Dummy

Autor Thema: Ellmauer Tor  (Gelesen 4513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Ellmauer Tor
« am: 26.02.2006, 15:18 »
Wir waren heute auf dem Elmauer Tor.

Ich weiß, das ist eigentlich eine Firntour, aber bei Lawinenstufe 2 haben wir's halt probiert.

Mit uns nur noch 3 andere, aber das Wetter war auch richtig schlecht. Ständig leichter Schneefall und kaum Sicht.

Dafür herrschen dort z.Z. Super (!!!) -Verhältnisse. Untergrund hart gefroren, mit einer Pulverauflage von 5-10 cm (Stand So., 12:00Uhr). Die Aufstiegsspur ist Super angelegt (Hut ab!). Harscheisen, schaden aber auf keinen Fall!

Wer Zeit und Lust hat sollte bei Wetterbesserung das ganze probieren. Wirklich Super Verhältnisse. Wenn's heut aber noch mehr schneit muss man sich denke ich aber noch mehr Gedanken über die Lawinensituation machen.

Servus,
Thomas

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.02.2006, 15:18 »

gerhardW

  • *
  • Gast
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #1 am: 26.02.2006, 19:50 »
Hallo Thomas,
meiner Ansicht war das fahrlässig! Und dann auch noch weiterempfehlen? ???

siehe unter Skitour zu dieser Tour:
"Lawinengefahr: Nicht lawinensicher, insbesondere nach starkem Schneefall!
Selbst bei geringer Lawinenwarnstufe kommt es immer wieder zu Lawinenabgängen.
Gefahr aus den angrenzenden Wänden, besonders bei Erwärmung und Naßschnee.
Deshalb nur bei guter Firnlage aufsteigen.
Hangrichtung: Süd"


Gruß,
Gherard

Offline Ro-Flo

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 12
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #2 am: 27.02.2006, 20:33 »
Hallo,

hab auch schon mit dem Gedanken gespielt ob ich ins törl hochsteig - aber da oben hat man ja bei so vielen Wolken wie am Sonntag immer nicht viel Sicht.

Soll ich jetzt meinen Senf zur Lawienensituation geben - hmm kaum wird wie heute die sonne scheinen werden alle ins Törl gehen - da wo´s dann wirklich gefährlich wird - am Sonntag würde ich es aus meiner unerfahren sicht eigentlich als recht gut einschätzen - sicher?? wann ists schon sicher- aber ich war ja nicht dabei! Also ich geb auf so aussagen  aus Tourenführeren nicht so viel - was ist eine gute Firnlage? 

Ich will hier niemand auf den Schlipps treten - nur mal ein bisser euer Meinungen hören.

Gruss Flo

Offline Hannes

  • roBergler
  • Beiträge: 223
  • Geschlecht: Männlich
  • Motive gibt's immer
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #3 am: 27.02.2006, 20:56 »
meiner Ansicht war das fahrlässig! Und dann auch noch weiterempfehlen? ???

Na ja, ich würde sagen, die Situationen kann man nicht von zu Hause aus beurteilen oder steif nach einem Führer. Die aktuelle Lawinensituation sollte man am besten vor Ort beurteilen oder einschätzen und so wie ich Thomas kenne, glaube ich nicht dass er ein Adrenalin-Junkie ist  :D
Ausserdem: bei 5-10 cm Pulver, da kommt nicht so viel zusammen  ;D  ;D - nix für ungut  ;) - der Tod lauert überall  :o
Gruss
Hannes

Offline thomas_kufstein

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 690
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #4 am: 28.02.2006, 12:07 »
Zitat
so wie ich Thomas kenne, glaube ich nicht dass er ein Adrenalin-Junkie ist  :D
Zitat

Danke!

Also vielleicht noch ein paar nähere Infos zur Situation am Sonntag.

im Kaiser Lawinenwarnstufe 2 (laut www.lawine.at/tirol)
Gefahrenstellen in nördlich bis westlich exponierten Steilgelände, Mulden und Rinnen.

