Dummy

Autor Thema: Hagramer Wände 26.10.2019 (Chiemgauer Alpen West)  (Gelesen 624 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline efs

  • roBergler
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Weiblich
Meiner Recherche nach brauchte es für die teils ausgesetzen steilen steilen Steige in den Hagramer Wänden trockene Tourebedingungen.
Daher war der heutige Tag perfekt, um die wilde Nordflanke des Risenbergs zu erkunden. So ganz glauben konnte ich es anfangs nicht, dass es in dem vielbegangenen Gebiet der Fortstwege eine wilde Seite gibt. Sie gibt es tatsächlich!
Ausgangspunkt war der Parkplatz Soilach. Zunächst ging es das Stück Forstweghatscher Richtung Winterstube und davor rechts ab Richtung Kräuterwiese einen Bergweg hinauf bis zur Forststrasse. Nach ein paar Metern links über eine sumpfige Wiese südwestlich den Steigspuren nach, die über Wiesengelände in den Wald führten. Dem gut erkennbaren Steig bin ich ein Stück gefolgt bis rechts ein weitere Pfad abging. Ich habe mich links gehalten, den Steigspuren nach. Bei atemberaubendem Panorama auf die steilen Felstürme der Hagramer Wände. An der Aussichtskuppe ging links ein kaum erkennbarer Wiesensteig ab, dem ich gefolgt bin, der auf den westlichen Vorgipfel des Riesenberg führte. Von dort aus auf den Risenberg und über den Forstweg und das Paradies zurück nach Soilach.

Und mal wieder völlig erstaunt darüber, was es so an anspruchsvollen einsamen Wegen in einem viel begangenen Forstweggebiet gibt.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.10.2019, 19:20 »