roBerge.de

Überschreitung der Aiplspitze

»Eine spannende Wanderung - abseits der Massen«


Nette Überschreitung mit einem Gang über einen aussichtsreichen Grat.

Am Grat

So gehts rauf


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Bergtour (mittel)  
Erreichte Gipfel:Aiplspitze 1759 m, Kleinmiesing 1666 m
Dauer:Aufstieg zur Angelalm ca. 1 Std. - zur Aiplspitze ca. 1,5 Std. - Abstieg ca. 1,5 Std.
Lawinengefahr:Im Winter schon
Beste Jahreszeit:In der schneefreien Saison
Fahrbahnbeschaffenheit:-
Rodelverleih:-
Touristinfo:Bayrischzell

Anforderung:

Höhenunterschied:ca. 1000 m
Schwierigkeit:Weg: schwer
Bis zur Angelalm leicht, steiler hinauf zum Grat. Hier weglos - teilweise Pfadspuren und Steinmänner - nie schwerer als UIAA I
Kinder:Kinder ab ca. 14 J.
Kinderwagen geeignet:Nein
Hunde:für Hunde geeignet

Startpunkt:

Wanderparkplatz Geitau nähe Segelflugplatz, 780m


GPS-Wegpunkt:

N47 41.238 E11 57.628  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der BOB über Bayrischzell nach Geitau.

Mit dem Pkw:

Der Ort liegt zwischen Bayrischzell (Osterhofen, Wendelsteinbahn) und Aurach. Von Rosenheim: Über Bad Feilnbach - Fischbau - Aurach Richtung Bayrischzell. Von der Inntalautobahn: Ausfahrt Kufstein, über Thiersee und Landl nach Osterhofen. Von München: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Irschenberg oder Weyarn, Landstraße Richtung Bayrischzell - Osterhofen.
Geitau besteht nur aus wenigen Häusern, der offizielle Wanderparkplatz befindet sich am südlichen Ende des Weilers, von Bayrischzell aus kommend auf der linken Seite. Dort beginnt die Langlaufloipe, bei Skibetrieb ist auch am Lift ein Parkplatz geräumt.


Ab Rosenheim: 35 Km / 0:45 Std
Ab München: 70 Km / 1:00 Std
Ab Bad Tölz: 45 Km / 0:45 Std
Ab Salzburg: 110 Km / 1:15 Std


Information:

Südlich des Parkplatzes befindet sich der Flugplatz des LSC Schliersee e.V. Er ist ein reiner Segelflugplatz. Hier wird ausschließlich von der Winde gestartet (keine Motorflieger).

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Wanderparkplatz Geitau nähe Segelflugplatz, 780m


Wir starten am ausgeschilderten Wanderparkplatz am SW-Ende des Örtchens Geitau und wandern, erst noch flach, immer östlich des Baches an einem bäuerlichen Anwesen vorbei Richtung Angel Alm. Nun wird es etwas steiler, und der gute Pfad führt an den westlichen Hängen des Heubergs hinauf zu den freien Wiesen der wunderschön gelegenen Angel Alm.
Hinter der Alm geht es auf einem Steig durch die steilen Wiesen gerade hinauf zum Grat. Nun rechts (westlich) noch ein Stück dem Weg folgen, bis dieser den Grat nach links verläßt. Nun stets am anfangs noch bewaldeten Rücken bleiben. Dieser wird bald freier und es geht in aussichtsreicher Wanderung immer am teils felsdurchsetzten Grat hinauf. Meist findet man Trittspuren die einem durch die Latschen helfen, und ab und zu hilft einem auch ein Steinmann weiter. So geht es hinauf zum wenig ausgeprägten Gipfel des Kleinmiesing. Von hier ist auch schon der Gipfel der Aiplspitz zu sehen. Nun ist es nicht mehr weit zu einem markantem, weitem Wiesensattel (von links unten kommt ein Wanderweg von der Krottenthaleralm empor). Hier nun in ein paar Minuten über den markierten Pfad zum vielbesuchten Gipfel der Aiplspitze.
Für den Abstieg gibt es zwei Möglichkeiten:
Die leichtere Variante: Wieder zurück zum Wiesensattel und dem Pfad folgend hinab zur Krottenthaleralm, nun geht ein bequemer Forstweg über den Krottenthaler Graben und an der Mieseben Diensthütte vorbei, zuletzt flach an einem Segelflugplatz entlang direkt wieder zum Ausgangspunkt.
Die anspruchsvollere Variante: Vom Gipfel der Aiplspitze über den steilen Nordgrat ( markiert ) gerade hinab und später rechtshaltend zur Geitauer Alm (vom Gipfel einzusehen). Nun über den Alplgraben auf gutem Steig direkt hinab zum Parkplatz.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Bayrischzell: