Rechtliche Hinweise

Oft bewegt man sich beim Mountainbiken außerhalb der Gesetze, ohne sich dessen bewusst zu sein. Im schlimmsten Fall, z.B. bei einem Unfall, kann dies zu erheblichen Schwierigkeiten rechtlicher und finanzieller Art kommen.

Österreich: In Österreich ist das Mountainbiken im Gebirge grundsätzlich verboten, außer die Wege sind extra als Radwege gekennzeichnet.

Deutschland: Das Biken ist grundsätzlich erlaubt, aber das Fahren abseits der Wege ist verboten. Details sind auf Länderebene festgelegt, deshalb gibt es keine einheitlichen Regelungen.

Da wir von roBerge.de nicht wissen, welche der von uns vorgestellten MTB-Routen in der Gegenwart oder Zukunft offiziell verboten oder freigegeben werden, beschreiben wir hier die Touren so, wie sie aufgrund der Kenntnis des Autors technisch als befahrbar gelten. Dies heißt nicht unbedingt, dass die beschriebenen Touren auch erlaubt sind. Sofern uns Einschränkungen bekannt sind, geben wir in der betreffenden Tourenbeschreibung einen Hinweis.
Deshalb ist es für jede Tourenplanung selbstverständlich, dass man sich an geeigneten Stellen (Gemeinde, Grundstückseigentümer, Tourismusbüros, Polizei, Gendarmerie) Auskunft über die Befahrbarkeit der Strecken einholt. Die von uns angegebenen Links zu den Tourismusbüros sind hierzu eine Hilfe. Wir weisen extra darauf hin, dass wir insbesondere für die rechtliche Befahrbarkeit der beschriebenen Touren sowie für Fehler in den Beschreibungen keinerlei Haftung übernehmen können!




Bike-Schmankerl für jeden Geschmack!
Die Bayerischen Alpen bieten Mountainbikern gemütliche Feierabendrunden, konditionell fordernde Touren oder Runden mit flowigen und anspruchsvollen Trail-Abschnitten. Urige Almen verlocken zur Einkehr, und die Extraportion Aussicht gibt es beim Gipfel-Hike.

Amazon   buecher.de

Produkttest

Begonnen von Reinhard, 02.12.2020, 17:10

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Pressemitteilung

Produkt-Test erwünscht!
Wir haben ein begrenztes Kontingent an kommit  zum Testen auf Lager. Meldet euch bei andy@ridetime.de bei Interesse.


unnamed.jpg
* unnamed.jpg
(Filesize: 130.75 KB, Dimensions: 800x534, Views: 1021)


Mehr Info:

Endlich fertig: Robert Rieger, einer der Geschäftsführer der RideTime GmbH und sein Ideenkompagnon, der Industriedesigner Frank Hofmann, halten das erste ,,kommit" in den Händen – ein innovatives Zugsystem für kleine Radfahrer, das Fahrspaß in jedem Gelände und mit jedem Fitnesslevel nun für alle Familienmitglieder garantiert.

,,Es ist mehr oder weniger aus der Not heraus entstanden, da wir als Familie uns nach dem Fahrradanhänger weiter gemeinsam mit dem Rad in der Natur bewegen wollten. Deshalb habe ich immer wieder überlegt, wie auch der Jüngste ohne Probleme Berganstiege mitfahren kann und trotzdem autonom bleibt.", erklärt Robert Rieger, der zugleich mit seiner Firma Betreiber des Trailparks Heumöderntrails in Treuchtlingen ist.

Aus der Idee und vielen selbstgebauten Prototypen, die zuerst aus einem Stück Kletterseil bestanden, ist schließlich ein fertiges Serienprodukt entstanden, dass alle Standards erfüllt. Frank Hofmann veranschaulicht: ,,Die Basis des kommit wird an den Sattelstreben des ziehenden Fahrrads befestigt. An der Zugleine, die sich aus der Basisstation herausziehen lässt, befindet sich eine Schlaufe, die das Kind mit einem kleinen Fähnchen selbstständig am Vorbau des Lenkers ein- und ausklinken kann. Ziel war es ein einfaches und intuitives Produkt zu schaffen. Es ist unscheinbar – aber da, wenn man es braucht.

Über zwei Jahre hinweg, hat Robert Rieger das Zugsystem hundertfach auf den Heumöderntrails mit seinem Sohn getestet. Inzwischen ist er sieben Jahre alt und genießt es immer noch, wenn Papa oder Mama ihn auf längeren Touren mit dem Bike steilere Berge hinaufziehen.

Mit dem kommit bleibt die Kontrolle über das Bike beim Kind, was auch die individuelle Motorik und Konzentration fördert. Einer Tour in der Natur, gerade jetzt, wo Indoor- Sportstätten geschlossen sind und Kinder nach Bewegung lechzen, kommt das kommit zur rechten Zeit in den Verkauf. Es ist unter www.kommit-bike.de zu einem Preis von 49,95 Euro weltweit erhältlich.

Martl

Servus,

ich hoffe ich vermiese jetzt diese Reklame nicht.
Habe neulich (zum ersten mal) etwas ähnliches am Berg gesehen.
Ein E-Bike-Papa hat sein Kind (normales MTB) mit einem Art (Bungee-)Seil raufgezogen.
Über Sinn oder Unsinn von so etwas kann man sicherlich streiten....

Nix für ungut

Gruß
Martl

Reinhard

Servus Martl

nein, Du vermiest uns nichts. Wir bekommen auch nichts dafür. Mir gings darum, unseren Usern in den Genuss des begrenztes kostenlosen Kontingents zu kommen. Sofern jemand Interesse daran hat.

efs

bekommt man als Tester den Vorausfahrer dazu?   :) #biken#

seitrutscher

Hallo,
hab Interesse an dem Teil und werde mal hinschreiben. Vielleicht bekomm ich ja eins und geb gerne auch meine Rückmeldung hierzu ab.
Danke für den Hinweis.
Gruß seitrutscher

seitrutscher

Habe Rückmeldung bekommen, dass aktuell keine Zugsysteme zum Testen zur Verfügung stehen. Evtl. nächstes Jahr wieder.

Gruß seitrutscher



[Werbung ausschalten]