Auf dem Kalkstein

PDF 

roBerge.de

Labalm

Im Mittleren Grund

Die Labalm liegt im mittleren Unteren Grund, der rechtsseitigen Verlängerung des Spertentales, zwischen Gerstinger Joch und Spießnägel.
Das Ambiente des Landschaftsschutzgebietes Spertental-Rettenstein besticht durch seine Vollendung und lässt die Labalm zu einem Magneten für Wanderfreudige werden. Wer nach Urtümlichkeit und Ruhe sucht, ist im Alpengasthaus jedoch fehl am Platz.


Vorwort Bild 1

Kurzinfo:

Region:
Kitzbüheler Alpen
Tourenart:
Mountainbike (mittel)
Bergtour (leicht)
Dauer:
Aufstieg 1 Std. 30 Min., Abstieg 1 Std.
insgesamt 2 Std. 30 Min.
Touristinfo:
Kirchberg in Tirol

Anforderung:

Höhenunterschied:
260 hm
Streckenlänge:
4,9 km
Schwierigkeit:
leicht
Der Anstieg zur Labalm ist unbeschwerlich. Für Lauffaule besteht die Möglichkeit, mit dem Auto über die Mautstraße zur Alm zu gelangen.
Für Mountainbike: mittel.
Hunde:
für Hunde gut geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Labalm:
Anfang Mai bis Ende Oktober, kein Ruhetag   Hütten Info, hier klicken

Start:


Aschau im Spertental 1011 m

GPS-Wegpunkt:
N47 22.947 E12 18.639 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn kommt man bis nach Kirchberg in Tirol. Weiter mit dem Bus bis nach Aschau.

Mit dem Pkw:
Über Kitzbühel 6 Kilometer auf der B 170 nach Kirchberg.
Inntalautobahn Ausfahrt Wörgl über Hopfgarten nach Kirchberg.
Von Kirchberg aus südlich durch das Spertental nach Aschau.
Ausgangspunkt für den Schwarzkogel ist der kleine Lift beim Fritzenhof, südlich der Kirche.
Ausgangspunkt für den Rettenstein am südlichen Ortsende von Aschau, direkt an der Schranke, hinter der die Mautstraße in den Unteren Grund beginnt.

  • Ab Rosenheim: 85 Km / 1:15 Std
  • Ab München: 140 Km / 1:35 Std
  • Ab Bad Tölz: 125 Km / 1:40 Std
  • Ab Salzburg: 90 Km / 1:40 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Aschau im Spertental

Direkt beim Parkplatz passiert man das kleine Mauthäuschen und folgt der durchwegs flach bis nur stellenweise leicht ansteigenden Schotterstraße (Weg Nr. 716) den engen Unteren Grund taleinwärts. Kontinuierlich am orographisch rechten Ufer der fröhlich dahinplätschernden Unterer-Grund-Ache und durch dichten Wald wandernd passiert man so, neben mehreren für uns jedoch unwichtigen Wegabzweigungen nach rund der Hälfte des Weges, auch einen ausgewiesenen Parkplatz mit Grillplatz. Nach ca. 2/3 der Strecke öffnen sich dann sowohl der Wald als auch das Tal relativ abrupt und man erreicht einen kleinen, aber etwas breiteren Talboden. Über diesen gelangt man nach wenigen Minuten zu einer Brücke, auf der man die Untere-Grund-Ache überquert. Anschließend kurz durch ein kleines Waldstück geht es nunmehr in mäßiger Steigung und einem Linksbogen unterhalb des bereits sichtbaren Tourenziels vorbei bis hin zu einer markanten Weggabelung. Hier biegt man nun rechts ab und gelangt so in wenigen Minuten aber relativ großer Steigung zur Labalm.

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Großer Asitz / Leogang
(https://www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Wanderführer

Die schönsten Almwanderungen in Tirol
101 Ausflugsziele vom Außerfern bis Osttirol
von Frey, Gerald / Hundertpfund, Alexander
zum Buch

Die schönsten Almwanderungen in Tirol

Karte

Alpenvereinskarte 34/1
Kitzbüheler Alpen West
von Alpenverein
zum Buch

Alpenvereinskarte 34/1

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow


Autor:

 Autor: Gerald Frey und Alexander Hundertpfund
 Mit freundlicher Genehmigung des Loewenzahn Verlags aus dem Wanderführer "Die schönsten Almwanderungen in Tirol"   
 zur Autorenseite beim Loewenzahn Verlag