Anbau Hochrieshütte??

Begonnen von Christian M., 16.11.2006, 21:21

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HochriesWastl

Der Anbau dient als Windfang!! ;) ;)

Karl

Servus alle,

also ich finde den Anbau an die Hochrieshütte gelungen! Sehr positiv ist bestimmt die Wirkung als großer Windfang und  Kältepuffer zum Eingang hin. Der Schnee wird nicht mehr direkt vor die Haustür geweht und dort abgelagert. Derselbe Effekt ist bei der wirklich optimalen Verglasung des Brünnsteinhauses erzielt worden. Ich war dieses Jahr dort und war überrascht über diesen tollen "Wintergarten", der, nachdem er als praktisches Treppenhaus dient, zusätzlichen nutzbaren Platz geschaffen hat und man auch trockener Treppe die Gaststätte erreichen kann. 
Über Geschmack läßt sich (nicht) streiten, aber eine Verirrung ist der Hochriesanbau bestimmt nicht. Und der effektive praktische Nutzen ist sicher unbestreitbar.  Auch diejenigen, die heute nur hämische Kommentare für den Anbau übrig haben, werden schon noch eines Besseren belehrt werden. :)

Beste Grüße
Karl


Christian M.

Servus beinand!
Heute hab ich noch was interessantes gehört:
In den Glasanbau soll Sonne hineinscheinen, damit er sich erwärmt und dann die warme Luft in die Hütte reingesaugt werden kann.  :) Umweltfreundliche Beheizung!  ;D
Gruss.
Christian

huhu

Zitat von: Martl am 21.11.2006, 13:42
Es soll wohl ein Art "Vorraum" sein, wo man seine Bergstöcke, ect. abstellen kann/soll/muss (aber warum dann so hoch ??)

Gruß
Martl

Zum Stöcke Abstellen?  ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Na dafür kann man schon etwas Aufwand treiben...


steff

vielleicht habns ja vom Umbau Brünnsteinhaus no a paar Fensterscheibn übrig kappt. Und bevor mas wegschmeißt  ;D

Traudl

Zitat von: Martl am 23.11.2006, 09:15
noch eine Anmerkung:
Beim Brünnsteinhaus war und ist der Anbau auch gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie doch harmonischer gelungen. Das BrünnsteinHAUS ist halt auch ganz anders gebaut im Vergleich zur (ehemaligen  ;) ) HochriesHÜTTE !!
Gruß
Martl

naja, nach einigen Anbauten wird selbst aus der kleinesten Hütte mal ein Haus, und bei Schönheit und Harmonie unterscheiden sich halt die Geschmäcker ;)

Martl

noch eine Anmerkung:

Beim Brünnsteinhaus war und ist der Anbau auch gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie doch harmonischer gelungen. Das BrünnsteinHAUS ist halt auch ganz anders gebaut im Vergleich zur (ehemaligen  ;) ) HochriesHÜTTE !!

Gruß
Martl

Martl

Zitat von: climby am 21.11.2006, 18:35
Das sieht dem Anbau am Brünnsteinhaus schon recht ähnlich, oder? (ganz wertneutral)

beide Hütten gehören ja der selben AV-Sektion (Rosenheim)
Also sicher kein Zufall  ;)

Gruß
Martl

climby

Das sieht dem Anbau am Brünnsteinhaus schon recht ähnlich, oder? (ganz wertneutral)

Viele Liebe Grüße von climby


Martl

Servus!

also schön ist der "Anbau" wirklich nicht  >:(  Aber die Hochries ist sowieso schon genug verschandelt  :'( (vor allem durch die Seilbahnstation), da is eh scho fast wurscht. Wenigstens is des Ding fast nur aus Holz und ned aus Stahlbeton ...
Es soll wohl ein Art "Vorraum" sein, wo man seine Bergstöcke, ect. abstellen kann/soll/muss (aber warum dann so hoch ??)

Gruß
Martl

steff

Zuständig für die Baugenehmigung war das Landratsamt Rosenheim. Die Gemeinde Samerberg gab nur ihr - baurechtlich so gut wie unbedeutendes - Einvernehmen.

Bei uns in der Gemeinde stand auch mal die Genehmigung eines Bauvorhaben eines landkreisbekannten (Multi)Unternehmers auf der Tagesordung. Ein Gemeinderatsmitglied meinte: "Ich kann mir das Vorhaben anhand der Pläne irgendwie nicht so richtig vorstellen". Antwort des Unternehmer, der an der Sitzung teilnahm: "Koa Problem, da schauts auf des Foto, so schauts aus. Heit nachmittag hama die Halle eideckt"  ;D

Vmagnat

Ja sowas greissliges!!!! Du musst da mal anders fragen; nämlich wer sowas genehmigt. Da scheints bei uns im Land eh nicht so genau zu gehen. Also bei uns in Eggstätt gibt es Leute, die bauen zuerst und fragen dann obs bauen dürfen. Da müßte doch die Gemeinde Samerberg zuständig sein oder?


steff

Oder noch besser ein McFly für die Drachenflieger und Paraglider  ;) ???

Frag mich jetzt nur, ob die DAV-Sektion Rosenheim zuviel Geld oder zuwenig Geld hat
= guter (bzw. gut bezahlter)  Architekt, schlechter Architekt, gar kein Architekt und kein Plan (nach dem Motto: Jetzt flieg ma moi a paar Ziegl und a weng a Hoiz an d´Hochries nauf und dann schaug ma moi)  :-\ 

Oder etwa Franz Steegmüller als Architekt. Das würde dann auch die Ähnlichkeit mit dem Flötzinger Sudhaus erklären  :D

Weard´s mia moi am WE im Original oschaug. Vielleicht woas ma dann, für wos der Anbau do sei soi
Steff

irgl

Raum für eine Bilderausstellung mit dem Thema   Natur- und Bergverschandelung.

erste Ausstellungsobjekte
Bilder vom Bau derFahrtrasse ins "Kaisertal"
und einem Anbau auf einem Gipfel im RoBerge Kerngebiet der evtl. als finnische Sauna betrieben wird oder als Aquarium oder ...

Christian M.

... also ich dachte zuerst an eine finnische Sauna. Aber wo ist das Becken mit Kaltwasser??  :P
Ein Aquarium mit seltenen Fischen könnte es auch werden oder vielleicht doch ein McDonalds??  ;D
Nix für unguat!
Gruss.
Christian

huhu

Während ich im September auf dem Feichteck war, brummte die ganze Gegend von den Hubschrauberflügen, als die Baustoffe für den Anbau transportiert wurden.

Wie wärs, wenn jeder eine schöne Idee einstellt, was mit dem Anbau gemacht werden kann:

Ich hab mir schon ein paar überlegt:

  • Eine Schaukäserei für die Besucher, die von weiter her und mit dem Lift hochkommen.
    Ein Andenkenladerl, in dem Accessoires vom FC Bayern und vom Oktoberfest verkauft werden können.
    Ein neuer transparenter Schlafsaal mit Blick auf die Sterne
    Eine kleine Brauerei - ein Sudkessel müsste Platz haben. Die könnte mit dem Spruch: "Unser Bier ist das Höchste und macht dich sofort high" werben.
    Eine Garage für den neuen Pistenbully.

Christian M.

Hallo Leute,
war letztens mal wieder auf unsrem Hausberg und da ist mir der neue, recht hohe Anbau aufgefallen!!  :o
Weiss einer, wozu der gut ist?  ???

Gruss.
Christian