Dummy

Autor Thema: Windschiefes Heubergkreuz (21.5.2020)  (Gelesen 527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 534
    • Brombas Berge
Windschiefes Heubergkreuz (21.5.2020)
« am: 22.05.2020, 17:56 »
Kam gestern zufällig am Heuberg vorbei. Irgendwie hat dort das Gipfelkreuz stark gelitten. Weiß jemand, seit wann das so ist und ob es tatsächlich der Wind war? Und nicht vielleicht Altersschwäche oder gar Vandalismus?

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 22.05.2020, 17:56 »

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 869
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Windschiefes Heubergkreuz (21.5.2020)
« Antwort #1 am: 23.05.2020, 16:19 »
Das Kreuz trägt die Jahreszahl "1967". Möglicherweise ist das Holz nun tatsächlich über ein halbes Jahrhundert alt - dann darf es trotz Sturmerprobung auch irgendwann etwas schwächeln -
oder irgendjemand, dessen Hirn dann maximal nur halb so alt ist, wollte seinen Arsch noch zwei Meter höher hängen...  ::)

Internetaufruf ... gegen die Gipfelkreuz-Turner (04.12.19)
Ärger um Gipfelkreuz als Instagram-Turnstange (2:15 Min.; 29.11.2019)

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1185
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Windschiefes Heubergkreuz (21.5.2020)
« Antwort #2 am: 24.05.2020, 17:50 »
Servus

In den Traunsteiner Nachrichten findet man am WE einen Beitrag, der darauf hinweist, dass das Kreuz durch einen Sturm beschädigt worden ist. Habe ich heute auf der Deindlalm erfahren.

Viele Grüße,  Kalapatar