Dummy

100 Touren für E-Biker / Mountainbiker:
EMTB-Führer Band 1 südlich München und Band 2 südlich Chiemsee

Autor Thema: Langlaufschule gesucht  (Gelesen 984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Langlaufschule gesucht
« am: 03.12.2019, 14:52 »
Servus,

ich spiele mit dem Gedanken, diesen Winter mal Langlauf auszuprobieren.
Da ich aber noch nie auf Ski gestanden bin, möchte ich schon erstmal einen Kurs mitmachen.
Hat jemand eine Empfehlung für eine Langlaufschule (Bereich so im roberge Kerngebiet)?
Was meint ihr, wieviel Stunden sollte ich denn da als blutiger Anfänger nehmen?  #gruebeln#
(Frag ich jetzt deshalb, weil ich ein Angebot aus´m Kaiserwinkel für 4 Tage gesehen hab: incl. 3 Tage Verleih Ausrüstung und 1 Stunde Kurs.
1 Stunde kommt mir jetzt aber doch wenig vor, oder lernt man Langlauf so schnell??)

Schon mal danke für eure Hilfe.  :)



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 03.12.2019, 14:52 »

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #1 am: 03.12.2019, 15:18 »
Liebe Schneerose,

ich hatte die gleich Überlegung mit Skaten. Und mich nach einiger Recherche für Privatstunden entschieden. Das war perfekt. Es ist zwar im ersten Moment auf die Stunden gerechnet etwas teurer. Aber es lohnt sich, denn man / frau wird genau da abgeholt wo man steht und dadurch war es sehr effektiv.  Alternativ ein Gruppenkurs für Einsteiger und dann Privatstunden. Ich kann Dir die Skischule Reit im Winkl, (die rote), sehr empfehlen. Ich habe mit den Skilehrern dort bisher nur positive gute Erfahrungen gemacht. Per PN sende ich Dir den Namen eines super Skilehrers.

Viel Spass & viel Erfolg
efs

Offline Kaiser

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #2 am: 03.12.2019, 22:08 »
Hi,
als Anfänger solltest du klassisch beginnen. Wenn ich richtig liegt macht das in kössen der Weingartner Sen.  Ich kenne ihn nicht persönlich aber ich kann mir nicht vorstellen das du wen mit mehr Erfahrung findest. Nordic Center in kössen mal besuchen. Der große Vorteil ist halt das beim Center alles eben ist. Unsere Kunstschnee Loipe ist dann ab Weihnachten im Einsatz und ebenfalls eben. Der Nachteil beim Skaten ist halt das du eher mal hin fällst. Da verkrampft dann der eine oder andere. Der Umstieg von klassisch auf Skaten ist dann kein Problem.
Salve

Offline almrausch

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #3 am: 04.12.2019, 07:39 »
An der Sportalm in Bayrischzell werden auch ein oder zwei Tage Kurs für Einsteiger sowohl Skating als  auch Klassisch angeboten. Für dich in aber wahrscheinlich von der Anfahrt Reit im Winkel günstiger.  Beide Gebiete sind sehr schneesicher und schön. Wenn du überhaupt noch nie auf Ski gestanden bist ist es wie gesagt definitiv besser erst mal mit dem klassischen Stiel anzufangen. Wenn du dann planen sollest dir eine Ausrüstung zuzulegen kann ich dir empfehlen keine Nordic Crusing Skier und auch nicht das Einsteiger Modell zu kaufen.  Das teuerste ist aber auch nicht notwendig.  Ich habe mir ganz am Anfang auch eine günstiges komplett Set gekauft und wenn man etwas sportlicher ist hat man da nicht lange Freude. Ich habe eine Skating und eine klassische Ausrüstung und auch wenn ich oft fahre hält die 5 bis 10 Jahre oder sogar länger.
Almrausch

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #4 am: 04.12.2019, 14:54 »
Danke schonmal.

Ich behalt mal Reit im Winkl und Kössen im Hinterkopf. Vor Mitte Januar wird´s wohl eh nichts werden (den Ferienrummel tu ich mir nicht an), bis dahin wird ja hoffentlich auch ausreichend echter Schnee liegen. #schnee#

Anfangen wollte ich auch mit Klassisch. Bin schon froh, wenn ich das lern, und nicht über die Ski stolpere.  ;)

Wenn du dann planen sollest dir eine Ausrüstung zuzulegen kann ich dir empfehlen keine Nordic Crusing Skier und auch nicht das Einsteiger Modell zu kaufen.  Das teuerste ist aber auch nicht notwendig.  Ich habe mir ganz am Anfang auch eine günstiges komplett Set gekauft und wenn man etwas sportlicher ist hat man da nicht lange Freude. Ich habe eine Skating und eine klassische Ausrüstung und auch wenn ich oft fahre hält die 5 bis 10 Jahre oder sogar länger.

