Dummy


alle Partner & Verlosungen

Autor Thema: Neue Steinböcke für die Benediktenwand  (Gelesen 332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1244
  • Geschlecht: Männlich
Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« am: 11.03.2021, 12:41 »
https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/benediktbeuern-ort28358/benediktbeuern-neue-steinboecke-fuer-die-benediktenwand-90234604.html

Zitat
Neue Steinböcke für die Benediktenwand

An der Benediktenwand ist die Ansiedlung von weiteren Steinböcken geplant. Sie kommen aus der Schweiz und sollen die Population nachhaltig sichern.



Wichtig ist die Rücksicht von Seiten unterschiedlicher Freizeitsportler:

Kletterer:
Zitat
„Kletterer sind immer wieder in die Rückzugsgebiete der Kitze vorgedrungen“, berichtet Franz Steger von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt. „Deswegen haben wir den südlichen Bereich der Probstenwand für Kletterer gesperrt.“



Wanderer und Biwakierer:
Zitat
„Problematisch wird es, wenn die Wanderer quer durchs Gelände marschieren oder sogar auf dem Gipfel übernachten. Das sorgt für Stress bei den Tieren. “



Gleitschirmflieger und Drachenflieger:
Zitat
Ein weiterer Störfaktor seien Gleitschirmflieger. „Sie schrecken die Steinböcke auf und lösen den Fluchtreflex aus“, sagt Steger. „Leider finden wir immer wieder Tiere, die in den Tod gestürzt sind.“ Laut Krinner stufen Auerhähne Drachenflieger als Adler ein, ergreifen die Flucht – und die Küken, die der Mutter hinterhermarschieren, bleiben orientierungslos im Gelände zurück. „Damit ist das Gelege eines Jahres tot.“

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.03.2021, 12:41 »

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 605
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #1 am: 11.03.2021, 13:29 »
Kletterer:
Zitat
„Kletterer sind immer wieder in die Rückzugsgebiete der Kitze vorgedrungen“, berichtet Franz Steger von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt. „Deswegen haben wir den südlichen Bereich der Probstenwand für Kletterer gesperrt.“



Solange es auf dieser vorbildlichen Seite

https://www.lra-toelz.de/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

keine zugehörige Verordnung gibt, würde ich das "Kletterverbot" nicht allzu ernst nehmen.

In der Karte der Schutzgebiete ist dazu auch nichts zu finden:

https://www.xctrails.org/osm/Schongebiete-Alpenrand-BY.html

Bei der Gelegenheit musste ich dann allerdings feststellen, dass die Betretungsverbote in der OSM nicht ganz vollständig sind. Z.B. kann ich dort das Wildfütterungsgebiet südlich des Walchensees nicht finden. Und für das gibt es eine amtliche Verfügung:

https://www.lra-toelz.de/allgemeinverfuegung-betretungsverbot-im-bereich-der-wildfuetterung-breitort-im-staatsjagdrevier-isarwinkel


Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5031
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #2 am: 11.03.2021, 16:48 »
Auf der "Alpenvereinskarte digital" ist ebenfalls nichts zu sehen.
Vielleicht ist die Sperre ganz neu?

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1244
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #3 am: 11.03.2021, 17:09 »
Schade, dass es keine offizielle Dateineinspeisung für solche Schutzgebiete nach OSM gibt. Da sehr viel Onlinekarten inzwischen auf OSM-Daten beruhen und sich auch überall wo anders OSM-Daten einspeisen lassen wäre es sehr sinnvoll wenn von staatlicher Seite sowas gesammelt und aktualisiert verfügbar gemacht werden würde. Wie sollen unerfahrene Wanderer von solchen Schutzgebieten erfahren wenn sie nur auf wenigen Karten irgendwo erkennbar sind. Selbst für erfahrene Wanderer ist nicht immer ersichtlich wo ein Schutzgebiet ist. Schwierig wird es wenn es wie z.B. am Geigelstein welche gibt die temporär gültig sind.

Aber vermutlich kann man solche Informationen nur per Fax von den Behörden bekommen...

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5031
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #4 am: 11.03.2021, 18:13 »
In dieser Sache hatte ich vor einigen Monaten Kontakt mit Manfred Scheuermann aufgenommen, der im DAV der richtige Ansprechpartner wäre:  klick

Zitat
Die Aufnahme der Wald-Wild-Schongebiete ist sinnvoll und wird auch kommen. Allerdings kann noch kein Zeitpunkt genannt werden, es wurde noch keine Entscheidung getroffen. Voraussichtlich im Januar 2021 werden Alpenvereinaktiv und Outdooractive beliefert, danach (wie gesagt noch ohne Datum) OSM und Komoot und vermutlich sogar weitere Online-Kartendienste.


Der Januar ist vorbei, und wenn ich nichts übersehen habe, sind OSM und Komoot noch nicht berücksichtigt worden. Aber wenn wir weitere Informationen bekommen, werden wir Euch informieren (habe heute nochmals nachgefragt).

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 605
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #5 am: 11.03.2021, 19:35 »
Der Januar ist vorbei, und wenn ich nichts übersehen habe, sind OSM und Komoot noch nicht berücksichtigt worden. Aber wenn wir weitere Informationen bekommen, werden wir Euch informieren (habe heute nochmals nachgefragt).

Also, das Thema ist seit Anfang Februar erledigt. Wer die Schutzgebiete sehen will, schaut bei Alpenvereinaktiv oder Autdoraktiv oder so ähnlich nach. Eine OSM-Darstellung findet sich explizit im mittleren Link, den ich oben angegeben hatte. Dazu hatten wir zu der Zeit auch schon mal ein Thema hier, das finde ich nur nicht mehr.

Zur OSM: Die Darstellung der Schongebiete erfolgt nicht automatisch! Das muss der OSM-Kartenanbieter auch explizit wollen. Die Daten stehen jedenfalls zur Verfügung. Die OSM-Daten sind über Umwege sogar im BayernAtlas darstellbar:

OSM-Schutzgebiete auf BayernAtlas

Ich vermute nur (eigentlich bin ich mir sicher), dass

  • die heutigen Daten nicht vollständig sind. Und
  • muss nicht alles stimmen, was der Merckur so schreibt! Vielleicht ist der aber auch nur seiner Zeit voraus und das Betretungsverbot kommt erst noch, wenn sich der Amtsschimmel erst einmal in Bewegung gesetzt hat. Die Probstenwand ist jedenfalls schon seit 2016 als Natura2000-Gebiet ausgewiesen.

Offline wastl

  • roBergler
  • Beiträge: 144
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #6 am: 11.03.2021, 19:38 »
Die Einheimischen Bewohner freuen sich schon,

gruß wastl

Offline wastl

  • roBergler
  • Beiträge: 144
Re: Neue Steinböcke für die Benediktenwand
« Antwort #7 am: 11.03.2021, 19:40 »
teil 2

gruß wastl