Dummy

Autor Thema: Der richtige Eispickel?!  (Gelesen 5525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Der richtige Eispickel?!
« am: 16.02.2006, 19:13 »
Hallo Leute,
ich möchte mir demnächst einen Eispickel kaufen.
Was ist da für einen Normalbergsteiger(nur hin und wieder Hochtouren) zu empfehlen. Sollte zwar gut, aber nicht zu teuer sein(da ich ihn ja nicht allzu oft brauche).
Merci.
Christian

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 16.02.2006, 19:13 »

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der richtige Eispickel?!
« Antwort #1 am: 16.02.2006, 23:54 »
Servus Christian,

ich habe mir vor Jahren mal die "Speed Axe" von Salewa zugelegt - das Teil heißt in etwas abgeänderter
Form heute "Pickel Freney". Der Pickel ist leicht und reicht für Normalbergsteiger völlig aus.
Im Einsatz auf dem Großvenediger, Similaun, u.a. einfacheren Hochtouren hat mir der Pickel bereits gute
Dienste geleistet.

Wobei ich sagen muß, das die etwas schwereren Pickel von BlackDiamond (z.B. Raven Pro) besseren Grip
auf dem Eis haben. Das merkt man sofort, wenn man es selbst mal ausprobiert hat. Die schwerere Haue
beisst sich einfach besser in das Eis.



Gruß. Tom.


Salewa
http://www.salewa.com/ausruestung.php?chid=196&sid=96bf93201e33a656e67752b37964a0fa&m=3&prid=62&ac=det

BlackDiamond
http://www.bdel.com/gear/raven_grip.php

Offline michi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der richtige Eispickel?!
« Antwort #2 am: 18.02.2006, 14:13 »
hi christian
hab den mont blanc von grivel. 54 cm , stiel alu , haue aus stahl und gewicht unter 500 gramm. bin sehr zufrieden sowohl sommer als auch winter .
von den ,,langen " pickeln ,halte ich wenig, da man den pickel erfahrungsgemäß eh zu 90 % bloß rumträgt.wenn man dann einen braucht ,ist der kürzere genauso gut .auf den meisten gletschern für otto normalverbraucher tuns stöcke auch und der pickel dient nur zum sichern oder bergen.
viel glück beim shoppen !
gruß michi

Offline michi

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der richtige Eispickel?!
« Antwort #3 am: 22.02.2006, 16:22 »
hi alpinner
da hast du recht den perfekten pickel für jedes gelände gibt es nicht !
aber wie oft kommt denn das sondieren bei einer tour vor ? falls das gelände oder die verhältnisse ein ständiges und andauerndes sondieren verlangen würde ,ist man wahrscheinlich eh zur falschen zeit am falschen platz .hin und wieder sondieren kann ich auch mit dem ,,kurzen".
die sogenannten leichtpickel werden immer etwas belächelt und alle schleppen lieber die fetten teile ( verkaufsargumente : ziehen besser,stabiler,... ) mit sich rum ,aber wer von uns ottonormalverbraucher hat schon mal stufen ins steileis schlagen müssen ? die meisten kommen doch gar nicht in die verlegenheit das volle potential eines massiven pickel aus zunützen.
gruß michi

Offline einsteiger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 1
Hilfe: Der richtige Eispickel?!
« Antwort #4 am: 16.03.2006, 13:14 »
Hallo!


Da ich Anfänger bin entschuldigt bitte die Fragestellung! Vielleicht könnt Ihr mir einen Tip/Kaufhinweis geben.

Ich suche einen Pickel der gleichermassen als Spazierstock und Pickel verwendbar ist.

Er sollte auch hoch belastbar sein, damit er nicht im Einsatz bricht oder schnell kaputt geht (Gewicht spielt eher untergeordnet eine Rolle)

hier bin ich unterwegs:
Mallorca (Sierra del Norte, Serra de Tramuntana) und Wanderungen
Allgäu
Wendelgebirge
Gletscherwanderungen
Wanderungen im Wald/Gebirge

Ich denke so an einen Pickel der ca. 90 cm lang ist und einen Spitzenschutz hat (beim begehen von steilen Bergwegen und auf Wegen anlegbar).


Welchen könnt Ihr mir empfehlen und wo kann ich das Teil kaufen?

Vielen Dank schon im Vorraus, Walther

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Der richtige Eispickel?!
« Antwort #5 am: 18.03.2006, 16:20 »
Servus Tom, Alpinner und Michi!
Danke für die vielen interessanten Informationen.  :)  Die haben mir sehr gut geholfen!
Habe mich jetzt für den Air Tech von Grivel in 60 cm Länge entschieden!  ;D
Ausschlaggebend waren bei diesem Modell unter anderem der Gummigriff, die extrem stabile Haue und auch ein wenig die Optik(was eigentlich nur für Frauen ausschlaggebend wäre;  ;D) Der Preis war zwar nicht so angenehm, aber so viele Eispickel braucht man ja in seinem Leben nicht! Und hier zu sparen, wäre auch ein Schmarrn.
Viele Grüsse.
Christian