Dummy

Autor Thema: Hochgern am 1.10.  (Gelesen 325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Hochgern am 1.10.
« am: 02.10.2020, 11:37 »
Servus Beinand

gestern war ich mit einem Freund auf dem Hochgern. Wir starteten in Unterwössen am Wanderparkplatz. Unser erstes Ziel waren die Jochbergalmen, auf denen ich vor wenigen Wochen bereits einmal war. Nachdem wir ein relativ flottes Tempo hingelegt hatten, gönnten wir uns hier erst mal hier eine Erfrischung und eine Kaffee. Nach dieser Pause ging`s etwas gemütlicher weiter Richtung Hochgern. Das letzte Stück geht in ständigem Zick-Zack recht steil zum Gipfel. Da es  ja die Tage zuvor geschneit hatte waren die Wege wegen der Schmelzwässer recht bazig. Am Gipfel machten wir Brotzeit und genossen die herrliche Aussicht auf Chiemsee, Kampenwand, Loferer und viele Gipfel mehr. Sogar den Großvenediger konnte man in Dunst erahnen. Vom Durst getrieben machten wir uns auf den Weg nach unten. Wir machten vor dem endgültigen Abstieg nochmal Rast auf der Enzianhütte, genossen die herbstliche Herbstsonne und ein Unertlweißbier. Über die Agergeschwendalm fanden wir Dank der Alpenvereinsapp  meines Freundes auch wieder zurück zum Auto.
Statistik:
Ca. 1200 Auf der Südseite des Hochgerns ist ein Gegenanstieg zu bewältigen)
Ca. 16 km

Viele Grüße

Stromboli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.10.2020, 11:37 »