Kübelkar ist südlich exponiert und eine häufig begangene Tour.
Die Neuschneeauflage war tatsächlich nur ca. 5cm-10cm mächtig (genau richtig für miese, fränkische Schifahrer wie mich  ;D). Darunter war der gesamte Schnee ca. (100cm) an der Gaudeamus Hütte) bis zum Boden durchgefroren. Die warmen tage vorher mit teilweise Regen bis in höhere Lagen und die anschließende Frostperiode von Donnerstag bis Sonntag, haben das ganze ziemlich fest werden lassen.

Bei der Beurteilung der Lawinensituation haben wir das Restrisiko in Kauf genommen, weil uns die Tour an diesem Tag in dem Moment vertretbar schien. Der Abfahrtsgenuss war auf Grund der schlechten Sichtverhältnisse eh getrübt (Achtung Wortspiel!!!).

Nun sagen halt die einen, dass war Glück, für uns (drei Familienväter) war es in dem Moment einfach ein vertretbares Risiko.

Ich geb dem Flo eigentlich Recht, dass man die Situation immer im Gelände beurteilen sollte. Wenn man natürlich bei Risiko 0 gehen will, dann bleiben recht wenig Touren übrig.

Übrigens Flo: Wenn's Wetter past, glaube ich hat das Ellmauer Tor bald eine extrem gute Firnlage!

Servus,
Thomas

Offline Traudl

  • roBergler
  • Beiträge: 766
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #5 am: 07.04.2006, 13:57 »
Hallo Leute,
war heute mit Ski auf dem Ellmauer Tor - optimale Verhältnisse  :D :D :D
unten ca. 10 cm Pulver auf festem Untergrund, oben ca. 20-30 cm Pulver vom Feinsten.
Bei -2 °C, wolkenlosem Himmel, wenigen Leuten und teils unverspurten Hängen
Wer kann, sollte diese Verhältnisse noch nützen  :D
Viele Grüsse und ein sonniges Bergwochenende
Traudl


Offline marmotte

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 18
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #6 am: 09.04.2006, 14:40 »
Hallo,
wir waren gestern, Samstag 8.4. am Ellmauer Tor, erwartungsgemäß mit ein paar hundert anderen Leuten ...
Aber die Verhältnisse haben sich über Nacht deutlich geändert, da zwischenzeitlich - und zwar, wie ein Einheimischer berichtete, am Freitag Spätnachmittag/Abend - etliche mächtige Lawinen aus den östlichen (in Aufstiegsrichtung rechts) Rinnen abgegangen waren, so dass das Kar über weite Strecken (ca. 2/3 Breite) mit Lawinenbollern bzw. spiegelglatten Lawinenrutschbahnen zugeschüttet war. (Hatte nciht der Österreicher schon am Freitag LWS 1 ausgegeben? So viel zum Thema Erwärmung und lokale Verhältnisse.) Aufstieg in der Früh bei hartem Schnee entsprechend mühsam, viele trugen die Ski sogar über mehr oder weniger weite Strecken. Leider haben wir wie die meisten das erst zu weit oben bemerkt, denn im linken Teil (= Aufstiegsrichtung) hätte man ohne Lawinenboller aufsteigen können. Wir nutzten das dann wenigstens für die Abfahrt, die wir angesichts der Verhältnisse so früh wie möglich unternahmen. So erwischten wir im unteren Bereich sogar noch unverspurten Firn - juhuu! Erstaunlich allerdings, wie viele Leute um die Mittagszeit noch aufstiegen, trotz der frischen Lawinenabgänge und der schnell zunehmenden Durchfeuchtung der Schneedecke ...
Geschlossene Schneedecke ab Parkplatz, angesichts des angekündigten Regens jedoch schwer abzuschätzen, wie lange noch.
Viele Grüße
Doro


Offline Hanns H

  • roBergler
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #7 am: 09.04.2006, 21:10 »

Hallo zusammen

zum Thema man soll doch die Lawinenlage vor Ort beurteilen, möcht ich nur sagen
wer fahrt so einfach wieder heim wenn er vorher zig Kilometer hingefaheren ist.
Die Versuchung ist doch viel zu groß und wenns  einigermaßen geht probiert mann`s dann auch.
War zu meiner Jugendzeit so und wird sich auch nicht ändern.
Für den Rest des Winter`s wünsch euch allen noch schöne Firntouren.