Soweit hab ich noch gar nicht gedacht. Für´s erste tun´s Leihsachen.


Offline bobopapa

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #5 am: 04.12.2019, 19:59 »
Eine der besten Adressen im Langlaufsport ist für mich Alro in Raubling.
Mit Steigenberger in Aschau habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht, ist allerdings schon eine Weile her.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #6 am: 05.12.2019, 13:35 »
Eine der besten Adressen im Langlaufsport ist für mich Alro in Raubling.

Den hatte ich noch gar nicht auf´m Radar,  #danke1#

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #7 am: 14.02.2020, 11:40 »
Mal ein Feedback, wie´s mir ergangen ist:

Hab im Januar 2x einen Einzelkurs klassisch in der Skischule Reit im Winkl gemacht. Kommt natürlich teurer als Gruppenkurs, aber war definitiv die richtige Entscheidung. In der Gruppe hätte ich jeden nur aufgehalten…

Letztes Wochenende war ich dann in Kreuth am Tegernsee und bin die Loipen zwischen Klamm – Bayerwald und Klamm - Gernbergp. gelaufen. Also ich hab ganz schön gekämpft…  #schwitz#
Hab gedacht, bergauf komm ich immer (klar, als Bergsteigerin  #hihi#) und das schwierigste wär bergab, bis ich dann vor der ersten Minierhebung stand oder besser gesagt lag, wie der Ochs vor´m Berg…
Ganz gschert ist übrigens auch, wenn bergab plötzlich die Spur aufhört. Tja, da hab ich natürlich keine Chance mehr. :-[ (Als ich lag, hab ich auch verstanden, warum´s vor mir einen geschmissen hat :P, ansonsten schienen da eh nur die Könner unterwegs zu sein.  ::))
Am Schluß ging´s dann immerhin so einigermaßen.

Also eine wirklich gute Langläuferin werd ich bestimmt nicht, dafür sind mir die zwei Latten an den Haxen einfach doch zu unheimlich, aber mit der Zeit wird´s hoffentlich dazu reichen, daß ich eine leichte Loipe ohne Hinfallen schaff.  :)

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #8 am: 14.02.2020, 19:25 »
Zitat
Also eine wirklich gute Langläuferin werd ich bestimmt nicht

Hallo Schneerose, danke für Deinen Erlebnisbericht, den ich interessiert gelesen habe.
Ob "gute" oder "weniger gute" Langläuferin - falls das überhaupt eine passende Bewertung ist, ist aus meiner Sicht so was von völlig egal. Hauptsache, es macht Dir Spass!  :-)

Ich habe vor zwei Jahren gedacht, ich muss unbedingt anfangen mit Skaten. Weil die mit den coolen Maloja / Martini Klamotten alle skaten und nicht klassisch langlaufen....
Ich habe auch ein paar Stunden Privatuntericht in Reit im Winkl genommen, was super war. Dennoch: nach 10 Minuten Skaten bin ich platt..... und muss verschnaufen. Bei allen anderen schaut das so easy und cool aus und die fahren mit einer Leichtigkeit an mir vorbei, dass ich nur staunen kann. Obwohl ich die passenden Klamotten habe  #hihi# - aber mir ist das egal. Es macht mir Spass, ich bin draussen, bewege mich und habe einen schönen Tag.

Einen ganz lieben Gruss an Dich efs

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 906
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Langlaufschule gesucht
« Antwort #9 am: 17.02.2020, 10:15 »
Bei allen anderen schaut das so easy und cool aus und die fahren mit einer Leichtigkeit an mir vorbei, dass ich nur staunen kann.

Das kommt mir bekannt vor.  :laugh:

Ob "gute" oder "weniger gute" Langläuferin - falls das überhaupt eine passende Bewertung ist, ist aus meiner Sicht so was von völlig egal. Hauptsache, es macht Dir Spass!  :-)

 #danke1# und spaßig war´s allemal.  #hihi#