Anzeige




Ü60-Tour Jan 2022/2

Begonnen von Reinhard, 23.01.2022, 12:09

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Kommenden Mittwoch, den 26.1., findet wieder eine gemeinsame Ü60-Tour statt.

Bitte hier posten:
Wer kann dabei sein?
Mitfahrgelegenheit gesucht bzw. vorhanden?
Wunschziel(e)?

Wim43

Kann leider nicht dabei sein !   #schade#

Ciao
Wim43

Reinhard

Ich bin wieder dabei und kann noch 3 Personen ab Rosenheim mitnehmen. Muss mich nach überstandener Erkrankung allerdings noch etwas schonen.

mofi

Ich bin die Monika (neu hier)
und bin gerne dabei.

Bergautist

Bin gerne wieder dabei, wahrscheinlich zu zweit, und kann mit der Bahn bis zum Bahnhof RO kommen.

eli

Servus beinand,

bin diesmal wahrscheinlich auch wieder dabei, hoffentlich! Ein "einfacher" Vorschlag mit vielen Sonnenpassagen : Anfahrt Schleching - P. Streichenkapelle - über Petereralm hoch zur Chiemhauser Alm ( auch Klosteralm genannt) - bei der Rückkehr nach der Kehre Einkehr  #hihi# im Bergasthof Streichen - evtl.  Besichtigung der Streichenkapelle.
Wem das zu wenig ist, die größere Runde über die Gescheuerwand, ist am Forstweg nicht lawinengefährdet und schneemassig machbar.

Hawedere, freue mich auf ein Wiedersehen #hallo#

eli

Kalapatar

Also, das wäre natürlich ganz toll, wenn Du wieder dabei sein kannst.

Bin auch "mit von der Partie", Kalapatar

Chtransalp10

Bin diesmal leider nicht dabei - meine Kinder nehmen mich auf eine Skitour mit...  :)))))

Reinhard

Da keine weitere Vorschläge eingegangen sind, wird unser morgiges Ziel die Chiemhauser Alm und/oder die Gscheuerwand sein. Das entscheiden wir erst vor Ort, außerdem spielt die Schneelage eine Rolle. Es sind diesmal nur wenig Höhenmeter und wird recht gemütlich (ca. 290 oder 400 hm - je nach Ziel).

Treffpunkt ist um 9 Uhr der Obere Streichenparkplatz oberhalb von Schleching, Anfahrtsbeschreibung siehe hier
Mitfahrengelegenheiten machen wir direkt untereinander aus

Grödeln nicht vergessen, es könnte recht eisig werden. Schneeschuhe sind vermutlich nicht erforderlich, aber man kann sie ja mal im Auto mitnehmen.

Der Berggasthof Streichen ist geschlossen und steht uns für eine Einkehr leider nicht zur Verfügung. Es gibt also eine Brotzeit entweder am Zielpunkt der Tour oder danach direkt im Ort - machen wir spontan aus.

#vielspass#

Reinhard

Die heutige Ü60-Tour fiel im Vergleich etwas aus dem Rahmen. Einerseits war sie sehr kurz, andererseits "verloren" wir einen Teil der sechs Teilnehmer.  :)

Auch wenn sie recht kurz war - wir hatten eine schöne Winterwanderung mit mehreren Pausen, um uns ausgiebig zu sonnen. Eli war schon etwas eher vorausgegangen, und er schaffte es tatsächlich trotz des hohen Schnees bis zum Gipfel der Gscheuerwand. Er wird uns sicher noch ein paar Fotos nachliefern. Den Bergautisten "verloren" wir in der Nähe der Chiemhauser Alm, er unternahm dann allein eine größere Rundwanderung unterhalb der Gscheuerwand. Und der Rest der Truppe? Zuerst mal ein wenig gesonnt auf den Bänken der Chiemhauser Alm, anschließend eine tolle Wanderung durch gewelltes Schneegelände zur Häusleralm, um dort nochmals ein Sonnenbad incl. Brotzeit zu nehmen. Danach wanderten wir wieder zurück zur Chiemhauser Alm, und dort gab es  -  schon wieder ein ausgiebiges Sonnenbad! Nach dieser "Faulenzertour" ging es wieder hinunter zur Streichenkirche, wo sich kurz zuvor Bergautist wieder zu uns gesellte. Und der Eli hat dann schon am Wanderparklatz auf uns gewartet.
Eine kurze Kaffee-Kuchen-Einkehr wurde dann auf's nächste Mal verschoben.

