Bergtouren und Geschichte (Historie)?
 

       

Bergtouren und Geschichte (Historie)?

Begonnen von MANAL, 23.07.2023, 22:35

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MANAL

Vielleicht gibt's von euch Tipps wenn es um Bergtouren gibt auf denen man Geschichte (Historie) erleben/sehen kann. Bekannt sind natürlich die ganzen Dolomitensteige mit den Anlagen aus dem 1. Weltkrieg oder auch die Ötzi-Fundstelle. Aber was gibt's denn sonst noch historisches im Hochgebirge was eher unbekannt ist?

Mir fällt z.B. sowas ein wie die verfallenen Nazi-Bergwerksbauten an der Alpeiner Scharte oberhalb der Geraer Hütte in den Zillertaler Alpen zwischen Olperer und Schrammacher, die alten Schmugglersteige von der Kassler Hütte rüber ins Ahrntal oder auch die Fluchtrouten der verfolgten Juden über den Krimmler Tauern.
Auch die alten Mussolini-Anlagen gegen das Hitler-Deutschland die man teilweise noch sehen kann (Plamort am Reschen) oder auch die ganzen Fahrstraßen direkt an der Grenze um den Brenner.

Ich habe einen Freund der Geschichtslehrer ist und mit dem ich einmal im Jahr eine meist mehrtägige Bergtour gehe interessiert sich für solche Touren. Daher bin ich mal gespannt ob ihr noch mehr solch ungewöhnliche Sachen kennt oder vielleicht auch Links zu Seiten habt die sich mit sowas beschäftigen.

geroldh

#hallo# @MANAL,

wäre interessant, ob's darüber bereits "alpin-geschichtliche" Literatur #buch# gibt, wie z.B. "Die spannendsten Bergtouren zu ..." ;)

#gruebelgruebel#  Deiner Einleitung nach braucht es sich nicht nur um "politische" Alpin-Geschichte handeln... -
doch soll es nur #mountain# "Hochgebirge" (= Zentralalpen) sein?

Na ja, wenn zum Hochgebirge auch die Zugspitze zählt, dann fällt mir der alte Tunnelbauer-Steig der Zahnradbahn ein, jedenfalls bis zur oberen Tunnelfenster-Galerie.

Ein paar Impressionen hier:
- Eine neue Route auf die Zugspitze - Wiederentdeckter Steig
- Wettersteingeb.: Via ,,Eisenzeit" auf die Zugspitze

PS: Aber Achtung bzgl. "Misslungene Bergtouren":
Es gibt dort oben KEINEN Bedarfshalt der Zahnradbahn... #musik2#

#gerngesch#

MANAL

Grundsätzlich bevorzuge ich schon das Hochgebirge. Worauf ich weniger Lust habe sind Kuhberge und Waldbuckel. Die Alpeiner Scharte in den Zillertalern ist so eine spannende Sache. Um da hoch zu kommen muss man viel Höhenmeter zurücklegen und die Aussichten sind einfach wunderschön. Daher wäre es schon fein solche Orte oberhalb von 2000 m zu erleben. Sobald sich der Wald über irgendwas breit macht sieht man halt eh kaum was.

Die "Eisenzeit" ist sicher auch ein spannender Ort, aber vom Weg her außerhalb dem was ich mache.