Dummy

Autor Thema: Bergfoto Januar 2008  (Gelesen 5755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

scrat

  • *
  • Gast
Bergfoto Januar 2008
« am: 23.12.2007, 11:48 »
Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2008.

Auch im neuen Jahr suchen wir wieder Bergfotos die ihr auf euren Wegen im Gebirge mit euren Kameras gemacht habt.
Sepp hat nun zwei Themen ausgewählt, doch welches wollt ihr?

Die Abstimmung läuft bis 2.01.08

Bitte noch keine Bilder einstellen!

Vielen Dank Sepp, für diese beiden Vorschläge.


Gruß
scrat

scrat

  • *
  • Gast
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #1 am: 02.01.2008, 12:38 »
Die Entscheidung ist gefallen.

Ihr dürft nun bis zum 10.01.2008 Bilder zum Thema Winter in den Bergen einstellen.

Auch wenn der Schnee hier wieder einmal auf sich warten läßt, habt ihr doch bestimmt aktuell ein paar schöne Aufnahmen. Oder?

Und wie stets dürft ihr nur ein Bild einstellen.

Informationen wie: Wann und wo aufgenommen, Kamera, Bearbeitung und was ihr sonst zu euren Bildern loswerden wollt, sind immer willkommen.

Die Bilder werden zum Bewerten wieder in einem Webalbum zur Verfügung gestellt.

Also zückt die Kameras, wühlt in euren Archiven!

Gruß
scrat

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #2 am: 02.01.2008, 13:29 »
Auch wenn der Schnee hier wieder einmal auf sich warten läßt, habt ihr doch bestimmt aktuell ein paar schöne Aufnahmen. Oder?

Mir reicht der Schnee  ;)

Gamsei

  • *
  • Gast
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #3 am: 04.01.2008, 08:41 »
Wollen wohl alle warten und erst kurz vor Schluss die Bilder einstellen. Dann will ich mal den Anfang machen.

Eine wunderbare Abendstimmung an der Hochries am 1. Weihnachtsferiertag. Gegen 17:00 Uhr hatte sich der Gipfel dann endlich geleert.

Aufgenommen wie immer mit meiner kleinen Exilim, Blende 8, 1/160s Verschlusszeit.

So und jetzt will endlich die Konkurenz sehen, auf geht´s

Grüße Dietmar
Nachtrag:  Das Bild wurde nicht bearbeitet (nur verkleinert)

Offline Effendi

  • roBergler
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #4 am: 04.01.2008, 17:33 »
Mein Bild entstand am 23.12.07 auf dem Hochgern, als ich mir noch schnell den Weihnachtsbraten "verdienen" wollte...

Aufgenommen mit einer EOS 30D und dem EF24-70mm 2.8L (24mm, Blende 9).

Weil's mir in sw besser gefällt, habe ich das Bild entsprechend konvertiert. Ansonsten aber keine Veränderungen.

Viele Grüße ... Effendi

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1043
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #5 am: 04.01.2008, 20:42 »
Für einen Nicht-Skifahrer immer etwas schwierig Winterbilder in den Bergen zu finden... aber irgendwas habe ich dann doch noch gefunden. Der Winter 06/07 war ja ideal zum Wandern. Am 18.2.07 entstand diese schöne Aussicht Richtung Zugspitze vom Aufstieg zum Risserkogel.

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #6 am: 08.01.2008, 13:33 »
Da ich ebenfalls Nicht-Skifahrer bin, haben sich im schneearmen Winter 2006/2007 entsprechende Wandertouren angeboten. Am 18.02.07 war ich deshalb auf recht langer Tour durchs Klausbachtal nach Hirschbichl und auf die Litzlam (1.334 m) unterwegs. Dort gab es tatsächlich Schnee und das gar nicht so wenig. Von der geschlossenen Jausenstation aus geht der Blick zur südl. Wimbachkette mit Seehorn, Praghorn und Rauchkopf. Trotz des herrlichen Wetters waren kaum Leute unterwegs. Nur auf dem Rückweg, in Hintersee, um den Parkplatz und die Wirtshäuser rum, da war was los.....
Kamera: Canon Ixus 500   

Bernhard

  • *
  • Gast
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #7 am: 08.01.2008, 22:06 »
Nicht Ski- Fahrer ? Bin scho do :)

Entstanden an einem Traumtag auf dem Weg von der Hochries zum Feichteck irgendwo unter dem Karkopf. Das ganze natürlich zu Fuß.

Aufnahmedatum: 4.1.2004
Damalige Kamera: Sony DSC- P72
Bild nur in der Größe bearbeitet.

Offline indian_summer

  • roBergler
  • Beiträge: 1368
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #8 am: 08.01.2008, 23:02 »
Heute extra noch losgestiefelt, um ein Winterbild zu kriegen. Leider schon etwas mau mit dem Schnee...

Hier eine Aussicht vom Heuberg heute Nachmittag, kurz unterhalb vom Gipfelkreuz.


Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #9 am: 09.01.2008, 09:23 »
Ein Traumhimmel über Sachrang. Hab' überlegt welches Bild ich einstelle. Sind schon so viele Gipfel eingestellt ... und da die Sachranger ja ihren Ort immer als Bergdorf bezeichnen, müsste das Motiv "Winter in den Bergen" zeigen.

Bild ist aus 2007 ... Digicam vom Lidl ... alles auf Automatik ... "rote Augen" aus  ;)

Offline ehemaliges Mitglied

  • roBergler
  • Beiträge: 1235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #10 am: 09.01.2008, 22:30 »
Zum Thema "Winter in den Bergen" gehört auch ein richtiger Eiszapfen, so wie dieses Prachtexemplar vor der Wurzhüttn am Spitzingsee.

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1119
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #11 am: 09.01.2008, 23:08 »
... dieses Bild ist vielleicht nicht besonders schön, aber bedeutet für mich "den Winter RICHTIG GSCHEID in den Bergen auszuleben"  :)  Wir haben fast 2 Std. gebuddelt um bei ca. 1,5 m Schneehöhe Platz für 2 Zelte zu schaffen. Dannach haben wir 3 Nächte darin verbracht (bei bis zu -15°C). War ein tolles Erlebnis!

Die Aufnahme entstand in den Kitzbühler-Alpen im Febr. 2006

Kamera: meine alte analoge Minolta Riva (Bilder-CD dann vom Film machen lassen)


Gruß
Martl


Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #12 am: 10.01.2008, 18:01 »
Die Qual der Wahl war groß, hab mich als Skitourengeher (Motto: lieber schlecht gefahren als gut gegangen) für ein diplomatisches Bild entschieden: Auf Skitour im Wilden Kaiser, Aufstieg oberhalb der Gruttenhütte zum Gruttenköpfl. aber die Ski sind nur zu ahnen, nicht zu sehen. Eine Traumtour, bei solchen Verhältnissen ist man sozusagen "Winterkaiser". Aufgenommen mit einer Canon Top Twin als Dia, ist schon ein paar Jahre her, eingescannt, nicht bearbeitet. Das kleine Bild links wäre die Alternative gewesen, Aufstieg zum Schreckenkopf kurz vor Weihnachten.



Hallo, noch eine Anmerkung zu einem Problem das vielleicht auch andere haben: In roberge sieht man die Bilder vor einem hellen Hintergrund - deswegen hab ich mein Schneebild mit einem schwarzen Trauerrand versehen (der mir aber auch nicht richtig gefällt, weil er eben wie ein Trauerrand wirkt). In Picasa ist der Hintergrund dagegen schwarz, so dass die Bilder anders wirken - ein helles Bild braucht da keinen Rahmen, ein dunkles vielleicht schon. Was empfehlt Ihr denn: Rahmen oder nicht, Abstimmung auf Picasa oder roBerge??? Anbei mein Beitrag ohne Trauerrand:

Nach euren Kommentaren gefällts mir ohne Rand besser, als nehm ich das mit Trauerrand wieder raus. danke für die Entscheidungshilfe.

scrat

  • *
  • Gast
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #13 am: 10.01.2008, 18:45 »
Hallo, noch eine Anmerkung zu einem Problem das vielleicht auch andere haben: In roberge sieht man die Bilder vor einem hellen Hintergrund - deswegen hab ich mein Schneebild mit einem schwarzen Trauerrand versehen (der mir aber auch nicht richtig gefällt, weil er eben wie ein Trauerrand wirkt). In Picasa ist der Hintergrund dagegen schwarz, so dass die Bilder anders wirken - ein helles Bild braucht da keinen Rahmen, ein dunkles vielleicht schon. Was empfehlt Ihr denn: Rahmen oder nicht, Abstimmung auf Picasa oder roBerge??? Anbei mein Beitrag ohne Trauerrand:

Da das Siegerfoto später ja in die RoBerge-Diashow einfließen wird, empfiehlt es sich wohl, das Bild so darzustellen, dass es dort am Besten zur Geltung kommt. Vergleichbarer Hintergrund wäre somit die Picasa-Diaschow.
Ich gehe mal stark davon aus, dass, wenn alle Bilder eingestellt sind und es zur Abstimmung geht, sowieso jeder sich die Bilder in der Picasa-Diaschow anschaut. Zumindest mache ich es so, seit wir diese Möglichkeit haben.
Mit Hilfe dieser Informationen dürfte es dir nun gelingen eine Entscheidung deiner beiden Bilder betreffend zu treffen.

Ich erinnere hier noch einmal an die Regel nur ein Bild einzustellen und gebe dir die Gelegenheit eines selbst zu entfernen.  >:D

Nicht dass jetzt jemand auf die Idee kommt, ich wolle hier eine heiße Diskussion ausbremsen. Wir können über das Thema Rahmen ja oder nein diskutieren, wenn der Bedarf besteht.
Glücklicherweise sind die Geschmäcker auch hier sicher sehr verschieden und so wird es wohl ebenso viele Stimmen dafür wie dagegen geben.  ;)

Liebe Grüße
scrat

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #14 am: 10.01.2008, 18:52 »
Hallo mountain jam,
Dein Bild finde ich jetzt richtig gut, sogar der Schnee ist nun im Vergleich zu vorher nicht mehr gelbstichig.
Mit (Trauer-)Rahmen ist das immer so eine (Geschmacks-)Sache...schwarze Rahmen finde ich ohnehin zu hart für ein Schnee- bzw. Winterbild.

