Dummy

Autor Thema: Mountaincart  (Gelesen 14912 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Mountaincart
« am: 17.10.2008, 23:15 »
Servus!

Also in letzter Zeit fallen mir immer häufiger diese mountaincarts auf, hat jemand mit sowas schonmal Erfahrung gesammelt?
Irgendwie schaun´s ja ganz schnittig aus, aber wenn ich mir jetzt vorstelle, daß zu den ganzen Radlfahrern und Fußgängern in den Bergen auch noch sowas dazukommt, dann wirds lustig  :o


mrs.t.m

  • *
  • Gast
Re: Mountaincart
« Antwort #1 am: 18.10.2008, 07:02 »
Servus!

Also in letzter Zeit fallen mir immer häufiger diese mountaincarts auf, hat jemand mit sowas schonmal Erfahrung gesammelt?
Irgendwie schaun´s ja ganz schnittig aus, aber wenn ich mir jetzt vorstelle, daß zu den ganzen Radlfahrern und Fußgängern in den Bergen auch noch sowas dazukommt, dann wirds lustig  :o


Ich hab mir den Link mal angeschaut, und vergeblich gesucht, wo man denn so ein Ding kaufen könnte.
Leider Fehlanzeige - auch bei Google bin ich nicht fündig geworden.
Wobei ich aber eh mal gehört hab, dass diese Carts nicht gerade günstig sein sollen...

Hier direkt der Link zur Übersicht, wo man auch bei uns in der Gegend mountaincart fahren kann.
Was ich weiß: auf der Kala-Alm verlangen sie 10,-€ für's runterfahren.
Was das ausleihen kostet, kann ich leider nicht sagen, wäre aber interessant zu wissen.
Kann da jemand auskunft geben? Ansonsten werde ich da nächste Woche mal anrufen.
Das macht mich jetzt neugierig  ;)


Als wir letztes Jahr vom Pendling mit den Radln runter sind,
trafen wir an der Kala gerade auf eine Gruppe, die gerade mit den Carts losfuhr.
Ja, das ist wahrlich ein "Spaß", wenn Fußgänger, Radler und Mountaincarts alle auf einmal unterweg sind.

Offline MichiRO

  • roBergler
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
    • www.wikiberge.de
Re: Mountaincart
« Antwort #2 am: 18.10.2008, 11:17 »
kann man mit den dingern auch im winter "rodeln"? Ich bin mir sicher, dass ich so ein Vehikel mal auf der Rodelbahn am Hocheck gesehen hab.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Mountaincart
« Antwort #3 am: 18.10.2008, 20:24 »
Also ich bin auch schon mal mit so einem Teil von der Kalaalm runtergerennt.  >:D  Für 10 Euro sicher nicht der billigste Spaß, aber es war schon eine Mordsgaudi. Der Hersteller von den mountaincarts war auch zufällig da. Er hat gesagt, dass ein Cart 2.000 Euro kostet.  Klingt auf den ersten Moment hin viel, aber das gibt mancher auch fürn Mountainbike auch aus. Was die Tagesmiete kostet, hab ich allerdings nicht gefragt. Also am besten anrufen.

Beim Runterfahren hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Die Dinger scheinen richtig sicher zu sein. Ist auch recht stabil und durch den niedrigen Schwerpunkt bleibt de Kistn sogar beim gaachstn Drift am Bodn  >:D

An scheenan Omnd
Steff

Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Mountaincart
« Antwort #4 am: 18.10.2008, 21:02 »
AHA!

#gruebel#

Bergi

berghaxerl

  • *
  • Gast
Re: Mountaincart
« Antwort #5 am: 19.10.2008, 17:55 »
zum ausleihen dieser link:

http://www.mountaincart.com/index.php?option=com_content&task=view&id=14&Itemid=33

war schon der richtige Tanja nur steht das mit den Preisen halt woanders..... >:D
Die Carts werden zum Treffpunkt gebracht, Tagesgebühr 19€


mit griaß as haxerl

mrs.t.m

  • *
  • Gast
Re: Mountaincart
« Antwort #6 am: 20.10.2008, 06:14 »
Die Carts werden zum Treffpunkt gebracht, Tagesgebühr 19€

Danke für den Link.
Aber seh ich das dann richtig und man kann die Carts nur zu den bestimmten Events ausleihen?  :(
Ich dacht halt, mann könnte sich so ein Ding holen und dann auf eigene Faust losziehen... ???