Insgesamt eine wenn auch kurze, aber dafür sehr sonnige "Faulenzertour", auf der wir viel Vitamin-D auftanken konnten.
Mit Mofi gesellte sich eine "neue" roBerglerin zu uns!

Anbei einige Fotos, so wie ich die anderen kenne, werden einige Bilder und Infos nachfolgen.


Kalapatar

Servus RoBergler

Der Reinhard ist mir dieses Mal zuvor gekommen und hat in geschickter Weise diese Tour kommentiert.

Deshalb von mir nur noch ein paar Bilder:

Viele Grüße, Kalapatar

eli

Servus beinand,

endlich einmal hatte ich mich wieder bei einer Ü 60 - Wanderung  "angemeldet" und freute mich sehr auf das Wiedersehen mit "alten" Bekannten , Mofi hingegen war neu.  #hallo#
Wie sonst auch  traf ich bewusst schon eine gute Viertelstunde vor der verabredeten Zeit ein, wohl wissend , dass alle anderen mich schon nach einer äußerst kurzen " Verfolgungsjagd"   #hihi# einholen daadadn.  :P Am oberen Streichen - P .  war ich übrigens der allererste PKW, die Auffahrt ab Achberg war nur etwas für gute Winterreifen .  #schnee2#



Was für ein prachtvoller Wintertag  #sonne1# Ein wahrer Genuss nach der Nebelfahrt von Altötting her. Bei der Petereralm hatten meine RoBergler* innen mich noch nicht eingeholt. Nanu , na gut, einen dicken Richtungspfeil in den trockenen Schnee gezimmert , alldieweil ich mich jetzt entschieden hatte: Ich gehe nicht die sonnige "Faulenzertour"   :laugh: zur Chiemhauser Alm , sondern trotz der recht hohen Schneelage doch  rauf auf die Gescheuerwand
Bei der Haideralm war ich immer noch allein mit meinen vertrauten Bergen im Hintergrund.

Im Aufstieg c.jpg
* Im Aufstieg c.jpg
(Filesize: 268.47 KB, Dimensions: 1000x750, Views: 905)


Was für ein Aufstieg auf eigentlich langweiligen Forstwegen, übrigens ohne Schneeschuhe! Aber mit Einsamkeit und Ewigkeit, Stille und vielen Gedanken!  :)

Im Aufstieg d.jpg
* Im Aufstieg d.jpg
(Filesize: 177.04 KB, Dimensions: 1000x750, Views: 870)


Immer an der Kante am  abfallenden Hang ins Achental und Blick in das Nebelmeer des Chiemgaus zieht der Aufstieg nie richtig steil nach oben.   Insgesamt war habe ich dafür gute 2 Stunden gebraucht, man stapft und stapft und sinkt dabei  ganz schön ein. Ob es auch schneller geht?  #gruebeln# Jedenfalls hatten  meine Freunde mich  immer noch nicht eingeholt. Die Krux:
Keiner von uns hatte Handyverbindung!  >:D

Gscheuerwand - Gipfelbankerl e.jpg
* Gscheuerwand - Gipfelbankerl e.jpg
(Filesize: 250.32 KB, Dimensions: 1000x750, Views: 996)


Eine weitere Krux - es sei denn, man kennt sich da aus   :laugh:-  sind die Taferl mit den angeblichen Gehzeiten, absolut chaotisch, selbst für den eli viel zu lange Hochrechnungen.

Ja und dann die letzten Meter rauf zum kleinen Felsgipfelplateau ---- einfach zauberhaft!

 

So und jetzt genieße ich erst einmal die Aussicht und warte auf meine 5 Kameraden, irgendwann müssen sie es doch auch hier rauf schaffen? !  #gruebel#

Hawedere oiso bis gleich

eli

eli

Da hat der eli wieder mal technischen Mist gebaut!  :P

Hier das Bild a Vom Streichen P.

