Dummy

Autor Thema: Hohe Asten  (Gelesen 229 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schorsche

  • roBergler
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
Hohe Asten
« am: 13.09.2020, 20:45 »
Heute habe ich mit meiner Familie ( 2 Kinder )  in diesem Jahr zum ersten mal eine Bergwanderung gemacht. Wir sind von Flintsbach aus, auf die Hohen Asten gewandert. Wir haben uns dieses Ziel ausgesucht, da es ja auf der Hohen Asten Pferde auf den Almwiesen gibt. Da meine Tochter sehr gerne Pferde mag. Es ist eine einfache Wanderung auf Forstwegen. Der Startpunkt ist der Wanderparkplatz am Astenweg. Vom Parkplatz folgt man der Beschilderung Petersberg und Hohe Asten. Radfahren ist auf diesen Weg nicht erlaubt, der Weg ist ausdrücklich nur für Wanderer! Nach sehr kurzer Zeit kommt man an der Burgruine Falkenstein vorbei. Danach kommen zwei kleine Kapellen und nach ca. 45 min. kommt die Abzweigung zum Petersberg. Wir bleiben aber auf der Forststraße Richtung Hohe Asten. Man kommt nach ca.10 min. beim Bauer am Berg vorbei. Nach einer gesamten Gehzeit von ca. 2 Std. ( mit Kindern ) kommt man bei dem Berggasthof Hohe Asten an. Man wird mit einem schönen Ausblick und sehr gutem Essen belohnt. Der Rückweg ist genau so wie der Aufstieg. Der größte Teil dieses Weges ist im Schatten und für Kinder sehr geeignet. Es sind ca. 500 Höhenmeter zu gehen. Diese Wanderung ist ideal als Familienwanderung mit Kindern. Natürlich ist es keine richtige Bergtour! 

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.09.2020, 20:45 »