Unterstützung


Vortrag Unsere Berge am 20.4. ist ausgebucht.
Reservierungen leider nicht mehr möglich!

Leitzachtal (Alpenvorland) am 21.08.2021

Begonnen von Reinhard, 23.08.2021, 15:54

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Vorgestern war es wieder soweit - mit einigen Mitgliedern von roradln.de unternahmen wir die Tour "Leitzachtal über Thalhäusl".

Start war in Rosenheim, von dort ging es über die Panger Felder und durch die Nicklheimer Filze nach Bad Feilnbach, wo wir eine kleine Zwangspause wegen Reifenwechsel einlegten. Doch bald ging es weiter, und nun wurde es ernst: ca. 300 Höhenmeter knackige Auffahrt über Thalhäusl bis nach Deisenried. Anschließend stand bei der Deisenrieder Hofkapelle eine kurze Verschnaufpause auf dem Programm. Wir befanden uns auch auf dem höchsten Punkt der heutigen Tour, und ab hier ging es wellig weiter bis nach Elbach.

IMG_20210706_110111.jpg
* IMG_20210706_110111.jpg
(Filesize: 87.04 KB, Dimensions: 700x525, Views: 518)

Deisenrieder Hofkapelle, erbaut 1899 im neugotischen Stil (Foto vom Juli 2021)

Über Schwarzenberg erreichten wir Elbach, wo wir für einige Zeit auf dem Bodensee-Königssee-Radweg fuhren, bis wir auf der Höhe von Fischbachau Grundrichtung von Süd auf Nordwest wechselten.

IMG_20210821_112122.jpg
* IMG_20210821_112122.jpg
(Filesize: 61.99 KB, Dimensions: 700x525, Views: 512)

Den Bergen entgegen

Einige km nach Feistenau stießen wir wieder auf die Leitzach. Dann ging es entspannt auf einem wunderschönen Radweg durch lichten Laubwald entlang der Leitzach bis nach Wörnsmühl. Für mich persönlich einer der landschaftlich schönsten Abschnitte der Tour.

IMG_20210821_114648.jpg
* IMG_20210821_114648.jpg
(Filesize: 118.8 KB, Dimensions: 700x525, Views: 514)

Leitzachtal

Nach dem vorletzten (aber kleinen) Anstieg bei Deining fuhren wir nach Niklasreuth, und hier begann der lange Downhill bis nach Au bei Bad Aibling. Dort nahmen wir endlich unser wohlverdientes Mittagessen ein, mit dem "Nico" hatte uns Kurt eine hervorragende Pizzeria mit vernünftigen Preisen ausgesucht.
Nach Pizza, Nudeln, Weißbier und Espresso machten wir uns auf dem Heimweg über den Radweg auf der alten Eisenbahnlinie. Kurz vor Berbling kürzten wir den Weg etwas ab und fuhren über grüne Wiesen zum Mangfallradweg, der uns wieder zurück zum Ausgangspunkt brachte.

wrapmap6.jpg
* wrapmap6.jpg
(Filesize: 138.34 KB, Dimensions: 730x705, Views: 511)


Insgesamt standen heute 65 km und 700 Höhenmeter auf dem Programm.

Der Track zu dieser Tour kann auf der Seite von roradln.de kostenlos heruntergeladen werden, sofern er nicht in kommerzielle Portale wie Komoot, Outdooractive oder ähnliche Portale hochgeladen wird.

Wer sich für weitere Touren dieser Art interessiert, kann - ohne irgendwelche Verpflichtungen - den roradln-Newsletter abonnieren: klick