Streichenkircherl a.jpg
* Streichenkircherl a.jpg
(Filesize: 255.79 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 878)


Und hier jetzt die Haider Alm

Haideralm b.jpg
* Haideralm b.jpg
(Filesize: 186.56 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 935)


Na hawedere

eli

Bergautist

Zitat von: Reinhard am 26.01.2022, 17:48
Die heutige Ü60-Tour fiel im Vergleich etwas aus dem Rahmen. Einerseits war sie sehr kurz, andererseits "verloren" wir einen Teil der sechs Teilnehmer.  :)
...
Den Bergautisten "verloren" wir in der Nähe der Chiemhauser Alm, er unternahm dann allein eine größere Rundwanderung unterhalb der Gscheuerwand.

Da hat der Reinhard ja eine feine Formulierung gefunden! Habe nämlich allen Grund, in Sack und Asche zu gehen! Diesen Fehler sieht man zwar öfters, aber diesmal war er auf meiner Seite: Wenn man der Gruppe voraus ist, wartet man gefälligst und bekommt dann sicher auch mit, was die aktuelle Planung ist!

Mich trieb hingegen die Idee, eli einholen zu wollen. Oberhalb der Chiemhauseralm war die Gruppe nicht mehr zu sehen, aber das Ziel war ja "klar": die Gescheuerwand. Also weiter die Häuseleralm angesteuert. Im Abstieg nach Unterwössen dann die Linksabzweigung zur Gescheuerwand gewählt, Gehzeit laut Schild 1.5 h! (Das hätte auch die -sommerliche- Normalzeit ab unserem Streichen-P über den Normalweg sein können!) Nachdem nur noch alte Schneeschuhspuren zu sehen waren, irgendwelche Spuren von eli blieben jetzt gänzlich unentdeckt, kam dann langsam die Erleuchtung, dass sich der Rest der Gruppe dauerhaft dem Sonnenbad an der Chiemhauseralm hingegeben hatte. Somit drehte ich noch eine etwas längere Schneestapfschleife, die mich auf den offensichtlich auch von eli genommenen Normalweg zur Gescheuerwand führte, entschied mich dort aber für den Abstieg.

Am Parkplatz angekommen, standen noch alle Autos da, also wieder hoch Richtung Chiemhauseralm, nicht ohne vorher noch bei der Streichenkirche vorbeizuschauen. Knapp unter der Petereralm kam mir dann der frisch von der Gescheuerwand kommende eli entgegen und kurz unter der Donaualm schließlich noch der Rest der Truppe.

Aber keine Dummheit, die sich nicht wenigstens sportlich noch lohnen würde: 4x Parkplatz, 2 x Streichenkirche, 4 x Petereralm, 1 x Haideralm, 1x Donaualm, 1 x Chiemhauseralm, 1x Häusleralm. Und in einem Tal südlich des Steilenbergs wurde wenigstens noch die Höhe der Gescheuerwand (1106 m) erreicht.

Als Buße habe ich mir auferlegt, bei der nächsten Ü60-Gelegenheit die Bewirtungskosten für alle zu übernehmen!

eli

Respekt Bergautist,

während du dich abgerackert hast, saß ich gemütlich und ganz allein auf dem Sonnenbankerl über dem Achental und genoss die Parade unserer Chiemgauer im Westen.  Von der Rudersburg bis zum Geigelsteinmassiv, ihr kennt sie auch alle!  #mountain# #mountain#

Gescheuerwand f.jpg
* Gescheuerwand f.jpg
(Filesize: 240.3 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 977)


Vom Weitlahnerkopf über die Kampenwand bis zur Hochplatte.

Gescheuerwand g.jpg
* Gescheuerwand g.jpg
(Filesize: 203.72 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 793)


Ins Land einischaun, der Chiemsee wollte nicht aufs  Bild.

Gescheuerwand h.jpg
* Gescheuerwand h.jpg
(Filesize: 231.79 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 852)


Der Hochgernstock mit dem Zwölferspitz

Gescheuerwand i.jpg
* Gescheuerwand i.jpg
(Filesize: 258.34 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 802)


Inzwischen war jetzt doch eine Dreiergruppe rauf gekommen, lauter nette Leute aus Pfarrkirchen#hallo#  Stellt euch mal vor, die kannten roBerge gar nicht. #gruebeln# Aber den Kreuzfelsen knapp unterhalb schon!  :laugh:

Gescheuerwand j.jpg
* Gescheuerwand j.jpg
(Filesize: 258.03 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 985)


Aber wo bleiben meine Freunde, wird doch nicht der Aschauer Wolf gezwickt haben?
Na dann steige ich halt alleine wieder ab. #hund7#

Hawedere bis dann

eli

Reinhard

Zitat von: Bergautist am 27.01.2022, 14:14
... Als Buße habe ich mir auferlegt, bei der nächsten Ü60-Gelegenheit die Bewirtungskosten für alle zu übernehmen!

