Dummy

Autor Thema: Vogelsang  (Gelesen 432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Vogelsang
« am: 18.02.2020, 17:33 »
Servus Beinand

Heute trafen sich zwei RoBergler und eine Begleiterin um nochmals auf den Vogelsang zu steigen. In Grafenherberge (Sudelfeldgebiet) war sehr viel weniger los als am WE. Auf der markierten Aufstiegsroute ging es hoch zum Sudelfeldkopf, leicht abfahren ins Gebiet von Waller– und Speck Alm und dann eine Schleife um den Vogelsang Lift bis zur Bergstation. Das letzte Stückchen ließen wir heute aus, weil es wohl die letzten Tage auch geregnet hatte und es echt sehr hart war. Aber das macht nichts, wenn man mal auf 25Hm verzichtet.
Runter dann auf der, wie schon gesagt, sehr sehr harten Piste zur Waller Alm. Wen trifft man denn da: Die Carmen, vorm. auf der Steiner Alm! Jetzt erst mal einen Einkehrschwung. Mit draußen war's heute nix, es kamen immer wieder Wolken auf und die Sonne wärmte kaum. Nach Kaffee, Tee, ach ich vergesse mich so gern: natürlich einem WB, ging es dann recht flott wieder zurück nach Grafenherberg. Aber Achtung: die Verhältnisse sind jetzt ganz anders als am WE: extrem hart, fast eisig, man merkt, dass viel Kunstschnee auf der Piste ist => eine Herausforderung v.a.für Tourenskier.
Dennoch ein netter Ausflug mit zwei sehr sportlichen Damen (schwitz!) der mir sehr gefallen hat.
Leider habe ich mein Shirt und die Weste auf der Waller Alm vergessen, also am Do. bin ich da wieder „droben“, habe schon angerufen!

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 18.02.2020, 17:33 »

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 546
Re: Vogelsang
« Antwort #1 am: 18.02.2020, 19:52 »
Dennoch ein netter Ausflug mit zwei sehr sportlichen Damen (schwitz!) der mir sehr gefallen hat.

Alles andere hätte mich jetzt schwer gewundert.  #hihi#
***vor Neid erblass***  ;)