Bergsprüche
 

       

Allgemeine Hinweise

Text formatieren
Oberhalb des Haupttextbereichs stehen einige Icons, mit denen der Text formatiert werden kann. Am häufigsten werden diese verwendet:
B = Fettschrift
I = Kursiv
U = unterstrichen.
Hierzu muss mit der Maus der Textteil markiert werden, der geändert werden soll. Anschließend den betreffenden Button anklicken.
Weitere Möglichkeiten erhält man, wenn mit der Maus über die verschiedenen Icons fährt. Dadurch erscheint  jeweils ein Hilfetext.

Richtige zitieren:
  • Das Forums-Zitat-Icon verwenden.
  • Quelle, Autor, Datum der Veröffentlichung und ggf. die Seite nennen.
  • Nie den kompletten Text, sondern nur Teile übernehmen.
  • ausführliche Info bei scribbr.de


Bergsprüche

Begonnen von Infothek, 22.01.2023, 20:11

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Infothek

Seit einiger Zeit zeigen wir auf unserer Startseite in dem Block "Kalenderblatt" (ein vielleicht besser passender Name ist uns noch nicht eingefallen) auch täglich einen Spruch, die meisten davon aus der Bergwelt.

Da wir nicht zu viele Sprüche haben, wiederholen sich einige immer wieder mal. Sicher gibt es Sprüche oder Weisheiten, die wir noch nicht haben, die aber gut zu roBerge passen würden.

Deshalb rufen wir alle Interessierten auf, uns weitere Sprüche zu senden. Sie sollten vorrangig aus der Bergwelt, der Natur und dem Umweltschutz stammen. Aber damit sich unser Kalenderblatt nicht zu sehr ausdehnt, sollten sie nicht länger als ein Satz sein.

Wollt Ihr mitmachen? Dann einfach hier als Antwort auf diesen Beitrag posten. Wir lassen uns überraschen!

#danke1#


geroldh

#guteidee#  Also es gibt ja so einige "Klassiker", die beinahe "Bergsteiger-DNA" geworden sind...  :laugh:

Aber möglicherweise "warten" in (Gipfel)Büchern, Filmen oder in roBerg'ler-Köpfen noch andere Aussagen/Sprüche/Weisheiten, die es Wert sind, gesammelt zu werden.

Um die Weihnachtszeit hatte ich mir ein #mountain# -Video angesehen - und dabei ist mir folgender Satz aufgefallen bzw. in Erinnerung geblieben:

"Wichtig ist nicht nur, dass man überhaupt in die Berge geht, sondern auch wie - und mit wem."
Tom Dauer (als Regisseur) in "Skitour ins Ungewisse" (2015)

Quelle: Skitour ins Ungewisse – Ein Film von Tom Dauer (~ 49 Min. / 2015)

Wendei

Servus,
aus dem Gipfelbuch des Breitensteins 27.7.1923:

Mensch, verspürst du hier oben, welch geringen Anteil du an den Wundern der Natur hast?

Karl Müller, Leipzig

Berg Heil,
da Wendei

eli

Servus beinand!

Mit dem Poeten und Kalligraphen  Weng Tscheng Ming ( Wen Zhengming, 1470 - 1559) wandere ich gerne ( leider nur virtuell ) in seiner geliebten, uns so fernen Berglandschaft. Egal wo auch immer, die Berge verzaubern uns.

                        Zu Berge!

Dang Tse Li sprach - und es ist sicher wahr:
Ein jeder Berg ist wie ein kleines Jahr -
Und jede Stunde Bergeinsamkeit
Ist Ewigkeit.

