Dummy

Autor Thema: Schotterpistentrauma  (Gelesen 460 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Schotterpistentrauma
« am: 11.06.2020, 19:55 »
Weil ich dank Kurzarbeit, Feiertag und coronabedingtem Schichtdienst ein paar Tage frei habe ohne Urlaub nehmen zu müssen, habe ich mich auf einem Bergbauernhof in Marktschellenberg einquartiert (ruhig, günstig, blitzsauber und gemütlich, Tip gerne per PN).
Ich wollte mal abseits der berchtesgadener Hotspots die Gegend erkunden. Ziel kniebedingt wenig Abstiege, kein Gipfelzwang. Erster Versuch: Weissbachschlucht und Weissbachtal ab dem Mauthäusl. Ist in mehreren meiner Wanderführer (aus Papier zum Blättern statt wischen) als tolle Tour beschrieben. Nach kurzer Wegstrecke Frust. Schotterpiste, Teerstrasse und permanenter Autolärm der 305. Auf der Suche nach einer Alternative bin ich dann Richtung dem mir unbekannten Litzlbachhörndl abgebogen. Schotterpiste. Befestigter Wanderweg. Ich wollte schon entnervt umdrehen, als der Weg plötzlich in einen bezaubernden verwunschenen abwechslungsreichen Steig mündete. Kniebedingt bin ich leider nicht ganz bis zum Gipfel werde es jedoch mit Stöcken nochmal machen. Fotos folgen. Weitere Versuche waren Toter Mann (Abstieg kniefreundlich mit Bahn), Mordaualm, Halsalm und einigen mehr. Überall grausame Schotterpiste und befestigte Wanderstrassen. Ich habe dann spontan einige Wanderparkplätze angefahren. Die Wege begannen mit einer Schotterpiste. Aus den Tourenbeschreibungen ging das leider nicht immer eindeutig hervor. Vielleicht kommt‘s mir auch nur so vor. Aber in meinem Hausgebiet gibt‘s gefühlt nicht so viele Schotterpisten.
Dennoch geniesse ich die Zeit und entdecke abseits von lockenden Gipfeln neue Naturschönheiten wie den kleinen und grossen Barmstein, oder das bezaubernde Naturbad Aschaueweiher. Und ich geb’s zu: den Märchenerlebnisweg  :) . Für morgen steht eine Exkursion vom Nationalparkzentrum auf dem Programm über die Rückkehr von Bär, Luchs und Wolf. Mal schauen was ich die Tage noch so entdecke.
Liebe Grüsse efs

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.06.2020, 19:55 »

Offline almrausch

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schotterpistentrauma
« Antwort #1 am: 11.06.2020, 20:20 »
Bin auch gerade im Urlaub hier. Möchtest du in Nationalparkzentrum in der Ramsau? Da kommen wir morgen auch vorbei. 😀 Wir haben eine Hike and Bike Tour aus dem Klausenbachtal auf Steintalhörndl geplant. Nach dem Trubel am Königssee und dem schlechten Wetter freu ich mich schon sehr.
Almrausch

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schotterpistentrauma
« Antwort #2 am: 11.06.2020, 20:26 »
Ich habe mich morgen angemeldet zu der Exkursion über die Rückkehr der großen Beutegreifer. Beginnt um 10.00 an der Infostelle am Hintersee. Wann seid ihr denn im Klausbachtal? Treffen würde mich freuen, mehr per PN. Liebe Grüssr efs