Bildinfo


roBerge.de

Höhlenstein

»ab Schneeberg«


Winter auf Höhlenstein

Im Winter war's, im tiefen Schnee da fliegen wir bergan
ungespurt so führt der Weg hinauf durch hohen tann.
Einmal nur im Sonnenschein droben vor der Hütten stehn,
in der Ferne schneebedeckt dem hohen Gipfel sehn.

Vor dem Hüttal stand der Hans hielt Obstler uns bereit,
drinnen gabs a Suppen dann, es war ja Mittagszeit.
Mit allen, die der Spur gefolgt, feiert'n wir beim Jagatee,
beschwipst ging's dann hinab zu Tal lachend
falln wir in den Schnee.

Ach Hans war das ein schöner Tag bei dir auf Höhlenstein,
gebs Gott, dass einmal wir noch könn'nso fröhlich bei Dir sein.
Wir feier'n dann ein Wiedersehn,
ich hoff es g'schieht recht bald
einmal noch auf Höhlenstein,
hoch zwischen Fels und Wald.

Höhlenstein, da fühl ich mich wohl.
Höhlenstein, im schönen Land Tirol.
Höhlenstein, wo die Schneerosen blüh'n,
Almenrausch und Enzian.
Zu Dir zieht's mich hin.


Musik-Refrain: Sepp Kager - Text: Anno Bruhn

Das urige Höhlensteinhaus, im Hintergrund der Jochkopf.


Kurzinfo:

Region:Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Andere Bergsportarten:Diese Tour ist auch eine beliebte Winterwanderung, wobei man als normaler Wanderer bei der Tiefschnee-Querung unter dem Jochkopf Probleme bekommen könnte. Mit Schneeschuhen hat man jedoch eine leichte Tour vor sich.
Erreichte Gipfel:Feuerköpfl 1291 m
Dauer:Gesamtgehzeit 3 bis 4 Stunden
Lawinengefahr:Exposition: Nordwest/Südost bzw. Nordost. Keine besondere Lawinengefahr.
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Touristinfo:Thiersee
Sehenswertes:Die große Höhle am Höhlenstein.

Anforderung:

Höhenunterschied:ca. 330 m
Schwierigkeit:mittel
leichter und gut markierter Weg mit geringen Steigungen, meist Forststraße, im letzten Viertel leichter Bergpfad

Einkehrmöglichkeit:

Höhlensteinhaus:
geöffnet Pfingsten bis Ende Okt., kein Ruhetag. Im Winter von Weihnachten bis Hl. Drei König
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Parkplatz beim Gasthof Schneeberg (Thiersee, Ortsteil Mitterland), 980m


GPS-Wegpunkt:

N47 34.809 E12 05.615  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bis Kufstein Zugverbindung, ab Kufstein-Bahnhof fährt ein Bus bis nach Thiersee - Mitterland.

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn Ausfahrt Kufstein-Nord. Gleich nach dem Kreisel rechts halten, weiter bis nach Thiersee fahren, dort im Zentrum bei der Kreuzung (rechts nach Landl) nach links abbiegen, den Berg hinauf und im Ortsteil Mitterland bei der Telefonzelle links Richtung Schneeberg abbiegen, ab hier hinauf bis zum Gasthof Schneeberg und dort parken. Im Winter bei viel Schnee Ketten erforderlich.


Ab Rosenheim: 45 Km / 0:45 Std
Ab München: 105 Km / 1:05 Std
Ab Bad Tölz: 60 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 120 Km / 1:05 Std


Mit dem Bike:

Ab Kufstein (Abzweigung der Straße nach Thiersee Kufstein-West): ca. 650 Höhenmeter, 10 km, Asphaltstraße, Autoverkehr

Information:

Direkt am Parkplatz Schneeberg liegt die Bergstation eines Schleppliftes. Hier gibt es ein kleines Skigebiet, ideal für Ski-Anfänger.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Parkplatz beim Gasthof Schneeberg (Thiersee, Ortsteil Mitterland), 980m


Aufstieg:
Ab dem Parkplatz auf dem asphaltierten Weg in Richtung Pendling gehen, nach einigen Minuten zweigt der markierte Steig in Richtung Höhlenstein nach rechts ab. Nun durch Mischwald auf leicht ansteigendem Weg. Nach ca. 30 Minuten zweigt der Steig in eine Forststraße, in die man rechts einbiegt. Vorbei an der Jochalm (nicht bewirtschaftet) erreicht man nach einer weiteren halben Stunde die Alm-Mulde, inmitten derer die urige Höhlensteinalm liegt.

Rückweg:
wie oben, oder:Auf dem Kamm nach Norden bis zum Pendling , von dort auf der Nordseite des Pendling hinunter zum Parkplatz Schneeberg.

Alternative 1:
Das Feuerköpfl, ein kleiner Gipfel, liegt nur wenige Minuten von der Höhensteinalm in östlicher Richtung. Hier hat man einen wunderschönen Blick auf das Inntal, das Kaisergebirge und die Kitzbüheler Alpen.

Alternative 2:
Aufstieg auf das Köglhörndl

Alternative 3:
Rückweg auf dem Kamm nach Norden bis zum Pendling , von dort auf der Nordseite des Pendling hinunter zum Parkplatz Schneeberg.

Alternative 4:
Rückweg auf dem Kamm nach Norden bis zur Kalaalm, von dort auf der Forststraße hinunter zum Parkplatz Schneeberg.


Flora und Fauna:

Wie im gesamten Pendling-Gebiet, beeindrucken auch hier im Frühjahr nach der Schneeschmelze die vielen Schneerosen. Man findet hier u. a. auch den Gelben Eisenhut und den Türkenbund.


Literatur:

Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Rofangebirge, Brandenberger Alpen
von Röder, Rudolf / Schmid, Ernst / von Werden, Rudger
Karte:Thierseetal

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Thiersee: