PDF 

roBerge.de

Kilometersammeln im Alpenvorland


Verkehrsarme Runde mit Alpenpanorama

Es gibt Tage, da macht es mit dem Rennrad auf Bayerns Straßen einfach keinen Spaß: Ein Auto schiebt das Andere morgens in die Berge und abends wieder raus. Wohl dem, der Routen abseits der Blechlawinen kennt. Hier ist eine davon …


Kaiser und im Vordergrund die Wegstrecke. Der allergrößte Teil der Tour verläuft über kleine Straßen und asphaltierte Wege.

Kaiser und im Vordergrund die Wegstrecke. Der allergrößte Teil der Tour verläuft über kleine Straßen und asphaltierte Wege.


Chiemsee - im Zentrum der Runde aber selten zu sehen.

Chiemsee - im Zentrum der Runde aber selten zu sehen.



Kurzinfo:


Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Radtour
Dauer:
7 Stunden
Beste Jahreszeit:
Schneefreie Zeit

Anforderung:


Höhenunterschied:
1450 m
Streckenlänge:
169 Kilometer
Schwierigkeit:
leicht
GPS-Gerät erforderlich! Ohne besteht kaum eine Chance, die richtige Strecke zu finden.

Start:


Rosenheim - Inndamm bzw. Parkhaus P9 "Am Klinikum" 444 m


GPS-Wegpunkt:
N47 51.624 E12 08.107 zu Google Maps


Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn von München, Wasserburg oder Salzburg bequem zu erreichen. Vom Bahnhof aus durch das Stadtzentrum zum Klinikum. Von dort aus östlich halten, bis man auf den Inndamm trifft. Das Parkhaus befindet sich südlich des Klinkums.


Mit dem Pkw:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Rosenheim, von dort ca. 6 km nach Rosenheim. Südlich des Klinikums Rosenheim liegt das Parkhaus "P9 Am Klinikum".

  • Ab München: 75 Km / 0:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 60 Km / 0:55 Std
  • Ab Salzburg: 80 Km / 0:55 Std

Mit dem Bike:
Es gibt mehrere Möglichkeiten zwischen Rosenheim-Nord (Erlenau) und Rosenheim-Süd, um auf den Inndamm zu gelangen.
1) Ca. 900 Meter südlich der Kläranlage, direkt bei der Mozartstraße. Den Hammerbach, der direkt neben dem Inndamm verläuft, überquert man auf einer kleinen Brücke. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Bei der Mündung der Mangfall in den Inn ist man ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
2) ca. 100 m nördlich des Altenheims St. Martin, Nähe Klinikum. Hier verlässt ein kleiner Weg in östlicher die Erlenau-Straße, auf welchem man über den Hammerbach den Inndamm erreicht. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Die Mündung der Mangfall in den Inn befindet sich ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
3) Beim Klinikum: Hier ab dem Parkplatz des Klinikums an der Ellmaierstraße in östlicher Richtung halten, bis man direkt den Inndamm erreicht.
4) Man kann auch direkt bei der Innbrücke auf den Damm gelangen. Gegenüber des Klinikums liegt das Parkhaus P9.
Weiterer Wegverlauf auf dem Inndamm: 800 Meter nach dem Klinikum links über die Holzbrücke die Mangfall überqueren. Direkt nach dieser links über den engen Radweg bis zum Inndamm fahren. Nun immer der Beschilderung "Inntal"bzw. "Inntalradweg" folgen.
Wer auf dem Mangfalldamm bleiben will, fährt bei der Holzbrücke geradeaus weiter.


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:
hier klicken


Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Die Fachhochschulstadt Rosenheim befindet sich im Südosten Deutschlands, etwa 70 km in östlicher Richtung von der Bayerischen Landeshauptstadt München entfernt. Sie ist nach München der Wirtschaftsmittelpunkt in Südostbayern. Im Bereich Holz und Holztechnik genießt Rosenheim traditionell einen einmaligen nationalen und internationalen Ruf.
Homepage von Rosenheim


Tourenbeschreibung:


Man kann in jedem Ort mit der Tour starten. Für viele werden sich die östlichen Stadtteile Rosenheims anbieten.

Ziel war es, eine lange Rennrad-Runde mit möglichst wenig PKW-Verkehr zu finden. Selbst der Anteil an Radwegen, die genutzt werden können, ist für die Region sehr gering. Und die, auf die wir unterwegs stoßen, sind ohne Ausnahme in einem sehr guten Zustand. Die Nutzung muss jeder selbst entscheiden.
Den überwiegenden Teil führt der Streckenverlauf auf kleinsten Nebenstraßen, die selten von PKW befahren werden. Es ist fast egal, in welche Richtung man fährt, ich bin sie in beide gefahren. Die Beschreibung hier führt gegen den Uhrzeigersinn.

Wie schon angesprochen, kann man überall starten. Da ich in Sachrang wohne, geht’s heute auch dort los. Da aber eh alle Interessenten die Tour mit GPS unterstützt fahren werden, halte ich die Beschreibung hier kurz.

Wenige Kilometer über die Grenze, und schon geht’s durch den Ritzgraben auf Nebenstraßen, die über Rettenschöss den Walchsee erreichen. Achtung am Ortsausgang: da geht es wieder runter von der Bundesstraße! Dahinter folgt Postkartenidyll - ab und an kurz umdrehen und den Kaiserblick genießen. Eine größere Straße erreichen wir erst wieder am Anstieg hinter Kössen. Schnell geht es dann über Radwege und kleinen Straßen Richtung Marquartstein und weiter nach Bergen.
Dann brauchen wir kaum noch Radwege und wenige Kilometer später beginnen unglaublich viele „Wirtschaftswege“, denen wir streng nach dem GPS-Signal folgen – alles asphaltiert. Immer wieder finden sich an etwas höher gelegenen Punkten unglaubliche Aussichten auf die Berge.

Ansonsten müsste ich mich hier fast immer wiederholen: Nebenstraße, Wirtschaftsweg, Nebenstraße, sehr guter Radweg ...

Probiert es aus. Viel Spaß dabei.


GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Download Bedingungen


1. Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art (z.B. Komoot, Outdooraktiv, andere Homepage etc.) sowie kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich.
2. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
3. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
4. Bitte jede Tour gut vorbereiten, nur passende Bergausrüstung verwenden und das eigene Können nicht überschätzen. Touren, die nicht als leicht gekennzeichnet sind, sind nur für Profis geeignet. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.


Ich habe die obigen Download-Bedingungen genau gelesen und akzeptiere sie.



Webcams:


Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Galerie:



Weitere Bilder:

Kloster SeeonStändiger Begleiter auf dem größten Teil der Strecke: das Alpenpanorama.Streckenführung mit vielen kleinen Anstiegen.Die Kampenwand fällt nicht nur aus der Nähe ins Auge.


Autor/en:


anonym  


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit



[Werbung ausschalten]