Hawedere

eli


Kalapatar

Hier jetzt auch noch ein paar Sprüche von mir:        #buch#   #buch#

"Jede Landschaft hat ihre eigene, besondere Seele, wie ein Mensch, dem du gegenüber lebst", Christian Morgenstern
   
"Der kleinste Hügel kann uns die Aussicht auf einen Chimborasso verdecken", Marie von Ebner-Eschenbach

"Nichts in der Natur ist zufällig. Etwas erscheint nur zufällig aufgrund der Unvollständigkeit unseres Wissens", Baruch de Spinoza

"Der Weg ist immer besser als die schönste Herberge", Miguel de Cervantes

"Nimm nur Erinnerungen mit, hinterlasse keine Fußspuren", Chief Seattle

"Wenn Du das Tal sehen willst, steige auf den Berg. Willst Du die Bergsitze erblicken, schwinge Dich zur Wolke empor. Willst Du jedoch die Wolke verstehen, schließe die Augen und denke nach", Khalil Gibran

"Wie komme ich am besten den Berg hinan? Steig nur hinauf und denk nicht dran!", Friedrich Nietzsche

Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur", Albert Einstein

"Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen", Marcel Proust

Belassen wir es mal dabei, mehr wenn gewünscht. #prost# #prost#

Viele Grüße, Kalapatar

elli pirelli

Ich finde folgenden sehr schön:

Wenn es an der Zeit ist, neue Geschichten zu erschaffen, werden uns die Berge nicht enttäuschen, sie werden da sein. 
,,Joseph Poindexter"

Maiwanderer

Auch wenn bei mir der sportliche Aspekt meist im Vordergrund steht, so bin ich absolut einer Meinung mit Herrmann Buhl:
"Bergsteigen ist mehr als Sport. Es ist eine Leidenschaft."

Und wenn mich der innere Schweinehund mal wieder ausbremsen möchte, dann denk ich an Sir Edmund Hillary:
"Nicht der Berg ist es, den man bezwingt, sondern das eigene Ich."

Martl

"Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist - denn vorher gehörst du ihm"

(Hans Kammerlander)

Martl

Jeder Gipfel ist in Wirklichkeit nur ein Umweg zur nächsten Kneipe (Hans Kammerlander)

Der heutige Spruch  #hihi#

geroldh

#gruebelgruebel#  Durch die entsprechenden Fernsehberichte über Reinhold Messner damals zu dessen Gipfelerfolge, hatte ich in meiner Jugend irgendwie ein distanzierteres Verhältnis zu ihm als alpinen Zeitgenossen aufgebaut...
Doch heute im gemeinsamen Älterwerden kann ich zunehmend seine Lebensleistungen - auch die 8000er #mountain# - anerkennen.
Sein 80. Geburtstag steht im kommenden Jahr an, bereits "vorab" gab es heute Abend aus der Reihe ZDFzeit eine (Lebens-)Doku über ihn zu sehen - daraus folgendes Zitat:

"Weil wir eben Glück gehabt haben. ... und - wo du dann schon einen Partner brauchst - auch wenn du nicht mit ihm redest."
Peter Habeler über seine Erstbesteigung des Mt. Everest im Jahr 1978 mit Reinhold Messner ohne zusätzlichen Flaschen-Sauerstoff

Quelle: ZDF-Doku Mensch Messner! - Leben am Limit (~ 43 Min. / 2023 / Video verfügbar bis 14.02.2028)

Darin Ausschnitte aus: Gasherbrum - Der Leuchtende Berg von Werner Herzog (44 Min. / 1984)

Kalapatar

Habe den Film auch gesehen: Wir werden alle älter!

Aber ist sehenswert: Man erkennt m.E. etwas mehr von dem Menschen Messner!

Schaut es Euch einfach in der Mediathek an!

Kalapatar 

geroldh

#dafuer#  Heute ist mir wieder ein (Berg)Spruch aufgefallen, von jemanden, der bestimmt auch schon in den kleinen Gassen von Kathmandu unterwegs war:

"Wenn du in die falsche Richtung gehst, macht es keinen Unterschied, wie schnell du gehst."
Mark Smiley (US-Alpinist und Bergführer)

...im März 2018 anläßlich von Orientierungsproblemen von (Speed-)Gruppenmitgliedern bei einer Wiederholung von "Der lange Weg", der längsten Skitour der Alpen (Erstbegehung 1971):
Es ist der Versuch von sieben internationalen Athleten, eine Ost-West-Transalp von der Rax bis nach Nizza zu bewältigen - ca. 2.000 km und knapp 90.000 Höhenmeter in unter 40 Tagen.

