Dummy

Autor Thema: digitale karten bayern  (Gelesen 2346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
digitale karten bayern
« am: 23.05.2008, 10:22 »
unter der rubrik "bergtouren" hab ich vor ein paar tagen den weg zur priener hütte beschrieben. dabei ist mir aufgefallen, dass die pfadspur nur in der 50.000er kart vom by lva eingezeichnet ist, nicht in der 25.000er.

könntet ihr bitte in euren digitalen karten nachschauen, ober der unten auf dem bild eingezeichnete rote pfad dort eingetragen ist? wenn ja, welche karte habt ihr?
magicmaps, mein favorit (möchte sie kaufen), arbeitet wohl auf der grundlage der 25.000er karten, was ja zuerst mal nach einem vorteil ausschaut. aber wenn die kleinen / alten / selten begangenen wege da fehlen sollten, ist das eher ein nachteil.

ich hab mir gestern die 50.000er chiemgau mit 300ppi eingescannt und wieder zusammen gebaut. perfektes ergebnis am bildschirm. auch die kleinsten wege und schattierungen hervorragend zu sehen, besser wie auf papier.
es muss also wohl nicht immer die 25.000er grundlage genommen werden.

beste grüße vom scanner
sachranger

Offline motorichi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: digitale karten bayern
« Antwort #1 am: 23.05.2008, 10:36 »
Hi Sachranger,

habe die Magic Maps daheim auf dem PC und werde heute Abend mal nachschauen ob Dein Weg drauf ist und Dir dann berichten, kann allerdings spaeter werden da ich von der Arbeit gleich auf Tour gehe.

Gruss Richi und vielleicht bis morgen auf dem Bauernmarkt

Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: digitale karten bayern
« Antwort #2 am: 23.05.2008, 10:52 »
Hallo Sachranger,

der von Dir beschriebene Weg ist auf der MagicMaps eingezeichet, wie auch viele kleinste Pfade die man sonst nie finden würde.

Die MagicMaps Bayern überlappt auch recht großzügig und endet erst kurz vor Kufstein. Der Zahme Kaiser ist noch größtenteils drauf.
Was planst Du denn?

Gruß Sepp

Klick auf den Link unter den Fotos, da Sie durch die verkleinerte Darstellung im Forum schlecht erkennbar sind.

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: digitale karten bayern
« Antwort #3 am: 23.05.2008, 12:11 »
danke für den screen, josef,

ach, ich plane nix konkretes ... halt immer wieder ;-)). und das würde ich auch am liebsten mit magicmaps machen. aaaaaber ich habe diese openGL 1.3 problem mit der grafikkarte. kennst du vielleicht. und ich hab an dem windows-schläppes alles probiert. die kiste ist von 2007 und trotz aktuellster apdaits der grafikkartentreiber kommt immer die fehlermeldung.

und mit dem zweiten notebook brauche ichs nicht zu probieren, ist ein mac  :-\

so, nun suche ich nach einer alternativen karte, hoffe auf eine antwort von magicmaps und vertraue den heilenden händen meines kollegen, der meiner 11 monate alten grafikkarte flügel machen will  ;)

mal was anderes: wenn ich in meine gescannte karte reinzoome, ist das schon ein deutlich besseres bild wie das von magicmaps. werde heute abend eins hier onlinestellen ...

Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: digitale karten bayern
« Antwort #4 am: 23.05.2008, 13:27 »
Softwareupdate für die MagicMaps hat Du sicher schon gemacht?
Hab einen Laptop und einen älteren PC mit keiner besonderen Grafikkarte, beide Windows XP - MagicMaps lief immer ohne Probleme.
Verstehe nicht, warum es heute immer noch so oft Ärger mit Vista gibt!

Da gäb es noch die TOP10 DVD vom bayerischen Landesvermessungsamt
http://www.blva.de/
Maßstab 1:10.000, obwohl ich nicht mehr als die 1:25.000 der MagicMaps brauche.
Würd mich interessieren, ob die TOP10 auch so ein gutes Geamtkonzept, wie die MagicMaps bietet.

Kostet allerding 99,- Euro und bei den Systemanforderungen dürfte es bei Dir wieder anstehen:

   -Windows 2000 / XP
   -Prozessor Pentium III mit 600 MHz ( empfohlen Pentium IV mit 1,4 GHz)
   -256 MB RAM Hauptspeicher (empfohlen mindestens 512 MB RAM)
   -80 MB freier Festplattenspeicher
   -OpenGL (V1.3)-fähige 3D-Graphikkarte mit mindestens 64 MB (empfohlen 256 MB) mit aktuellem Treiber
   -Farbeinstellung: True Color (32 Bit)
   -Es kann keine Garantie für die Lauffähigkeit unter Winows 95/98 und Windows Vista gegeben werden

Die beiden vorherigen Grafiken hab ich verkleinert und komprimiert, dadurch hat die Qualität deutlich gelitten.
Hier noch ein Foto 1:1 in der höchsten Zoomstufe.

Gruß Sepp



Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: digitale karten bayern
« Antwort #5 am: 23.05.2008, 13:41 »
hi josef,

klar, magic-update ist gemacht. eigentlich alles, was einem so einfällt. lustig: auf einem älteren läppes eines bekannten läuft die version auch perfekt.
das openGL dürfte auch bei der von dir angesprochenen 10.000er das problem sein. mein kollege meinte, die openGL schnittstelle wäre eh überaltert ... da könnte vielleicht der haken sein im bezug auf die neuen rechner und betriebssysteme.

aus dem buch von uli benker geht klar hervor, das magicmaps im moment das non-plus-ultra sein dürfte.
ich schätze, die sind trotzdem am zug. auf die ganzen macs zu verzichten, wird nicht mehr lange gehen. in der kommenden generation hat der mac wieder einen riesigen stellenwert, alleine wegen dem eipott.
da muss magicmaps ran.

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Digitale Karten Bayern
« Antwort #6 am: 23.05.2008, 14:49 »
Und so schaut die topographische Karte 1:25.000 (MagicMaps) rund um die verfallene Wirtsalm auf dem PDA aus: Bild 1

Wenn ich das GPS am PDA einschalte, zeigt mir der grüne Pfeil nach kurzer Zeit meinen augenblicklichen Standort an und der ist natürlich ganz wo anders (bei mir zuhause  ;) ): Bild 2

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Digitale Karten Bayern
« Antwort #7 am: 23.05.2008, 15:49 »
Lustigerweise gibt es auf dem vom Sachranger vorgestellten Geheimtipp-Weg "Abseits zum Geigelstein" zwei verschiedene Wirtsalmen, die beide verfallen sind. In meinem vorherigen Posting habe ich die Wirtsalm an der grünen Route gezeigt. Bei der im Eingangsposting vom Sachranger rot markierten Wirtsalm handelt es sich allerdings um die andere der beiden Almen, die am unteren roten Weg liegt:

Bernhard

  • *
  • Gast
Re: digitale karten bayern
« Antwort #8 am: 23.05.2008, 22:31 »
könntet ihr bitte in euren digitalen karten nachschauen, ober der unten auf dem bild eingezeichnete rote pfad dort eingetragen ist? wenn ja, welche karte habt ihr?

Servus Sochringa  :D,

in der Top 50 Bayern von 2001 Ver. 3.0 ist der Weg genauso eingezeichnet wie von dir vorgegeben.

Bernhard