Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Brünnsteinhaus ab Oberaudorf

Auf den Spuren Ludwig Steubs

Auf den Spuren des Dichters und Bergfreunds Ludwig Steub verläuft diese sportliche Rundtour. Die schönen Plätze zwischen Gießenbachklamm und Brünnstein, die ja schon der Dichter zu schätzen wusste, fallen einem nicht einfach in den Schoß; man muss sie sich hart erarbeiten, denn auf dem Weg hinauf zum Brünnstein sind etliche Höhenmeter zu bewältigen. Das macht die Einkehr im Brünnsteinhaus noch reizvoller.


Das Brünnsteinhaus ist Ziel dieser anspruchsvollen Biketour.

Das Brünnsteinhaus ist Ziel dieser anspruchsvollen Biketour.


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Mountainbike (schwer)
Erreichte Gipfel:
Brünnstein 1619 m
Dauer:
4,5 Std. ab Oberaudorf, 4 Std. ab Cafe Dörfl
Wegzustand:
Der Brünnstein ist nicht nur ein beliebter und auch anspruchsvoller Berg für Wanderer. Auch für den Biker hat er es in sich.
Die gesamte Tour ist relativ lang und schwierig. Meist fährt an auf gut ausgebauten Fahrstraßen und Wegen. Längere Anstiege gibt es zwischen Gießenbachstraße und Wirtsalm. Danach eine ausgiebige Schiebe- und Tragestrecke. Beachtung verdient auch die steile Abfahrt auf einem steinigen Fahrweg zur Rechenau.
Insgesamt braucht es für diese Tour eine solide Kondition.'
Touristinfo:
Oberaudorf
Sehenswertes:

Die Gießenbachklamm

Anforderung:

Höhenunterschied:
900 m
Steigung:
steil
Schwierigkeit:
schwer
schwer (lang, teilweise steil, schlechte Fahrbahn und Schiebestrecken)
Kinder:
für kleinere Kinder nicht geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Brünnsteinhaus:
Bis 10.03.2019 durchgehend geöffnet, 11.03.2019 - 18.04.2019 geschlossen, 19.04.2019 - 22.04.2019 geöffnet (Karfreitag - Ostermontag), 23.04.2019 - 30.04.2019 geschlossen, 01.05.2019 - 03.11.2019 durchgehend geöffnet.   Hütten Info, hier klicken

Start:


Parkplatz Freizeitgebiet Hocheck 488 m

GPS-Wegpunkt:
N47 38.850 E12 10.069 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Über Kufstein oder Rosenheim mit der Bahn bis nach Oberaudorf.

Mit dem Pkw:
Von München, Rosenheim oder Salzburg auf der Autobahn A8. Beim Inntaldreieck biegt man in die Autobahn A93 Richtung Kufstein, Innsbruck und Brenner ab. Nach 25 km Fahrt in südlicher Richtung ist die Abfahrt Oberaudorf. Nach der Autobahnausfahrt links in den Ort und der Beschilderung zum "Freizeitgebiet Hocheck" folgen.

  • Ab Rosenheim: 30 Km / 0:30 Std
  • Ab München: 90 Km / 0:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 70 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 100 Km / 1:00 Std

Mit dem Bike:
Von Rosenheim (Innbrücke) aus fährt man bequem auf dem Inndamm in rund 27 Kilometer bis nach Oberaudorf.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Freizeitgebiet Hocheck

Auffahrt zum Ausgangspunkt Cafe Dörfl:
Man kann sich bei dieser an Höhenmetern nicht armen Tour einiges ersparen, wenn man nicht von Oberaudorf, sondern von der Mühlau aus startet. Die Hochebene ist ja ohnehin ein beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt für Touren zum Brünnstein. Egal, ob man nun bereits auf dem Sattel oder noch im Auto sitzt, fährt man von Oberaudorf nach Süden durch das Burgtor und folgt dann rechts der Seestraße am „Weber an der Wand“ vorbei über den Luegsteinsee bis zur Mühlau. Kurz hinter dem Cafe Dörfl und einer kuren Steigung ist rechts ein Parkplatz, der für die „kleinere Variante“ der Tour der ideale Ausgangspunkt ist.

Auffahrt zum Brünnsteinhaus:
Wer von hier mit dem Rad in Richtung Gießenbachklamm, dem ersten Etappenziel, losfährt, der hat theoretisch zwei Möglichkeiten. Einmal wäre da der direkte Weg vom Parkplatz durch das Karrtal. Allerdings ist der schöne Weg für den Durchgangsverkehr gesperrt, auch wenn man von Einheimischen hört, dass die meisten Radler trotzdem und ungehindert durchfahren. Wir wählen natürlich die korrekte Alternative und fahren auf der Straße vom Cafe Dörfl weiter, bis man nach einer Bergab-Passage zum Baumgartenhof und zur Siedlung Schöffau kommt. Dort geht es dann weiter rechts über den Schwaighofer Weg zur Thierseestraße. Selbiger folgt man rechts und fährt taleinwärts neben der Wachtl-Bahn entlang bis zur Abzweigung Breitenau. Diese Straße steigt zunächst bis zur Breitenau an und folgt dann dem Gießenbach bis zur bekannten Klamm. Weiter verläuft die Tour auf dem selben Weg, bis man im Bereich der Hinteren Gießenbachklamm an einem Parkplatz vorbeikommt. Kurz danach biegt links der Weg in Richtung Oberaudorfer-Alm und Wirts-Alm ab. Ein relativ schmaler und kurvenreicher Weg, der kontinuierlich ansteigt bis zur Oberaudorfer Alm. Dort fährt man rechts weiter und absolviert einige relativ steile Abschnitte bis zur Wirts-Alm. Links ginge es nun hinunter durch das Nesseltal ins Ursprungstal. Und rechts folgt nun der sportlichste Teil dieser Tour. Der erste Anstieg (Wanderweg 659) ist nicht befahrbar. Also heißt es nun ein längeres Stück schieben oder tragen, bis man nach dem Buckel und einem kurzen Flachstück zum Ende einer Fahrstraße kommt. Die Anstrengung hat sich gelohnt, denn nun fährt man ganz flach und manchmal leicht bergab vorbei am Steilner Joch bis zur Abzweigung zum Brünnsteinhaus. Die letzten Meter links leicht bergauf bis zur Hütte sind dann kein Problem mehr.
Eine Brotzeit hat man sich nun wirklich verdient. Und man kann sich auch getrost richtig stärken, denn eventuelle Steigung brauch man nun nicht mehr zu fürchten, allenfalls die steile Abfahrt vom Brünnstein hinunter zur Rechenau.

Abfahrt:
Vom Brünnstein hinunter zur Rechenau. Von der Rechenau aus fährt man dann weiter geradeaus bergab bis zum Parkplatz Brünnstein und zur Mühlaustraße. Dort biegt man rechts ab und kommt kurz darauf zum Cafe Dörfl, von wo man auf dem schon bekannten Weg nach Oberaudorf zurückfahren kann.

Variante:
Man kann diese Rundtour natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge machen. Nur sollte man daran denken, dass die Auffahrt von der Rechenau sehr steil ist und eventuell zu einem beträchtlichen Teil geschoben werden muss. Umgekehrt erspart man sich den Aufstieg von der Wirtsalm. Anders betrachtet pass die Einkehr bei der Brünnsteinhütte zweifellos besser ins Programm. Es ist also eine reine Geschmacksfrage.

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Literatur:

Führer

Wanderführer für das obere bayerische Inntal
von Arbinger, Max
Infos: Führer

Wanderführer für das obere bayerische Inntal

Karte

Radln & Biken im Inntal (Mountainbike- und Fahrradkarte)
von Touristinfo Oberaudorf
Infos: Karte

Radln & Biken im Inntal (Mountainbike- und Fahrradkarte)

Mountainbike-Führer

Mountainbiken zwischen Watzmann und Wendelstein
von Weindl, Georg
Infos: Mountainbike-Führer

Mountainbiken zwischen Watzmann und Wendelstein

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow


Autor:

 Autor: Georg Weindl   Autorenportrait