Quelle: Der lange Weg - die härteste Skitour der Alpen (1/2): Von der Rax zum Mont Blanc
(~ 48 Min. / BERGWELTEN (ServusTV) / Nov.2018)

geroldh

Zitat von: Kalapatar am 16.03.2023, 19:02So, weiter geht's mit unserem 417. roBerge Rätsel: ,,Frauenbergsteigen". ... Heute geht es ums ,,Wandern", ... Aber was ist ,,Wandern"? Da geht's ja auch über Stock und Stein und über jede Menge Höhenmeter.
Heute suchen wir zwei Frauen, die dieses ,,Wandern", ja man kann schon sagen ,,extrem betreiben". Die eine läuft und läuft und läuft und ist schon soweit gewandert, dass man von der puren km Anzahl Angst bekommen kann. ...

#regen1#  Bin im Netz "herum gewandert" und dabei mittels ,,Das könnte Sie auch interessieren" #gruebelgruebel#  über diese "wander-wütige Frau ohne Unterhose" gekommen:

,,Unterwegs ist der große Luxus nicht das, was man dabei hat, sondern das, was man nicht tragen muss." (Christine Thürmer auf die Frage: ,,Was müssen nicht so erfahrene Wanderer beachten?")

Quelle:
Interview "Wander Woman" Christine Thürmer: Zu Fuß um die Welt (BR24, 17.03.2023)

Ausschnitt:
ZitatBR24: Was müssen nicht so erfahrene Wanderer sonst noch beachten? Welche Tipps haben Sie?
Thürmer: Das A und O ist das Gewicht! Je weniger, desto besser. Unterwegs ist der große Luxus nicht das, was man dabei hat, sondern das, was man nicht tragen muss. Keep it simple! Sie brauchen keine... Wandern kann wirklich jeder.

geroldh

,,Dem Himmel so nah, der Arbeit so fern – so hab' ich's gern!" - aus dem GB des Aibleck's (Aug. 2019)

Maiwanderer

Den hab ich vor vieeeelen Jahren mal in einem Gipfelbuch gelesen (leider kann ich mich aber nicht mehr erinnern, wo):

"Mann am Berg - Frau im Tal,
oben Freude - unten Qual"


Wasser-Handbuch

hoizlandler

neilich am Windeck mit Blick auf Marquartstoa warn an dem Glanter mehrere Bibelsprüch ogschriem. Oana is ma bsonders aufgfoin:
Psalm 2.3 Gelobet sei das Brauhaus Tegernsee, welches Bier mich immer so schwindelig macht.
(is iatz hoffentlich koa Themaverfehlung!)
An schena Gruass vom hoizlandler

Bergautist

Falls es den in der Datenbank noch nicht gibt:

Alexander Huber: "Der Berg zeigt mir meine Grenzen. Nicht ich ihm seine."

Ist mir beim Aufräumen auf einer Postkarte aufgefallen.

Wasserplätze
Wasser-Handbuch (oder sollte es Wasser-Wanderbuch heißen? ;)

eli

Servus beinand!

Nachdem der eli zur Zeit nicht in seine geliebten Berge kommt, steigt er wenigstens in Gedanken auf die Gipfel,  #mountain#  zum Beispiel in H. Heines - Gedicht in seinem "Romanzero"        Wandere

           "Wenn du den steilen Berg ersteigst,
            Wirst du beträchtlich ächzen;
            Doch wenn du den felsigen Gipfel erreichst,
            Hörst du die Adler krächzen.

            Dort wirst du selbst ein Adler fast,
            Du bist wie neugeboren,
            Du fühlst dich frei, du fühlst: du hast
            Dort unten nicht viel verloren."


Hawedere

eli