Das trifft sich gut, denn nächstes mal wollen meine ganze Familie und ein paar Freunde mitgehen  #hihi#

Kalapatar

Servus

#lacher# #lacher# Dann schlage als nächstes eine Tour in  Aschau vor.  Sagt  bitte Bescheid wer mitkommt,  denn dann bestell ich beim Winkler einen Tisch.  #lacher# #lacher#

Bergautist

Zitat von: Kalapatar am 27.01.2022, 18:03
Servus

#lacher# #lacher# Dann schlage als nächstes eine Tour in  Aschau vor.  Sagt  bitte Bescheid wer mitkommt,  denn dann bestell ich beim Winkler einen Tisch.  #lacher# #lacher#

#prost# Dann dürfen wir aber unseren Wanderfrack nicht vergessen! #hihi#

eli

Na hawedere,

die nächste Ü60 - Tour schlägt ja dann alle Rekorde, dank Bergautist!  #essen1# #prost# #hund7#

Deshalb nix wie runter vom Berg.  Bei der folgenden Abzweigung bin ich anfangs wie für die große Runde geplant Ri. Häusleralm - Chiemhauser abgebogen. Da aber kaum gespurt war, bin ich wieder umgekehrt  ( Die Spuren waren übrigens vom Bergautisten, habe ich später erfahren)

Gescheuerwand k - Abzweigung.jpg
* Gescheuerwand k - Abzweigung.jpg
(Filesize: 115.12 KB, Dimensions: 1200x900, Views: 736)


Die momentane Lawinengefahr darf man natürlich niemals unterschätzen, selbst auf diesem eigentlich sicheren Aufstieg kam ich  in der Früh als erster an diesem Hangrutsch vorbei .  #schnee#

Gescheuerwand l  Hangrutsch.jpg
* Gescheuerwand l  Hangrutsch.jpg
(Filesize: 272.93 KB, Dimensions: 1100x825, Views: 715)


Bei der Peterer Alm habe ich dann meine Brotzeitresterl gegessen , die Sonne genossen und auf meine Genossen gewartet. Und tatsächlich , da kam Bergautist daher gestiefelt , aufwärts!!  #gruebeln# #gruebeln# Na seine Geschichte hat er uns ja schon erzählt  #danke1#  #hihi#

Gescheuerwand m - Petereralm.jpg
* Gescheuerwand m - Petereralm.jpg
(Filesize: 254.62 KB, Dimensions: 1200x900, Views: 818)


Ich bin dann , wie mit ihm abgesprochen , über den Abkürzer zur Streichenkapelle. Natürlich und leider war sie wieder geschlossen, unten das Wirtshaus auch.  :P Eine Viertelstunde gesonnt und dann endlich zum P. gegangen, wo schon 3 roBergler*innen ebenfalls  warteten.  #sleep#

Gescheuerwand n.jpg
* Gescheuerwand n.jpg
(Filesize: 271.73 KB, Dimensions: 1200x900, Views: 740)


Irgendwie mal eine andere Ü 60 Runde  #hihi# , aber gealtert sind wir deshalb trotzdem nicht! Hoffe ich!  #besserung#

So, und jetzt grad zum Fleiß präsentiert euch der eli ein Freitagsrätsel mit dem nächsten Foto.
Den Zusammenhang müsst ihr selbst herau finden.  #ueberraschung#

Gescheuerwand - Fr. - Rätsel.jpg
* Gescheuerwand - Fr. - Rätsel.jpg
(Filesize: 98.25 KB, Dimensions: 1000x750, Views: 744)


Hawedere

eli



Kalapatar

Jetzt trau ich mich mal:

Meinst Du die Namensgleicheit Gscheuerwand (unser RoBerge Tour) und Gscheuerkopf (Dein Bild)  neben dem Schatterberg. Aufstieg über den Maiklsteig mit Besuch der Gmailkapelle, die ja schon mal in einem MR von der Elsie vorkam?

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar


Anzeige