Gruß Hanns H



Offline Bernhard G.

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #8 am: 09.04.2006, 21:59 »
Zitat
(Hatte nciht der Österreicher schon am Freitag LWS 1 ausgegeben? So viel zum Thema Erwärmung und lokale Verhältnisse.)
Ja, aber im  Lawinenlagebericht wird definitiv auf die ansteigende Lawinengefahr am Nachmittag hingewiesen. Es gibt ja auch immer die Karte mit  der regionalen Lawinenlage Vormittag und Nachmittag. Und da hat es vormittags meist viele grüne Bereiche, die nachmittags gelb oder orange werden.

Daher ist Warnstufe 1 kein Freibrief, das Hirn auszuschalten.

Herzliche Grüße,
Bernhard


gerhardW

  • *
  • Gast
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #9 am: 09.04.2006, 22:39 »
Doro: Vielen Dank für Deinen aufschlußreichen Bericht!
Mich würde interessieren, ob Ihr auch daran gedacht habt umzukehren? Hätte es nicht zu weiteren Lawinenabgängen aus den angrenzenden Wänden oder Rinnen kommen können - wovor in der Tourenbeschreibung gewarnt wird?  ;)
Gruß,
Gherard 

Offline marathon

  • roBergler
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #10 am: 10.04.2006, 11:17 »
Hallo Doro,

auch ich war am Samstag am Ellmauer Tor und kann Deinen Bericht voll und ganz bestätigen. Gerade im unteren Teil war die Abfahrt im Firn eine Schau.

Ich persönlich hatte keine Bedenken, dass noch weitere Lawinen abgehen könnten.

Allerdings war auch ich verblüfft, wie viele Leute noch am späten Vormittag hinaufgingen.

Gruß
Franz 

Offline marmotte

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 18
Re: Ellmauer Tor
« Antwort #11 am: 11.04.2006, 20:29 »
Hallo,
zu euren Fragen:

Doro: Vielen Dank für Deinen aufschlußreichen Bericht!
Mich würde interessieren, ob Ihr auch daran gedacht habt umzukehren? Hätte es nicht zu weiteren Lawinenabgängen aus den angrenzenden Wänden oder Rinnen kommen können - wovor in der Tourenbeschreibung gewarnt wird?  ;)
Nicht wirklich an Umkehr, wir waren sehr früh dran, und oben war es noch recht hart, auch bei der Abfahrt, erst unten hatten wir dann Firn. Wir verzichteten aber wegen der Verhältnisse auf die eigentlich geplante Hintere Goinger Halt.
Zitat
(Hatte nciht der Österreicher schon am Freitag LWS 1 ausgegeben? So viel zum Thema Erwärmung und lokale Verhältnisse.)
Ja, aber im Lawinenlagebericht wird definitiv auf die ansteigende Lawinengefahr am Nachmittag hingewiesen. Es gibt ja auch immer die Karte mit der regionalen Lawinenlage Vormittag und Nachmittag. Und da hat es vormittags meist viele grüne Bereiche, die nachmittags gelb oder orange werden.

Daher ist Warnstufe 1 kein Freibrief, das Hirn auszuschalten.


Das hatte ich gemeint - wenn auch nicht so ausgedrückt, danke für den Hinweis!

Noch ein paar schöne sichere (!) Touren im Immer-noch-Winter!
Gruß
Doro