Dummy

Autor Thema: Silvester 2007/2008  (Gelesen 2555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mrs.t.m

  • *
  • Gast
Silvester 2007/2008
« am: 28.12.2007, 16:47 »
Hallo ihr lieben roBerglerInnen!

Ich hoffe, ihr habt die Feiertage alle gut überstanden?   #lecker#
Und das Christkindl war auch recht brav?

Nun würde es mich mal interessieren, was ihr an Silvester so treibt bzw. wo ihr Silvester feiert?
In erster Linie möchte ich natürlich wissen, ob jemand von Euch in die Berge / auf eine Hütte geht zum Feiern? Oder hat da einer schon Erfahrungen gemacht (neg./pos.) und kann/möchte diese kundtun?

Wir haben silvester-technisch noch gar nix konkretes geplang und für Berg/Hüttengaudi ist es wohl eher schon zu spät, da wird schon alles ausgebucht sein... ???  #schade#

Aber trotz allem freue ich mich über Anregungen und  #geheim#'s - halt dann für's nächste Silvester.


 #dankeschön# und Gruß, Tanja

P.S.: gerne würd ich dann im Neuen Jahr auch Erfahrungsberichte hören - aber da erinnere ich dann nochmal dran  ;D

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 28.12.2007, 16:47 »

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester 2007/2008
« Antwort #1 am: 28.12.2007, 18:47 »
Nun würde es mich mal interessieren, was ihr an Silvester so treibt?

Vielleicht verschlagt es uns an Sylvester auf den Samerberg. Von der Luitpoldseiche bei Törwang hat man ja einen wunderschönen Blick ins Alpenvorland. Wenn das Wetter passt, müsste man von dort oben das Sylvesterfeuerwerk in den verschiedenen Ortschaften im Alpenvorland recht gut sehen. Es sollen dort an Sylvester immer recht viele Leute zusammenkommen, hab ich mir sagen lassen.

Gamsei

  • *
  • Gast
Re: Silvester 2007/2008
« Antwort #2 am: 28.12.2007, 22:28 »
Da oben kommen immer sehr viel Leute hin. Dort gibt es ab halber zwölfe echte Parkplatzprobleme. Wir waren schon öfter dort oben. Ist immer eine gute Stimmung. Der Überblick über die Feuerwerke ist dort wirklich klasse. Kann ich mir nur von höher gelegenen Hütten besser vorstellen.
Leider entwickelt sich aber bei den Feuerwerken so viel Rauch, daß bei Windstille schon nach kurzer Zeit alles im Nebel verschwimmt.

Zu Hütten weiß ich nur so viel: Am Pentling kann man ab November resrvieren, an der Hochries war es vor ein paar Jahren schon im Februar möglich. Das macht aber jeder Hüttenwirt wie er meint. Ein Hüttensylvester hab ich bisher noch nicht miterlebt, stelle ich mir aber pfundig vor.

Grüße und guten Rutsch
Dietmar

Offline huhu

  • roBergler
  • Beiträge: 207
  • Geschlecht: Männlich
Re: Silvester 2007/2008
« Antwort #3 am: 29.12.2007, 18:26 »
Ich war vor einigen Jahren auch mal Sylvester an der Aussichtskapelle am Samerberg...
 ::)
Naja man muss es mögen, dass einem die Knaller vor die Füße geworfen werden und die Leute grölend die Sektflaschen zerdeppern.
Den Ausblick hatte ich mir auch besser vorgestellt, aber die handelsüblichen Lebensmittelmarkt Raketen sind auf größere Entfernung nicht mehr gut zu sehen. Es bleibt bei Glühwürmchen im Tal, die man aber wegen dem Remmidemmi nicht geniessen kann.
Also einmal reicht für mich, bestimmte Dinge muss man nicht ein zweites Mal sehen.

Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen.

mrs.t.m

  • *
  • Gast
Re: Silvester 2007/2008
« Antwort #4 am: 30.12.2007, 09:37 »
Ich war vor einigen Jahren auch mal Sylvester an der Aussichtskapelle am Samerberg...
 ::)
Naja man muss es mögen, dass einem die Knaller vor die Füße geworfen werden und die Leute grölend die Sektflaschen zerdeppern.
Den Ausblick hatte ich mir auch besser vorgestellt, aber die handelsüblichen Lebensmittelmarkt Raketen sind auf größere Entfernung nicht mehr gut zu sehen. Es bleibt bei Glühwürmchen im Tal, die man aber wegen dem Remmidemmi nicht geniessen kann.
Also einmal reicht für mich, bestimmte Dinge muss man nicht ein zweites Mal sehen.

Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen.


Ja, das sehe ich ähnlich.
Ich war zwar an Silvester noch die oben, aber genau so wie du das geschildert hast hab ich mir das in etwa vorgestellt,
dass es sein würde.
Ähnlich ist es ja beim Vorsilvester in Kufstein... da war ich zuletzt, als man noch nix zahlen musste, also keinen Eintritt.
Aber auch dort musste man damit rechnen, dass einem so ein roter Knaller zwischen die Beine flog.
Das war nicht wirklich angenehm und da hat auch der Spaß für mich irgendwo ein Loch.


Zwischenzeitlich haben wir uns ja ein bissl damit befaßt, was in unserer Bergwelt so los ist
und mitbekommen, dass man wohl auf die meisten Hütten, die Silvester halt offen haben
gut gehen kann, um sich dort das Warten auf den Jahreswechsel zu verkürzen.  #secret#
Mit Übernachtungsmöglichkeiten schauts halt schon mau aus - außer man möchte sich zu den anderen
(zu dem Zeitpunkt dann bestimmt nicht mehr nüchternen) Gästen dazu-"schlichten".  :P

Na wir werden sehen, was wir anstellen in dieser Nacht.  ;)
Wenn sich was in richtung Hütten-Silvester ergibt, folgt natürlich ein ausführlicher Erfahrungsbericht.

Gruß, Tanja

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Silvester 2007/2008
« Antwort #5 am: 06.01.2008, 18:01 »
Wisst ihr, dass es in Hopfgarten (ich glaub', in Söll auch) jedes Jahr am 1. Jänner so rund 21:00 Uhr ein Neujahrsfeuerwerk gibt? Siehe auch http://www.tourenwelt.at/blog/?p=105.

Bin dieses Jahr wieder dabei gewesen; es ist immer sehr eindrucksvoll. Solche "Kracherl" gibt's ja nirgends zu kaufen ;).

Fotos kann ich auf Wunsch einstellen, heut' Abend aber nicht mehr.

Pfiat Gott bei'nander