Viele Grüsse
Traudl

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #15 am: 10.01.2008, 19:41 »
Da schau an ...

Ich wollte zum August-Wettbewerb noch auf ein kleines Problem aufmerksam machen: Der Gewinner JosefK hat ja angegeben, dass er das Bild am Computer zusammengestellt und aufpoliert hat. Das ist natürlich im Vergleich zu denen, die ungeschliffene Rohdiamanten abgegeben haben, nicht ganz fair. Ich hab ihm trotzdem nach langem Überlegen eine Stimme gegeben, weil mir das Bild halt am Besten gefallen hat. Aber eigentlich müsste man zwei Kategorien unterscheiden: Originalphotos und Kunstphotos. Ob das sinnvoll und machbar ist, stelle ich einfach mal zur Diskussion.

 ::)  ::)  ::)

Das Problem ist doch: Wollen wir die Berge zeigen wie sie wirklich sind, oder wollen wir (wunderschöne) alpine Photogemälde malen. Und: wollen wir beides im gleichen Wettbewerb antreten lassen, wollen wir beides auch im selben Ausstellungsraum präsentieren - und so ein Bild der Berge zeichnen, dass es gar nicht gibt?

... ist das wirklich der gleiche mountain_jam  :o


Auf jeden Fall gefällt mir das Foto bearbeitet noch besser, als das Originalfoto bereits ist.
Zumindest sieht man hier deutlich, was man mit effektiver Foto-/Bildbearbeitung so alles
machen kann (... jetzt müssen wir nur noch den Christian bekehren  #angel# ).

Lass den Rahmen weg, sonst kommt man bei dieser Szene nur auf den Gedanken, dass
es des Tourengehers "letzte" Tour war  :-X.



Mach weiter so   ;) .

Gruß. Tom.

scrat

  • *
  • Gast
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #16 am: 10.01.2008, 19:59 »
nun hab ich mich auch mal mit meinem Bildbearbeitgsprogramm näher befaßt und was für mich völlig neues geschafft.
Einem Bild einen Rahmen verpaßt. Mein erster Versuch. Mal sehen ob das eine gute Idee war.

Aufgenommen am 5.1.08 auf dem Weg zu den Gindelalmen. Blick müßte Richtung Hausham sein.
Anpassung der Bildgröße und der Rahmen, etwas mit der Funktion Tiefen/Lichter ausprobiert (dadurch sieht man jetzt den Schnee, der auch auf den Bäumen lag)ansonsten ist es original.

Gruß
scrat

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #17 am: 10.01.2008, 21:21 »
Hallo,
ich möchte auch noch ein Bild zum Besten geben.  :) Es ist vielleicht nicht mein schönstes Kitsch-Postkartenfoto das ich habe, aber mir gefallen vor allem die absolut natürlichen sanften Farben. Eben nicht so grell und  kräftig.
Aufgenommen wurde es am 13.03.2004 mit meiner Canon Powershot S50 in der SellaGruppe.
Und es ist unbearbeitet. Ob es bearbeitet vielleicht noch besser wirken würde weiß ich nicht, aber dann würde es für mich Ausstrahlung und auch etwas den Erinnerungswert an die damaligen Emotionen verlieren. ;)
Viele Grüße
rennschnecke

Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #18 am: 10.01.2008, 22:05 »
Hallo,
hier mein Foto:

Letzte Sonnenstrahlen an der Hochries oberhalb der Seitenalmen am 17.12.2007.
Dies ist ein Ausschnitt von diesem Panoramafoto http://www.simssee.de/berge_galerie/index.htm, als Ganzes leider zu breit für die Fotoshow.

Canon EOS 400D, absichtlich etwas unterbelichtet, Größe angepasst und nachgeschärft. Farben etc. unbearbeitet  #angel#.

Grüße Sepp


Offline mountain jam

  • roBergler
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergfoto Januar 2008
« Antwort #19 am: 11.01.2008, 14:02 »
Hallo mountain jam,
Dein Bild finde ich jetzt richtig gut, sogar der Schnee ist nun im Vergleich zu vorher nicht mehr gelbstichig.
Mit (Trauer-)Rahmen ist das immer so eine (Geschmacks-)Sache...schwarze Rahmen finde ich ohnehin zu hart für ein Schnee- bzw. Winterbild.

Viele Grüsse
Traudl

Hallo Traudl, danke für die Entscheidungshilfe. Den Farbunterschied kann ich mir allerdings nicht erklären, ich hab das Bild nämlich nicht berabeitet, sondern nur einmal den Rahmen dazu gesetzt! Die Qualität des Dia-Originals ist beim Scannen ohnehin zum Teil auf der Strecke geblieben. Aber das Problem erledigt sich langsam von selbst, weil ich ja auf eine digitale Kamera umgestiegen bin.