Dummy

Autor Thema: Parkerlebnis für Pistengeher am Harschbichl  (Gelesen 576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Parkerlebnis für Pistengeher am Harschbichl
« am: 30.12.2019, 15:00 »
Zwecks Konditionsaufbau war ich heute auf dem Harschbichl. Neu war eine Schranke sowohl für die Ein- als auch für die Ausfahrt am Prakplatz und ein Hinweisschild, dass eine Tourengeherkarte 6,00 € kostet für Parken und Benutzung der Infrastruktur. Bis letztes Jahr komplett kostenlos. Da ich etwas irritiert vor der Schranke stand hat mir ein netter Mensch erklärt, ich müsse ein Ticket ziehen und am Parkautomaten bezahlen. Ok. ich bin also aufgestiegen, die Route war sehr gut ausgeschildert und ging teils durch den Wald abseits der Piste. Nach der Abfahrt (grausliger Schnee) bin ich brav zum Automaten um zu zahlen.
Nachdem ich das Ticket eingesteeckt hatte, erschien ein zu zahlender Betrag für Kurzparker von 8,60 € !?.

Wieder irritiert habe ich das Display abgesucht und tatsächlich einen Button "Tourengeherticket" entdeckt und gedrückt. Siehe da, der Zahlbetrag hat sich auf 6,00 € reduziert. Warum kostet Kurzparken mehr als ein Tourengeherticket, das für 5 h parken berechtigt?

Ok. Bezahlt. Erhalten habe ich mein entwertetes Ticket und noch 5 weitere Belege im Parkticketformat. ?

Bei der Ausfahrt habe ich an der Schranke gehalten, um eines meiner zahlreichen Parktickets zum Ausfahren einzustecken. Bevor ich das machen konnte ging die Schranke von selber auf  #hihi#

Ich frage mich, inwieweit es sinnvoll ist, ein österreichisches Skigebiet von einem schwedischen Unternehmen managen zu lassen.....

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 30.12.2019, 15:00 »

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 71
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Parkerlebnis für Pistengeher am Harschbichl
« Antwort #1 am: 30.12.2019, 21:38 »
zum genannten Beitrag darf ich noch ergänzen:
Auch Tourengeher OHNE Auto haben 3 € für 5 Stunden Benutzung des Harschbichls zu zahlen!! Das machte am 2. Weihnachtsfeiertag für uns, die wir zu dritt im Auto saßen, 12 € Park- und Benutzungsgebühr.... Das ist jetzt kein Witz, ich musste mich, weil der Parkautomat defekt war, in die Schlange der Liftkartenkäufer anstellen und dann wurde mir dieser Betrag in Rechnung gestellt. Beim Ausfahren wieder anstellen, weil der Automat immer noch defekt war, und ich nur so unser Parkticket in ein entwertetes Ausfahrticket umtauschen konnte...

Fazit: den Harschbichl brauch ich nicht mehr....

Offline AndiN

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Hinter Dir gehts abwärts und vor Dir steil bergauf
Re: Parkerlebnis Seegatterl (für Nicht-Ski-Fahrer)
« Antwort #2 am: 02.01.2020, 22:50 »
Achtung der Seegatterl Parkplatz ist nur noch für Kunden der Bergbahn kostenlos.
Alle Tourengeher / Rodler / Fußgänger /.... werden mit 14€ zur Kasse gebeten.

Zitat
Der Parkplatz Seegatterl an der Talstation der Gondel fasst ca. 1000 PKW. Er ist gebührenpflichtig. Ausgenommen sind Kunden der Bergbahn mit gültigem Ticket (Saisonkarten, Tageskarten, Zeitkarten, Mehrtageskarten und Gondeltickets). Kontrolliert wird bei der Ausfahrt vom Parkplatz. Wenn kein gültiges Ticket vorhanden, muss zumindest ein Bergfahrt-Ticket für Erwachsene an der Kasse gelöst werden.


Quelle:
https://www.reitimwinkl.de/winterurlaub/skifahren-auf-der-winklmoos-alm-steinplatte

Von Freunden weiß ich auch das heute schon fleißig kontrolliert wurde.
Ich find 14€ schon etwas happig. Nix für Ungut.