Dummy

Autor Thema: Bodenschneid Runde (RoBerge Ü60 Tour)  (Gelesen 391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1059
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Bodenschneid Runde (RoBerge Ü60 Tour)
« am: 11.12.2019, 19:35 »
Servus Beinand

Heute trafen sich die älteren RoBergler um mal zu sehen, wieviel es schon im Gebirge geschneit hat. Ziel war die Bodenschneid über dem Schliersee (Mangfallgebirge). Ausgangspunkt war der letzte PP in der Dürnbachstr. in Neuhaus.
Bereits unten war der Forstweg schneebedeckt und recht forsch ging es die Gruppe an, war frühmorgens aber auch ziemlich kalt. Doch bald kam die Sonne durch und der verschneite Wald war wirklich ein paar Bilder wert. An einer Stelle kann man den Weg abkürzen. Wenig später trifft man auf die links liegende Raineralm und nach einem letzten Aufschwung ist das Bodenschneidhaus erreicht. Der Ausblick war toll.
Der Ofen innen spendete eine angenehme Wärme, da war mal wieder eine große Pfanne Kaiserschmarrn angesagt.
Doch was machen wir weiter? Die Entscheidung fiel zur Oberen Firstalm zu queren und dann über den Freudenreichsattel und die gleichnamige Alm zurück zum Ausgangspunkt. Den Gipfel haben wir „verschoben“, es war einfach zuviel Schnee.
Leider war der schwarze Bergweg zur Oberen Firstalm nicht gespurt und wir mussten mit tiefem Schnee kämpfen. Für manchen war das schon ganz schön anstrengend, v.a. aber ziemlich kalt an den Beinen. 60cm Schnee war nicht ungewöhnlich und ich bin manchmal sehr eingesunken. Eine entsprechende App auf dem Smartphone half die Orientierung nicht zu verlieren.
Endlich angekommen entschieden wir uns gleich abzusteigen, noch ein letztes steiles Stück zur Freudenreichalm und dann auf der Forststraße wieder Richtung Schliersee, wo wir wenig später auf den Aufstiegsweg trafen. Jetzt war es nicht mehr weit zum PP, es wurde aber zunehmend eisiger und mancher machte mit der Schwerkraft Bekanntschaft.
Auf der Rückfahrt war noch ein Abstecher ins Winkelstüberl angesagt. Dort habe ich dann gelernt, dass ein Kuchenstück, das weniger als 300g wiegt eigentlich ein Keks ist!

Eine nette Runde, die wegen des vielen Schnees aber manchmal etwas fordernd war. Trotzdem ein gelungener Ausklang des Jahres 2019 für die RoBergler Komfortgruppe.

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 11.12.2019, 19:35 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4782
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Bodenschneid Runde (RoBerge Ü60 Tour)
« Antwort #1 am: 11.12.2019, 21:36 »
Auch von mir ein paar ergänzende Informationen zur heutigen Tour unserer Mittwochsgruppe.

Trotz des hohen Schnees, insbesondere auch auf dem schwierigen Steilhang unterhalb des Gipfels, hat es allen Teilnehmern gut gefallen. Eine echte und wunderbare Winterwanderung, die wir aber bei hoher Schneelage nur sicheren Bergwanderern empfehlen. Besonders erfreut waren wir, wie schon fast jedes Mal, ein neues Gesicht begrüßen zu dürfen: Erstmals hat sich auch Gerhard zu uns gesellt! Die meisten von uns kannten ihn bisher nur dem Namen nach.

Die Gruppe vor uns hatte vor lauter Schnee das Schild übersehen ...

 
IMG_20191211_104241.jpg


 
IMG_20191211_110219.jpg


Wenige Minuten vor der Oberen Firstsalm:

 
IMG_20191211_133630.jpg


Stimmungsvolle Winterlandschaft

 
IMG_20191211_140841.jpg


630 Höhenmeter, 9,9 km

Karte von topo.dianacht.de:

 
dianacht.jpg