Morgen aufs Ebner Joch

Begonnen von ehemaliges Mitglied, 05.03.2007, 11:16

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ehemaliges Mitglied

Hallo Robergler,

ich habe für morgen einen Tag Urlaub genommen und beabsichtige, das Ebner Joch im Rofan (Südaufstieg von Eben aus) zu besteigen. Wer Lust und Zeit hat mitzugehen, bitte per PN melden.

ehemaliges Mitglied

Der AV-Wetterbericht ist für morgen doch nicht so ideal wie von mir ursprünglich angenommen:

Zwar: "Vom Pfänder bis zum Ötscher nördlich des Alpenhauptkammes bei föhnigen Verhältnissen nochmals viel Sonne, wenig Wolken und relativ mild."
Aber: "Der Wind wird wieder stärker, und weht teils stürmisch aus südwestlicher Richtung."

Wenn's am Berg so stürmisch wird, schwing ich mich wahrscheinlich doch lieber aufs Radl. ;)

ehemaliges Mitglied

So wie es ausschaut, hatte der AV-Wetterbericht sogar recht:  ;)

BR-Videotext aktuell um 9:00 Uhr: Wendelstein 45 km/h Wind!
ORF-Teletext aktuell um 11:00 Uhr: Patscherkofel 89-125 km/h Wind!

Bei dieser Windstärke wird es dann doch meist etwas ungemütlich...

sachranger

wo warst du denn nu heute, bergfritz? denke von deinen texten her eher radln, mit dem bike am berg oder auf der straße? würde mich mal interessieren ...

ehemaliges Mitglied

Ich gestehe, ich war den ganzen Tag zuhause und hab mich auf der Therese Terrasse gesonnt.  ;D

Eigentlich wollte ich ja meinen Drahtesel ausführen, aber letztendlich war es mir dann zum Radln auch zu windig. Auf diese Weise bin ich einmal zu einem geruhsameren Urlaubstag gekommen. Darf ruhig auch mal sein.  ;)

huhu

Zitat von: Bergfritz am 06.03.2007, 17:45
Ich gestehe, ich war den ganzen Tag zuhause und hab mich auf der Therese Terrasse gesonnt.  ;D

Gut dass du nicht Traudl geschrieben hast, die versteht da keinen Spaß... ;)

Traudl

Zitat von: huhu am 08.03.2007, 22:23
Gut dass du nicht Traudl geschrieben hast, die versteht da keinen Spaß... ;)

@huhu: sei Du da drüben nicht so frech

huhu

Ich weiß nicht was in mich gefahren ist, es ist mir entfleucht...Bitte nicht das Nudelholz auspacken...



Bergfex1955

Hallo an alle Interessierten,

jetzt geht wohl nix mehr mit Gipfel bei so viel Schnee ???
Vielleicht mit Ski ;D
Ist vielleicht a bisserl was für Freaks  ;)

Grüße
Bergfex1955

ehemaliges Mitglied

Zitat von: Bergfex1955 am 21.03.2007, 14:56
jetzt geht wohl nix mehr mit Gipfel bei so viel Schnee ???
Vielleicht mit Ski ;D

Nein, zur Zeit ist es nicht einmal mit Schi ratsam: Lawinenwarnstufe 4 !!!
http://www.lawine.at/tirol/

ehemaliges Mitglied

Bei guten Bedingungen ist das Ebner Joch aber auch im Winter einen Besuch wert (Südaufstieg!).

Traudl

Zitat von: Bergfritz am 21.03.2007, 16:11
Bei guten Bedingungen ist das Ebener Joch aber auch im Winter einen Besuch wert (Südaufstieg!).
..stimmt, wie z.B. letzte Woche  ;D

ehemaliges Mitglied

Letzten Sonntag schaute es dort so aus (mit Blick nach Pertisau):


Tom

Zur Tour:
http://www.roberge.de/tour.php?id=621

Wir (Ines und ich) sind heute von Maurach (Parkplatz Rofan Seilbahn) rauf zur Buchaueralm
und über den Höhenweg zur Aistenau-Alpe.

Dann haben wir uns durch sehr viel Schnee rauf zum Gipfel gekämpft.

Zumindest die letzten 300 Höhenmeter waren sehr kraftraubend; runter war es dann
einfach nur nass. Die Sonne ist auch irgendwie ausgeblieben. Zeitweise kam sie zwar
zum Vorschein, aber leider nicht am Gipfel.

Abstieg zur Aistenau-Alpe wie Aufstieg, dann auf dem Normalweg runter Richtung Eben
und auf dem "Waldweg" (verläuft ca. 50 Meter überhalb der Straße) zurück nach
Maurach (ist wohl die schnellste und einfachste Alternative).

Kann mir jemand sagen, warum so wenig Wasser im Achensee ist; ist das normal im
Frühjahr. Der Wasserstand ist schätzungsweise 3m unter Normal.



Gruß. Tom.

Brixentaler

Zitat von: Tom am 13.04.2008, 22:50
...
Kann mir jemand sagen, warum so wenig Wasser im Achensee ist; ist das normal im
Frühjahr. Der Wasserstand ist schätzungsweise 3m unter Normal.

Ist mir im Februar auch aufgefallen! Leider weiß ich zu wenig vom Achensee, als dass ich es Dir erklären kann...

Stauseen, wie z.B. der Schlegeis-Stausee oder den im Zillergrund, werden im Winter bekanntlich schón weniger. Im Winter strömt nämlich weniger Wasser zu, wegfließen tut jedoch immer gleich viel wegen der Stromversorgung im Zillertal.

Tom

Ich habe da selbst noch etwas zum Thema gefunden:

Zitat... Nur wenige Kilometer vom Inntal entfernt liegt der größte See Tirols, neun Kilometer lang, in einem fjordartigen Tal zwischen Rofan- und Karwendelgebirge. Der Achensee! Der größte See Tirols ist auch ein riesiges Süßwasserreservoir, das seit 1927 umweltverträglich und fast unsichtbar zur Stromgewinnung genutzt wird. Dazu wird der Wasserstand im Winter um bis zu 10 Meter abgesenkt. Daher friert der Achensee kaum komplett zu ...

und natürlich auch auf Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Achensee

ZitatDa der Wasserspiegel des Sees im Winter um bis zu 6 Meter abgesenkt wird, schwankt die Ausdehnung des Gewässers stark.

... aber was sind schon 6-10 Meter, wenn er an der tiefsten Stelle 133m tief ist  :o .




Gruß. Tom.


Traudl

Heutige Verhältnisse aufs Ebner Joch:
Vom Parkplatz an der Kanzelkehre (Wiesing) über die Astenau bis auf ca. 1700 m schneefrei.
Danach beginnt der Kampf im durchnästen, tiefen Schnee. Nachdem keine vernünftige Spur vorhanden ist, versinkt man immer wieder hüfttief in Latschenlöcher  :-\
Wird wohl noch etwas dauern, bis man da trocken rauf kommt.


ehemaliges Mitglied

Eigentlich hätte ich mir das Ebner Joch unproblematischer vorgestellt, als ich es heute während einer Radltour fotografiert habe. Da sieht man wieder einmal, wie der Augenschein manchmal täuschen kann...


Karl

Hallo Bergfritz,

diese frühlingsfreundliche Aufnahme des Ebner Joch's  ist Dir ja wirklich gut gelungen! Mal eine ganz andere Perspektive dieses Felsbrockens...... 

Beste Grüße
Karl



Werbung ausschalten