Dummy

Autor Thema: Verhätnisse Griesner Kar  (Gelesen 7730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline marathon

  • roBergler
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Verhätnisse Griesner Kar
« am: 13.04.2008, 14:17 »
Servus Ro-Bergler,

wie jedes Jahr musste ich heute ins Griesner Kar.
Parkplatz war um 8.30 Uhr fast voll. Karawanen von Skitourengehern waren unterwegs.

Im Griesner Kar herrschen derzeit beste Verhältnisse. Aufstieg mit Ski ab Griesner Alm problemlos möglich. Im Kar selbst jede Menge Schnee mit leichter Pulverschneeauflage (dürfte von gestern stammen).

Viele Grüße

Franz


 

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.04.2008, 14:17 »

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #1 am: 14.04.2008, 16:54 »
Warum tut man sich sowas an? Ich meine, Menschenaufläufe dieser Art.

Also ich war heute (mein vorletzter Urlaubstag) auf der Brandenberger Seespitze, vom Gasthaus Kühle Rast an der Gerlosstraße aus. Ich hatte den ganzen Gebirgstock für mich allein.  #cheesy# Ideale Bedingungen. Firnabfahrt von oben bis unten. Tragestück vom Parkplatz  zum Anschnellpunkt  waren ganze 10 Meter  :)

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #2 am: 14.04.2008, 18:44 »
Warum tut man sich sowas an? Ich meine, Menschenaufläufe dieser Art.

Warst Du schon mal im Griesner Kar? Falls ja, dann weißt Du warum...

Zugegeben, die Bilder vom letzten WE sind schon extrem...

Offline watzi

  • roBergler
  • Beiträge: 13
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #3 am: 16.04.2008, 21:19 »
Ja, Leute das ist halt so am WE im Griesner Kar und zwar seit ewig. Wer das nicht derpackt, der sollte sich vielleicht mal unter der Woche einen Tag frei nehmen. Dann sind es nicht 150 , sondern evtl. mal nur 30 Tourengeher.
Man sollte nicht vergessen, daß die arbeitende Tourengemeinde auch das WE im schönen Griesner Kar genießen möchte.



Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #4 am: 16.04.2008, 21:29 »
Naja, ich war vor zwei Jahren an einem schönen Aprilwochenende im Schinderkar. Ich habe mir vorher noch gedacht, so schlimm wird es nicht werden! Aber wie ich aus dem Wald ins freie Gelände komm, hat mich fast der Schlag getroffen: im Kar hat es gewuselt, wie auf einem Ameisenhaufen in den man mit dem Stock reingestochen hat! Da mag eine Tour noch so landschaftlich schön sein, aber irgendwann macht es keinen Spaß mehr.

Für mich bedeuter Skitouren gehen auch ein bischen Natur genießen. Und das heißt auch etwas Ruhe. Daher sind Pisten für mich auch eine No-Go-Area. Ganz so einsam, wie auf meiner Montagstour  mag ich es auch nicht. Da ich meist alleine unterwegs bin, bin ich ganz froh, wenn ein paar andere Tourengeher unterwegs sind.

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #5 am: 26.04.2008, 18:47 »
Also ich war heute früh in Griesner Kar - war eine spontane Entscheidung, da ich mir mein ursprüngliches Ziel zu lawinengefährlich war. Außerdem hatte ich verpennt :-\

Ok, ich gebe zu, da oben ist die Kulisse wirklich grandios. Leider war der Schnee nicht so grandios, was zusammen mit meine Skifahrkünsten und meinen nagelneuen ungewohneten Ski bei den noch im Aufstieg befinglichen Tourengängern zu einiger Erheiterung  geführt haben dürfte. Nur ganz oben war der Schnee ok. Weiter als bis zur Pflaum-Hütte habe ich mich nicht getraut, es gab Neuschnee und die Lawinen hingen ob noch wie gespannte Mausefallen in den Steilrinnen.

Und ich hatte Glück: nur zwei Leute vor mir und auch nach mir kamen keine 30 Leute. Wenn es heute eine kalte, klare Nacht gibt, könnte es morgen ganz gut werden.

