Dummy

Autor Thema: Jägerkamp - welche Abfahrtsmöglichkeiten?  (Gelesen 1091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Jägerkamp - welche Abfahrtsmöglichkeiten?
« am: 14.04.2006, 19:46 »
Hallo,

ich war heute im Spitzingseegebiet unterwegs und u.a. auf dem Jägerkamp. Die normale  Abfahrt über die Schnittlauchmoosalmen ist klar. Ich hab aber am Gipfel eine Spur den Grat entlang nach Südwesten gesehen. Keine Ahnung, wo derjenige runter ist - jedenfalls weder nach Norden in den Kessel der Jägerbauernal, noch nach Süden in den Kessel der Schnittlauchmoosalmen. Ich bin der Spur nicht nachgegangen, weil der Lawinenlagebericht und die tageszeitliche Erwärmung Experimente nicht ratsam erschienen ließen. Das ganze Gelände war eh von etlichen Lawinenkegeln durchzogen.

Wo kann man da noch runterfahren? Über den Rücken zum "Wilden Freulein" und dann zur Taubensteinabfahrt? Oder zum Spitzingsattel?

Herzliche Grüße,
Bernhard

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 14.04.2006, 19:46 »

Offline Hanns H

  • roBergler
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jägerkamp - welche Abfahrtsmöglichkeiten?
« Antwort #1 am: 14.04.2006, 20:13 »

Hallo Bernhard

vor kurzem bin ich beim Aufstieg zum Jägerkamp eine Spur gefolgt die nach der Kurve
um das Wilde Fräulein nicht nach rechts ging sondern den Bogen weiter beibehilt und dann
links hoch ging (Sozusagen auf der Rückseite vom Fräulein ).Oben am Grat ging es dann nach rechts durch Latschen auf den Vorgipfel und im weiteren Gratverlauf zum Jägerkamp.

Ich vermute dass die Spur die du meinst da runter ist.
Ich kann diese Variante aber nicht empfehlen der Teil durch die Latschen ist nicht kurz
dafür aber besch.....! :'(

Gruß Hanns

Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Jägerkamp - welche Abfahrtsmöglichkeiten?
« Antwort #2 am: 14.04.2006, 21:20 »
Hallo Hannes,

wahrscheinlich war es so, wie Du es beschreibst. Na, dann bin ich ja froh, daß ich da nicht runter bin.

Herzliche Grüße,
Bernhard