Dummy

Autor Thema: Jahreswechsel im Bayerischen Wald  (Gelesen 228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1087
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Jahreswechsel im Bayerischen Wald
« am: 04.01.2020, 19:58 »
Servus Beinand

Mal wieder im Bayerischen Wald. Nun die erste Woche war vom Wetter her eher bescheiden, doch dann konnte man etwas unternehmen: Lusen über die Martinsklause, dann habe ich mich doch an den Arber gewagt (mit Tourenskiern); der Schnee hat sich echt zurückgehalten, aber es ging noch ganz gut. Leider war die Sicht nicht echt toll. Dann noch auf den Kleinen und Großen Falkenstein (jetzt endlich Sonne); die neue Hütte wird sehr gut angenommen. Doch letztlich nochmals die Skier gepackt und dieses Mal bei deutlich besserem Wetter auf den Arber: Hatte aber den Nachteil, dass die Spur im Wald extrem vereist war, da hält auch kein Fell, also vorsichtig! Aber wenigstens konnte man dieses Mal die Aussicht genießen.
Ja, auch der Brotjackelriegel kam nicht zu kurz: Und wenn mancher die hölzernen Zwergerl von früher kennt, dann kann man nur sagen: Die Zeit vergeht!

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 04.01.2020, 19:58 »