Ciao,
Bernhard

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #6 am: 27.04.2008, 20:02 »
Verhältnisse im Kar (bis zur Pflaumhütte) waren heute eigentlich wie immer an einem Sonntag dieser Jahreszeit:
1. Panorama kaum zu übertreffen
2. Aufstieg um 9.00 Uhr hart gefroren, aber mit Harscheisen gut machbar
3. einige Tragestellen ganz unten am Weg (200 m) und im Wald (200m)
4. Abfahrt eigentlich in recht schlechtem Schnee, d. h. noch zu stark gefroren, was bei den vielen Fahrspuren den Spaß schon deutlich trübt.
5. Bei der Abfahrt (ca. 11.00Uhr) kamen recht regelmäßig Lockerschneerutsche aus den Felsen über dem Kar. Soll heißen für die Scharten sollte man früher starten.
6. Wie immer war eine gefühlte Million weiterer Kar-Geher unterwegs.

Aber jetzt is abg'hakt für heuer! Gottseidank :)

Servus,
Thomas

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #7 am: 27.04.2008, 21:31 »
6. Wie immer war eine gefühlte Million weiterer Kar-Geher unterwegs.

...nicht nur gefühlte Million...alle beiden Parkplätze voll, auch die Straße ab der letzten Kurve...also auch für Griesner-Kar-Verhältnisse recht anständig voll...

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #8 am: 28.04.2008, 11:09 »
Hat eigentlich gestern jemadn mitbekommen, was das für ein Hubschrauber-Einsatz im Griesner Kar war?

Servus,
Thomas

Offline finch

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #9 am: 28.04.2008, 12:45 »
Hat eigentlich gestern jemadn mitbekommen, was das für ein Hubschrauber-Einsatz im Griesner Kar war?

Servus,
Thomas


Hab nur gesehen - wie ich schon wieder unten war - wie der Heli eine Runde vor dem Kar gedreht hat und dann ins Kar geflogen ist.

Allerdings habe ich gesehen, dass an der Pflaum-Hütte jemand über den SOS-Ruf telefoniert/gefunkt hat...ein Verletzter o.ä. war allerdings nicht zu sehen und das ganze war auch bestimmt eine Stunde vor dem Heli-Anflug. Daher keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang bestand...


Offline masch

  • roBergler
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #10 am: 28.04.2008, 20:57 »
Hat eigentlich gestern jemadn mitbekommen, was das für ein Hubschrauber-Einsatz im Griesner Kar war?

Servus,
Thomas

Ich habe erfahren dass jemand an einen Herzinfarkt gestorben sein soll, mit 48 jahre.
Aber ich war selber nicht oben und habe es nur von anderen gehört,

Gruß
Margret

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #11 am: 29.04.2008, 14:38 »
Das ist ja ganz schön heftig!

Danke für die Info.
Thomas

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #12 am: 07.05.2008, 16:05 »
Stand 07.05.08:
Start heute gegen halb acht! Tragen bis zum Kar. Dann nur mit Harscheisen auf der hartgefrorenen Buckelpiste bis zum Schönwetterfensterl. Aufstieg musste gespurt werden. Steigeisen waren da sehr hilfreich!
Abfahrt Schönwetterfensterl gegen 12 Uhr ideal. Der Rest dann schon super weich und super buckelig. Nicht schön. Aber wers mag.  :-\
Schnee liegt im Kar heuer noch ungeheuer viel. Könnte evtl. noch lange gehen.
Gruss.
Christian
P.S. den ganzen Tag vielleicht max. 50 Autos. Wobei nicht alle mit Ski unterwegs waren......

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Verhätnisse Griesner Kar
« Antwort #13 am: 07.05.2008, 18:41 »
...
Schnee liegt im Kar heuer noch ungeheuer viel. Könnte evtl. noch lange gehen.
...

Wenn in den KB-Alpen an manchen Stellen schon auf 1500 m Höhe fast anderthalb Meter Schnee liegt, dann wirds im Griesner Kar sicher ordentlich mit Schnee bedeckt sein...!
Ich schätze mal, es liegt droben im Kar im Durchschitt fast 3 Meter; da wo Lawinen abgegangen sind, eben noch mehr.