Ein handlicher Begleiter für Bergsteiger, Wanderer und Touristen in den Alpen; kompakt, übersichtlich und hervorragend ausgestattet. 220 Arten werden im Porträt mit detailgenauen und qualitativ hochwertigen Zeichnungen vorgestellt. Das einfache Suchsystem ist auch für Anfänger bestens geeignet.
Amazon   buecher.de


Ob Almrausch, Arnika, Enzian oder Orchideen - die Berge rund um München bieten eine Fülle heimischer Pflanzen sowie botanischer Raritäten. Martin Wiesmeier führt uns auf 25 Wanderungen durch die vielfältige Blumenwelt zwischen Ammergauer und Chiemgauer Alpen.
Amazon   buecher.de

Weitere Bücher Flora und Fauna

Frühling Frühling

Begonnen von thomas_kufstein, 02.04.2006, 09:33

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thomas_kufstein

Hallo liebe robergler,

Der Frühling ist wieder da und im Kufsteiner Raum blühen die Märzenbecher (Leucojum verum) in freier Wildbahn.

Tolle Jahreszeit! Radeln, Griesner Kar (by fair means, ohne Shuttle  ;D) und Blümchen schaun. Herz was willst du mehr.

Habt ihr auch tolle Frühlingsbilder? Wahrscheinlich schon.
Ich würd mich freuen, wenn ihr sie hier reinstellt. Dann kann man schauen.

Übrigens könnte man als kleine Rätselfrage, so ganz ohne Preis natürlich, mal fragen, wo ich meine Märzenbecher fotographiert habe.

Servus,
Thomas

Christian M.

Hallo Thomas,
heissen die tatsächlich Märzenbecher? Dachte immer das wären Frühlingsknotenblumen und die Märzenbecher wären die Osterglocken!!??  ???
Man lernt also nie aus.
Gruss.
Christian
P.S. schaut mir stark nach unterhalb Weinberger-Haus und oberhalb Kufstein aus, Herr Kufstein!  ;D

thomas_kufstein

Hallo Christian,

Frühlings-Knotenblume ist tatsächlich auch ein Name dieser Pflanze, wie er in Bestimmungsbüchern zu finden ist.
Da sieht man mal wieder, dass deutsche Namen sehr variabel sind und deshalb Botaniker noch immer an ihren lateinischen Namen hängen.

Zum Fotostandort kann ich nur sagen, dass es tatsächlich im Bezirk Kufstein aufgenommen wurde, aber weit (!!!) weit (!!!) unterhalb des Weinberger Hauses.

Der Wald aus dem die Bilder stammen ist in ein paar Wochen eine echte botanische Wanderung wert. Ganz tolle Farne!!!

Servus,
Thomas

ratte

Ja, toll der Frühling!
Im Winter ist es zwar auch toll in den Bergen, aber diese Blume bringen einfach gute Laune.
Hier eine Aufnahme von "Efeu und Leberblümchen", wie man sie jetzt häufig findet:

Dieses Foto entstand allerdings schon im April 2005 im Kaltenbachtal unterhalb des Hochgern/Jochberges.

Bis bald

Ratte

ratte

Die Frösche in den Teichen hinterm Berggasthof Adersberg hatten vorgestern auch Frühlingsgefühle:

Hannes

Hallo Thomas,
bei meiner heutigen Radltour durch's Mühltal hab ich aus den Massen von Leberblümchen diese eine mitgebracht  :)
Gruss Hannes

Klaus D.

und wo wurde dieses nette Sträußchen fotografiert?


thomas_kufstein

2 rätsel --> keine antwort
thomas

Traudl

Zitat von: thomas_kufstein am 04.04.2006, 16:42
2 rätsel --> keine antwort
thomas

Hallo Thomas und Klaus !
dann will ich mir mal Mühe geben, Eure Rätsel zu knacken; Thomas, Deine schönen Märzenbecher könnten am Innufer, natürlich auf österr. Seite,  mit Blick zum Wildbarren (links im Bild  rechts das Kranzhorn) fotografiert worden sein, das tolle Foto von Klaus zeigt im Hintergrund u.a. den Heuberg und ist im Inntal (evtl. Brannenburg) entstanden  :)

Grüsse
Traudl

Auch für Euch ein kleines Rätsel: blühen die Schlüsselblumen heuer schon wieder an dieser Stelle ??   ;) ;D


irgl

evtl. Strecke Nußdorf - Windshausen   ???

Klaus D.

Traudl,
für Schlüsselblumen ist es dieses Jahr noch zu früh und geschneit hat es die Tage auch nicht mehr  ;) Im Hintergrund wohl Kitzstein und Wasserwand, aber von wo fotografiert?
Mein Foto auf jeden Fall von der anderen Seite südlich von Brannenburg bei Flintsbach, am westlichen Ende des großen Parkplatzes bei der Ruine Falkenstein. Dort wo man hinauf zum Wagner am Berg geht, gibt es eine große Population von Frühlings-Knotenblumen. Die fangen gerade am Waldrand und in der Wiese zu blühen an und arbeiten sich in den Wald hinauf  :)

Das Foto ist leider nicht gerade scharf, aber gibt einen Eindruck, was da schon los ist  :)

Klaus

Traudl

Klaus hat natürlich recht, das Foto zeigt die Wasserwand/Heuberg und wurde in der Nähe von Ried i.Winkl nähe Schweibern am 10. April letzten Jahres aufgenommen. Allerdings Schlüsselblumen blühen bei uns diese Jahr auch schon  :)

Hier noch ein ganz neugieriger Frühlingsbote von letzter Woche, der an der Burgruine Falkenstein sein Unwesen treibt. Der hält wohl Ausschau nach Bergwanderern die die Population von Frühlings-Knotenblumen bewundern und ablichten   :D ;)
Grüsse
Traudl

Klaus D.

