Dummy

Autor Thema: Dreisesselberg über Teufelsloch, 17.10.19  (Gelesen 588 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Dreisesselberg über Teufelsloch, 17.10.19
« am: 20.10.2019, 19:07 »
Im Lattengebirge waren ja in letzter Zeit mehr Robergler unterwegs  :), letzten Donnerstag hab ich auch mal wieder eine Runde gedreht.
Vom Wertstoffhof in Winkl hoch zur Steinernen Agnes, die hab ich aber links liegen gelassen,  #sorry# Agnes, und bin gleich weiter rauf zum Kamm und zum Teufelsloch. Die Pause dort hab ich kurz gehalten, ich war gespannt auf den weiteren Weg Richtung Dreisesselberg. Der Einstieg an der seilversicherten Stelle hat mich ganz schön gefordert,  #schind#, weiter oben ging´s dann besser. Durch die Latschen (merke: diese Tour nie, nie an einem heißen Sommertag gehen  #schwitz#) ging´s dann dem Dreisesselberg und der Mittagsrast entgegen.
Als dann doch noch mehr Leute aufgetaucht sind, wieder Aufbruch, am Karkopf war zuviel Betrieb, also bin ich zum oder zur? Schreck ausgewichen. Nochmalige Rast.
Durch die Schlegelmulde zum Predigtstuhl, auch da ließ sich noch ein ruhiges Platzerl finden, bevor ich mir die kniefreundliche Abfahrt mit der Bahn geleistet hab (im wahrsten Sinne des Wortes jetzt, die ist ja alles andere als billig  ::), aber dafür halt auch eine Grande Dame  #hihi#).
Wartezeit auf die Gondel etwa 10 Min. Lt. dem Gondelführer lag die Wartezeit vergangenes Wochenende bei 2 1/2 Std.! Am Berg. Im Tal 2 Std. Puh, also in der Zeit bin ich aber auch zu Fuß unten bzw. oben.  ;)
Mit dem Bus ging´s dann zurück nach Winkl.

Herbst

 
IMG_8515.jpg


Watzmann und Hochkalter

 
IMG_8519.jpg


am Kamm, Zwiesel und Staufen

 
IMG_8520.jpg


Rückblick am Kamm, im Hintergrund der Untersberg

 
IMG_8523.jpg


Gipfelblick von der Schreck

 
IMG_8527.jpg


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.10.2019, 19:07 »