Dummy

Autor Thema: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?  (Gelesen 6046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline im_fluss

  • roBergler
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Weiblich
Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« am: 19.07.2008, 13:03 »
Hallo,

ich habe mir neue Bergschuhe gekauft und festgestellt, dass bei mir Blasenbildung oder nicht, scheinbar mit den richtigen Socken steht und fällt ( _die_ wunderbare Erkenntnis  ;) ).
Beim Rumschnurken zum Thema "Blasen" hab ich jetzt auch immer wieder etwas über die richtige Schnürung gelesen, aber leider keine speziellen Anleitungen dazu.

Wie schnürt ihr denn eure Bergschuhe? Worauf achtet ihr besonders ( da leichter, da fester Zug z.B. ) oder habt ihr sogar irgendeinen ganz besonderen Schürtrick?

Neugierige, experimentierwillige Grüße
C.


Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #1 am: 19.07.2008, 13:31 »
Beim Aufstieg unten fest und oben lockerer, beim Abstieg wird oben nachgeschnürt.  8)

Probleme hatte ich nur mit meinen letzten Hanwag, die hatten hinten zuviel Fersenhub. Mit meinen Meindl gibts keine Probleme, egal ob ich barfuß oder mit zwei paar Socken drin laufe.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #2 am: 19.07.2008, 14:27 »
Wo bekommst du denn die Blasen?

Kann mir jetzt nicht vorstellen, daß da die Schnürung so viel dran ändern wird...
Aber Socken denk ich schon, ich hab so Trekking Socken, die hab ich schon zum Schuhe kaufen mitgenommen, und dementsprechend ziehe ich dann auch nur diese Socken an.

Meine Schuhe binde ich oben fester, im unteren Bereich hab ich nicht so einen festen Zug drauf. Wird aber auch nicht immer gleich fest, muß man halt notfalls nachregulieren.

Aber falls du den Blasen vorbeugen willst, dann empfehle ich dir das Hansaplast Blasen- Gel. Ich war zuerst skeptisch, ob das funktioniert, aber mir hat es wunderbar geholfen!

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #3 am: 19.07.2008, 15:38 »
Vorher abtapen sollte eigentlich auch klappen.

vielleicht laufen sich die schuhe aber auch noch bissl ein. was für welche sind es denn?

Offline im_fluss

  • roBergler
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #4 am: 19.07.2008, 17:20 »
@indian_summer

Mit den speziellen Bergsocken hatte ich bis jetzt keine Blasen bekommen, auch bei längerem Tragennicht. Letztens musste ich aber normale Wollsocken nehmen und prompt spürte ich schon nach kurzem Hochlaufen, dass ich Blasen an den Fersen bekomme.
Jetzt hoffe ich mal, dass es tatsächlich an den Socken lag ( war zwar zwischenzeitlich schon wieder mit guten Socken aufm Berg, aber da hatte ich noch die alten Blasen ).

Natürlich hat es mich jetzt interessiert, wie man Blasen verhindern kann und da las auch das mit dem Schnüren.

Ich hab bisher immer "in der Mitte" ( wo eben die Laschen von der Ferse kommen ) fester zugezogen, damit der Fuss fest sitzt und nicht hin- und herrutscht.

Bei der nächsten Tour werd ich auf alle Fälle Blasenpflaster in den Rucksack stecken. Meintest du das mit dem "Blasen-Gel" oder ist das etwas, was man vorher aufschmiert?


@faxe

Ich hab Meindl Island pro.
Wie gesagt, gab's bei den ersten Touren keinerlei Probleme.

Was genau meinst du mit "abtapen"? Mit Pflaster abkleben oder mit ner elastischen oder klebenden Binde einfatschen?

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #5 am: 20.07.2008, 09:30 »
Was genau meinst du mit "abtapen"? Mit Pflaster abkleben oder mit ner elastischen oder klebenden Binde einfatschen?

 :o Was ist denn "mit klebender Binde einfatschen"?

Ich meine Abkleben, nicht richtiges Pflaster, sondern so Klebeband von der Rolle (noch zu früh, mir fällt der Name nicht ein ;-) )

scrat

  • *
  • Gast
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #6 am: 20.07.2008, 11:01 »
Ich meine Abkleben, nicht richtiges Pflaster, sondern so Klebeband von der Rolle (noch zu früh, mir fällt der Name nicht ein ;-) )




na da wirst wohl sowas meinen Leukotape

hab ich auch mal ausprobiert, weil ich mir am fußballen immer die füße leicht anreibe. ist ne feine sache.

gruß
scrat


auch bei Amazon erhältlich. Wenn du nach Leukotape googelst findest du noch mehr Anbieter.

Offline im_fluss

  • roBergler
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #7 am: 20.07.2008, 16:47 »
Ja, scrat, genau so was meinte ich auch mit "klebender Binde", halt ein Verband, der pappt.

und @faxe "einfatschen" = einbinden  ;)

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #8 am: 20.07.2008, 22:17 »
nächsten Tour werd ich auf alle Fälle Blasenpflaster in den Rucksack stecken. Meintest du das mit dem "Blasen-Gel" oder ist das etwas, was man vorher aufschmiert?

Nein, Blasenpflaster meinte ich nicht. Das ist zwar auch nicht schlecht, aber relativ teuer und ich hatte immer das Problem, daß sich das mit der Zeit durchs gehen verrutscht.
Es gibt ein direktes Blasengel, meins war von Hansaplast aus der Apotheke. Ist halt vorbeugend. Schmiert man dünn drauf und gut. Wie gesagt, mir hat es geholfen, und das Geld war es mir wert, denn im Vergleich ist dieses Blasenpflaster auch sehr teuer...

Pflaster vorbeugend drauf hat bei mir nicht geholfen, weil es sich eben immer woanders hin verrutscht hat.

Socken machen wohl schon einiges aus, aber es gibt Schuhe, da steckt der  >:D drin... Ich hab es bei meinen letzten Schuhen auch nach 7 Monaten nicht geschafft, Blasenfrei zu werden ( mit unterschiedlichsten Socken- und Pflasterkombinationen, bis ich das Gel entdeckt hatte.)

scrat

  • *
  • Gast
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #9 am: 20.07.2008, 22:44 »
na ja, das richtige blasenpflaster soll man ja auch auf eine richtige blase kleben. das bleibt dann schon so lange kleben, bis die blase abgeheilt ist und dann fällt es ab, bzw läßt sich leicht abziehen.

wo also keine blase, da kein blasenpflaster.

vorbeugendes blasengel dagegen, sagt ja schon der name, drauf damit, bevor die blase kommt.  ;)

ähnlich funktioniert das abtapen. bevor es zu unerwünschten überbelastungen von gelenken oder eben auch riebstellen oder blasen kommt an die betreffenden stellen das tape und viel spaß beim sport.

ach ja, um zur überschrift zurück zu kommen. ich kreuze meine schnürsenkel nicht über dem spann. das hat bei mir immer weh getan und mit schmerzen läuft es sich schlecht.
gruß
scrat

Offline Vmagnat

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #10 am: 21.07.2008, 08:15 »
Mir hat mal ein Schuhverkäufer den Bergschuh geschnürt. Zuerst wie normal von unten nach oben durch die Ösen. Die letzte aber, hat er von oben nach unten gebunden mit den Hinweis, dass man damit die Schuhzunge fixiert. Ich hatte erst einmal Blasen, als ich zum ersten mal Steigeisen hatte. Aber sonst kenn ich das nicht. Was ich festgestellt habe ist, dass es viel mit den Socken zu tun hat.
Gruss vom Tegernsee

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #11 am: 21.07.2008, 16:56 »
na ja, das richtige blasenpflaster soll man ja auch auf eine richtige blase kleben. das bleibt dann schon so lange kleben, bis die blase abgeheilt ist und dann fällt es ab, bzw läßt sich leicht abziehen.

wo also keine blase, da kein blasenpflaster.


Hab ich auch so gemeint, nur bissl unglücklich formuliert  ;)

Aber es gibt ja auch noch so Druckstellenpflaster, die wiederum klebt man auch schon vorbeugend...

