Dummy

Autor Thema: Radln Dahoam: Im Kupferbach Naturschutzgebiet  (Gelesen 184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1099
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Radln Dahoam: Im Kupferbach Naturschutzgebiet
« am: 10.04.2020, 18:11 »
Servus Beinand

Heute ging es in ein kleines Naturschutzgebiet zwischen Feldkirchen und Glonn: das Kupferbachtal.
Von zuhause erst mal an der Mangfall entlang nach Feldolling, dann die Bundesstraße überqueren und zum Lauser Weiher. Versteckt in den Gebüschen versuchten einige Angler ihr Glück. Weiter Richtung Glonn und kurz vorher links abbiegen nach Frauenreuth und in Reisenthal wieder links ins Kupferbachtal.
Hier wird es richtig idyllisch, der malerische Kupferbach lädt immer wieder zum Verweilen ein. Dann kommt auf einer kleinen Anhöhe Spielberg mit seinem Pferdegestüt. Jetzt bin ich diese Runde schon ein paar Mal , auch mit Abweichungen gefahren, aber in Spielberg setzt meine Orientierung (wie immer) aus. Trotz Navi auf dem Mobile.
Naja was soll's, ich bin einem Feldweg gefolgt, der aus dem Pferdegut wieder rausgeht, etwas mühsam durch den Wald, manchmal war wegen rumliegender Bäume schieben angesagt. Dann eine Wiese! Und jetzt? Der gegenüberliegende Wald wird mit Argusaugen abgesucht, das Navi sagt: passt schon! Ach da hinten das könnte die Verlängerung des Weges sein, also pfadlos über die Wiese und tatsächlich treffe ich wieder auf ein „Wegerl“, das jetzt zunehmend breiter wird. Man freut sich über Traktorspuren, denn das heißt: So falsch kann es jetzt auch nicht sein. Dann aus dem Tal etwas anstrengend hoch, ein wohlwollendes Gräusch, da sägt jemand Holz, und tatsächlich finde ich dann eine Straße. Von hier leitet mich das Mobile nach links und bald erkenne ich wieder den Lauser Weiher: Alles gut!
Jetzt habe ich mir noch ein einsames und sonniges Platzerl am Wasser gesucht und das mitgebrachte Hopfengetränk zu mir genommen. Idylle pur!
Von hier ging es auf dem gleichen Weg wieder zurück wie heute früh: In Abwandlung: „Zruck wia Hi!“
Eine nette Runde und dieses Fragezeichen um Spielberg werde ich irgendwann auch noch rausbringen.
35km, manchmal etwas holprig!
Grundlage für die Runde ist die „Drei Täler Trip Runde“ in dem Führer „Biken durch die Jahreszeiten“ von Michael Reimer.

Viele Grüße, Kalapatar