Zitat von: Traudl am 04.04.2006, 22:11
Der hält wohl Ausschau nach Bergwanderern die die Population von Frühlings-Knotenblumen bewundern und ablichten   :D ;)
Au backe, da habe ich ja noch einmal Glück gehabt. Das Untier habe ich vor lauter Blumen glatt übersehen  :-[
Wie findest du nur immer diese Viecher oder finden sie dich :D

Klaus D.

Die ersten vorwitzige Frühlingsblumen haben den Winterrückfall anscheinend gut überstanden  :D
Was ich heute gesehen habe:

Leberblümchen, lassen die Köpfe ein bisserl hängen
Huflattich
weiße Zahnwurz, sehr vorwitzig
Buschwindröschen, noch nicht so buschig
Waldprimel, hohe Schlüsselblume
wechselblättriges Milzkraut, vereinzelt
Frühlings-Knotenblume


Wer kann noch was hinzufügen?
Klaus

thomas_kufstein

Ich hätt noch ein paar:

Christrose (s. Thread christrose ...)
Hohler Lerchensporn (Waldränder), ziemlich auffällig rot blühend
Aronstab (Auwälder am Inn bei Niederndorf)

So vielleicht gibt's ja noch mehr.

Servus,
Thomas

Traudl

Und ich kann noch einen  Krokus vom Heuberg hinzufügen, aber leider gibts die erst sehr vereinzelt.
Gruss
Traudl

Brixentaler

Grüaß'Gott beinand'r,

also, alle Krokusse, Schneeglöckerl u.s.w sind bei uns schon sehr lange ausgeblüht. Sogar die Narzissen sind schon beim "sterben". Jetzt kommen die Tulpen in großen Mengen  :P.

Pfiat'Gott und einen guten Start des Frühjahrs wünscht,
Brixentaler

Hannes

Servus Brixentaler,
Deine Tulpen blühen aber schon toll ! - aber vermutlich in Deinem Garten und nicht in den Bergen  :-\ oder gehören sie zu den selten Arten, die auch im Gebirge blühen "tulpa alpina"  ;)
Salve
Hannes

Brixentaler

Das ist sicher die "Tulpa Hollandia"  ;). Und stimmt, sie sind in unserem Garten fotografiert worden, doch sie wachsen sonst auch bereits überall.

Die Obstbäume haben schon Knospen und der Holunder blüht auch schon fast. Hier fängt der Frühling eben etwas früher an...  8)

Servus

thomas_kufstein

@ brixenthaler

Also Kompliment super Fotos von "tuilpa hollandia" ;D

Die Tulpen haben übrigens die Türken bei ihrem Eroberungszug im späten Mittelalter aus Anatolien nach Europa gebracht. In Mitteleuropa gibt es rein theoretisch (ich hab sie noch nicht gesehen), in wärmeren Gebieten (v. a. Weinbaugegenden) die Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris). In der Balkanregion und weiter östlich sind Wildformen der Tulpe sehr häufig. Die meisten blühen allerdings rot oder gelb. Alle anderen Farben und Farbmischungen sind gärtnerische Züchtungskunst!

@Traudl
Beim Thema Farben: Dein Krokus ist wahrscheinlich aus der Sammelart Crocus vernus, die Unterart C. albiflorus, obwohl er lila und nicht weiß blüht (albus = weiß,m oder so). Dass der lila blüht und doch so groß ist, ist aber eher die Ausnahme. Meistens sind die Blüten kleiner und weiß. Wer sich die Blätter näher betrachtet wird feststellen, dass auf den schmal-linealen Blätter ein deutlicher weißer Streifen sichtbar ist.
Die Dinger blühen übrigens zur Zeit im Sellrain zu Hauf udn sind dort ganz toll zu bestaunen. Dafür hatte der Schnee vorgestern, den Charakter von Flüssigbeton.
Aus der Art Crocus sativus, wird übrigens der Safran gewonnen, in dem man die Staubblätter aus jeder einzelnen Blüte pflückt (händisch!!!). Deshalb ist das Gewürz auch so teuer. Die Färbewirkung (gelb!!!) beruht dann vermutlich auf den Pollenkörner.
Was micht ein bißchen stutzig gemacht hat, ist die Angabe dass man nicht die Staubblätter sondern die Griffel als Safran verwendet. Dann kann ich mir aber die gelb färbende Wirkung nicht erklären. Wisst ihr da näheres?

Servus und frohe Ostern,
Thomas




[Werbung ausschalten]