Allerdings hab ich wirklich immer das Problem, daß sich die Pflaster verselbstständigen und sich zusammenwuzeln. Das beugt dann keiner Blase mehr vor, und macht auch das Blasenpflaster zunichte  :-\

Offline im_fluss

  • roBergler
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #12 am: 22.07.2008, 21:24 »
@Vmagnat
Das mach ich auch manchmal, die letzten Haken von oben nach unten schnüren, damit ich da am oberen Rand ein kleines bisserl mehr Spiel mit dem Bein hab.


offtopic:

Leider sind die Blasenpflaster bei mir auch nicht wirklich gut pappen geblieben.
Zuerst klebte mehr am Socken ( da auch wirklich fest ) und nach unten hat's rausgesuppelt.
Danach haben sich mir beim Schlafen ( wir haben auf ner Hütte genächtigt ) noch die Ränder hochgerollt.
Während der Tour hab ich's drauf gelassen, mir aber daheim dann ein ganz normales Pflaster drauf gemacht.

Dieses Blasengel von Hansaplast hab ich mir heute im Laden angeguckt. Wenn ich es richtig verstanden habe, macht es die Haut scheinbar irgendwie "rutschiger"?

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #13 am: 22.07.2008, 22:52 »
Dieses Blasengel von Hansaplast hab ich mir heute im Laden angeguckt. Wenn ich es richtig verstanden habe, macht es die Haut scheinbar irgendwie "rutschiger"?

Ja stimmt, die Haut wirkt/ wird da glatter wenn das Zeug drauf ist. Aber man merkt sonst nix davon, ist ja auch wirklich nur ein dünner Film.

Obwohl ich jetzt nicht sagen kann, daß ich so viel Reibung im Schuh hatte, aber das bisschen Gel drauf, und die Blasen sind nicht mehr gekommen. Und vor Allem, das hält auch eine ganze Tour durch, da war ich nämlich zuerst skeptisch und dachte, man muß evtl. unterwegs nachschmieren.

Offline Bergfex1955

  • roBergler
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Genuß der letzten Sonnenstrahlen Landshuterhütte
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #14 am: 06.01.2009, 16:32 »
Hallo,
das Problem mit der Blasenbildung an meinen Füßen kenn ich auch zu gut.
Hab den Meindl Air Solution Größe 45.
Hab es auch mit verschiedenen Schnürvarianten, oder 2 Paar Socken probiert, aber ohne Erfolg. >:(
Verschiedene Stümpfe, ob von Falk oder andere namhafte Anbieter brachten auch keine Verbesserung. Dann hab ich Strümpfe von Aldi Größe 39-42 probiert (meine Schuhgröße ist 44), Ab dem Zeitpunkt gab´s keine Blasen mehr.
Fazit: 1-2 Nummern kleinere Socken bewirken Wunder, zumindest bei mir.

Gruß  Peter

Offline kovalam

  • roBergler
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #15 am: 06.01.2009, 19:08 »
Servus,

also ich habe gute Erfahrungen mit dem Schuster gemacht.
Der kann den Bergschuh punktuell weiten oder Nähte und Leder "weicher" machen.
Das ist auf alle Fälle einen Versuch wert und kostet nur wenig Geld.

Gruß

Harald

Offline Bergfex1955

  • roBergler
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Genuß der letzten Sonnenstrahlen Landshuterhütte
Re: Wie schnürt ihr eure Bergschuhe?
« Antwort #16 am: 13.10.2009, 15:39 »
Hallo,
das Problem mit der Blasenbildung an meinen Füßen kenn ich auch zu gut.
Hab den Meindl Air Solution Größe 45.
Hab es auch mit verschiedenen Schnürvarianten, oder 2 Paar Socken probiert, aber ohne Erfolg. >:(
Verschiedene Stümpfe, ob von Falk oder andere namhafte Anbieter brachten auch keine Verbesserung. Dann hab ich Strümpfe von Aldi Größe 39-42 probiert (meine Schuhgröße ist 44), Ab dem Zeitpunkt gab´s keine Blasen mehr.
Fazit: 1-2 Nummern kleinere Socken bewirken Wunder, zumindest bei mir.

Gruß  Peter

Hi, ich bin´s noch mal.

Hab beim Bergi 5 Finger Zehenschuhe gesehen. Er sagt, er ist den ganzen Sommer damit gelaufen.
Das wäre mal ´ne Alternative zu den klobigen Bergschuhen.
Werde die neuen Zehenschuhe mal ausprobieren, da ich ab und zu auch gern mal Barfuß die Berge besteige.

Grüße Peter