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mountaincart
« Antwort #7 am: 20.10.2008, 09:41 »
Na ich denke nicht, daß man da so gebunden ist an eine feste Tour, auf der Internetseite steht ja was von Leihstationen, z.B. eine in Rosenheim oder in Brannenburg. Nur ist das Teil doch nicht so ganz einfach zu transportieren, weils relativ groß ist. Und wenn man da jetzt ein Auto hat ohne große Heckklappe glaub ich kriegt man so ein Teil gar nicht ins Auto. Da bräuchte es also schon einen Dachträger oder Anhänger.

Also ich würde so ein Teil ja schon gern mal austesten, könnte mir schon vorstellen, daß es ganz schön rasant geht, allerdings kann ich mir weniger vorstellen, so ein Cart hinter mir den Berg raufzuziehen, ich denke das ist weniger praktisch. Gut, mit Rodeln macht man das im Winter zwar auch, aber ich glaub, dieses Gefährt trägt dabei mehr auf. Und was ich mir auch vorstellen könnte ist, daß man während der Fahrt ganz schön durchgeschüttelt wird, also wenn man´s im Rücken bisschen hat vielleicht auch nicht so toll?

@ steff: Ist der Hersteller der Herr Jeßberger? Oder vertreibt der das nur?

Preislich gesehn find ich das schon eher teuer, denn ich denke nicht, daß man so ein Cart so intensiv und häufig nutzt wie ein Mountainbike.
Natürlich wird die Herstellung einiges kosten, diese Carts sehen auch recht hochwertig aus, allerdings passt halt der Nutzen- Kostenfaktor meiner Meinung nach nicht, also jedenfalls ist das nix für die breite Masse... was vielleicht auch ganz gut so ist.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Mountaincart
« Antwort #8 am: 20.10.2008, 12:10 »
Also ich würde so ein Teil ja schon gern mal austesten, könnte mir schon vorstellen, daß es ganz schön rasant geht, allerdings kann ich mir weniger vorstellen, so ein Cart hinter mir den Berg raufzuziehen, ich denke das ist weniger praktisch. Gut, mit Rodeln macht man das im Winter zwar auch, aber ich glaub, dieses Gefährt trägt dabei mehr auf. Und was ich mir auch vorstellen könnte ist, daß man während der Fahrt ganz schön durchgeschüttelt wird, also wenn man´s im Rücken bisschen hat vielleicht auch nicht so toll?

So ein Mountaincart wiegt etwa 14 Kilo und läßt sich bergauf fast leichter als ein Schlitten ziehen. Und durchgeschüttelt wird man bei der Fahrt überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil: Man sitzt sehr bequem und durch die dicken Reifen spürt man kaum Erschütterungen. Ich sag nur: einfach mal ausprobieren



@ steff: Ist der Hersteller der Herr Jeßberger? Oder vertreibt der das nur?

Der Herr Jeßberger ist Erfinder und Hersteller der Mountaincarts, wobei er nicht alle Komponenten selbst anfertigt, sondern von verschiedenen Firmen bezieht.

Bernhard

  • *
  • Gast
Re: Mountaincart
« Antwort #9 am: 14.12.2008, 16:27 »
So, nun muss ich los...der Berg ruft!

Na, der Berg ruft ned, der schreit und zwar ganz laut...vor lauter Wahnsinn, was sich unsere Fun- und Eventgemeinschaft noch alles ausdenkt >:( :'(

Die Wegebauer werden an dem Strampelwagerl sicher auch ihre helle Freude haben.

Hoffentlich hast deine unauffällige Werbung wenigstens mit dem Forenbetreiber abgesprochen. ???

Hinweis von roBerge.de: Nein, hat er nicht. Beiträge mit gewerblichem Hintergrund müssen abgesprochen werden, das ist Usus.
Wir haben den Beitrag entfernt.