher Blickwinlkel.

Der beschriebene Weg führt durch das Rottauer Tal zur Hinteren Rottaualm und unter der Südseite der Gedererwand in Richtung Roßboden, dem Sattel zwischen Sulten und Gederer, hinauf zum Mittelgipfel wo man auf den Weg trifft, der vom Roßboden herüberkommt.

Also Glückwunsch an Roskin, der mal eben die Gedererwand eingeworfen hat  :)

Suche dir einen Preis aus Kategorie 2 aus und vielleicht willst du ja das nächste MOrätsel in 14 Tagen stellen.

Allzeit eine handbreit Fels unter den Stiefeln wünscht
Klaus

Anbei noch ein paar Fotos:
2. Aus dem Rottauer Tal
3. Vom Weg hinauf zum Staffn
4. Von der Hinteralm

roskin

da hab ich ja doch den richtigen Riecher gehabt.  #cheesy#
auf der Gedererwand war ich schon öfters, aber nie durchs Rottauer Tal, sollt ich vielleicht auch mal machen...
Montagsrätsel in 2 Wochen kann ich machen, koa problem...
preis such ich mir morgen aus...





Anzeige