Saurüssel und Ascherjoch am 25.1.2020 (Mangfallgebirge)

Begonnen von Bergautist, 26.01.2020, 17:09

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bergautist

Die derzeitige Schneelage eignet sich wunderbar für Bergschuhtouren auf kleinere Berge. Diesmal waren zwei Gipfel südlich des Trainsjoch an der Reihe, Saurüssel (1530 m) und Ascherjoch (1578 m).

Gestartet wurde am Wanderparkplatz zur Mariandlalm. Achtung: Der Südanstieg zur Ascherjochalm scheint im Winter wegen Wildfütterung gesperrt zu sein, also den Nordanstieg benutzen!

Im Kammbereich hatte der Schnee eine Höhe von um die 30 cm, war aber einbruchsicher gespurt. Schwieriger war es dann schon, den Einstieg zum Abstieg zur Mariandlalm zu finden. Hier wären auf dem bestens ausgetretenen Weg Grödeln angebracht gewesen, denn stellenweise rauscht es doch ganz schön steil hinunter.

Bei 8 °C ließ es sich an der gut besuchten Mariandlalm auch ohne Sonne ganz gut draußen aushalten.

schneerose

Zitat von: Bergautist am 26.01.2020, 17:09
Achtung: Der Südanstieg zur Ascherjochalm scheint im Winter wegen Wildfütterung gesperrt zu sein, also den Nordanstieg benutzen!

Servus,

wo hast du denn die Info her?
Ich kenn den Südanstieg von Landl, aber da ist mir im Winter noch nie eine Sperre aufgefallen.  #gruebeln#

Auf den zwei Bergen gibt´s ja neurerdings scheinbar eine Gipfelkreuz-Invasion. ;) Ich kenn die nur kreuzlos.
Oder ist das am Saurüssel von euch?  #hihi#

Bergautist

Zitat von: schneerose am 27.01.2020, 14:21
Zitat von: Bergautist am 26.01.2020, 17:09
Achtung: Der Südanstieg zur Ascherjochalm scheint im Winter wegen Wildfütterung gesperrt zu sein, also den Nordanstieg benutzen!

wo hast du denn die Info her?
Ich kenn den Südanstieg von Landl, aber da ist mir im Winter noch nie eine Sperre aufgefallen.  #gruebeln#
Der Aufstieg zur Ascherjochalm von Landl aus scheint nicht betroffen zu sein. Der, der von Ursprung aus über die Westflanke nach Süden verläuft, ist unten doppelt gesperrt, mit einer Schranke und zusätzlich mit Absperrband.

Zitat von: schneerose am 27.01.2020, 14:21
Auf den zwei Bergen gibt´s ja neurerdings scheinbar eine Gipfelkreuz-Invasion. ;) Ich kenn die nur kreuzlos.
Oder ist das am Saurüssel von euch?  #hihi#
Unser "mobiles Einsatzkreuz", das uns woanders schon nützliche Dienste geleistet hatte, konnte diesmal daheim bleiben. Das Behelfskreuz am Saurüssel bestand wohl aus zwei zusammengesuchten Ästen in einem Steinhaufen. Das am Ascherjoch (Semmelkopf) war zwar auch winzig, sah aber schon recht professionell aus. Man will da wohl nicht mehr Leute hinlocken als unbedingt nötig! ;)



[Werbung ausschalten]