Bildinfo


roBerge.de

Über die Gassenleite

»Abenteuer-Tour zwischen Brünnsteinschanze und Tatzelwurm«


Nun, ein beliebter Klassiker ist diese Wanderung sicher nicht. Einen Gipfel als Höhepunkt kann sie auch nicht bieten, ebenso wenig eine Alm zum Einkehren. Zudem wird sie sicher sehr selten frequentiert. Warum stellen wir sie dann vor?

Die Antwort ist ganz einfach: Wer einsame Wanderungen liebt und sich dabei gerne den Weg stellenweise selbst sucht - für den ist sie ein echter Leckerbissen. Nicht nur der Blick auf das "Dreigestirn" Brünnsteinschanze, Brünnstein und Wilder Kaiser ist es wert, ebenso auch die ungewohnte Aussicht auf den nahen Riesenkopf und seinen Nachbarn Wildbarren.

Am höchsten Punkt dieser Tour. Im Hintergrund das Steilner Joch.


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Bergtour (mittel)  
Dauer:3,5 Stunden
Touristinfo:Oberaudorf
Brannenburg

Anforderung:

Höhenunterschied:Wander-Parkplatz 804 m, höchster Punkt ca. 1460 m, insgesamt ca. 660 m
Streckenlänge:8,4 km
Schwierigkeit:mittel
Mittel! Immer wieder Trittsicherheit und insbesondere bei schlechter Sicht gute Orientierung erforderlich!
Hunde:für Hunde geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Rosengasse (Berggasthof):
ganzjährig geöffnet bis auf April und November. Von April-November Montag Ruhetag.
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Wanderparkplatz oberhalb Tatzelwurm, 804m


GPS-Wegpunkt:

N47 40.231 E12 04.811  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn nach Oberaudorf, von dort aus gibt es (nicht immer) eine Busverbindung zum Sudelfeld, Haltestelle Tatzelwurm.

Mit dem Pkw:

Von Brannenburg: Die Sudelfeldstraße Richtung Bayrischzell hinauf fahren. Nach einigen Kilometern zweigt nach links die Straße zum Parkplatz Gasthof "Tatzelwurm" ab. Hier noch einige hundert Meter auf der Hauptstraße bleiben und dann links über eine Brücke zum Wanderparkplatz.
Von Oberaudorf: Auf der Inntalautobahn A 12 bis zur Autobahnausfahrt Oberaudorf, weiter nach Niederaudorf und links bei einer Brücke Richtung Bayrischzell abbiegen. Hinter dem Berggasthof Tatzelwurm bei der Gabelung links abbiegen, nach ca. 200 m links über eine Brücke zum Wanderparkplatz.
Von Bayrischzell: Über die Deutsche Alpenstraße auf das Sudelfeld. Auf der Hauptstraße bleiben in Richtung Brannenburg. Ca. 200 m vor dem Berggasthof Tatzelwurm rechts über eine kleine Brücke zum Wanderparkplatz.


Ab Rosenheim: 25 Km / 0:40 Std
Ab München: 85 Km / 1:00 Std
Ab Bad Tölz: 60 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 100 Km / 1:10 Std


Mit dem Bike:

Von Brannenburg kommend auf die mautpflichtige Sudelfeldstraße, 200 m nach der Abzweigung zum Tatzelwurm über die schmale Straße zum Waldparkplatz.

Information:

Nur zwei Minuten vom Parkplatz entfernt liegen die Tatzelwurm-Wasserfälle, die zu den schönsten der Bayerischen Voralpen gehören.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Wanderparkplatz oberhalb Tatzelwurm, 804m


Aufstieg:
Die Tour begint am südwestlichen Ende des Parkplatzes auf dem Weg 615 "Brünnstein-Rosengasse", zuerst noch flach geradeaus, dann links abzweigend der Hauptstraße folgen. Auf ca. 860 Meter geradeaus am Bach weiter, nicht links in die Serpentine gehen, kurz darauf auf einer kleinen Brücke über den Bach. Auf ca. 960 Meter an einem Holzplatz vorbei, nach diesem dem Weg steil bergauf nach rechts folgen. Dort, auf ca. 1100 Meter, verwandelt sich die ursprünglich schöne Forststraße nun in einen steilen und steinigen Karrenweg, der nach Regentagen äußerst matschig und schlecht begehbar ist. Nachdem man die freie Anhöhe erreicht hat, wird der Blick frei auf die gegenüber liegenden Gipfel von Wendelstein und Wildalpjoch.
Hier wendet man sich links und geht auf dem kaum erkennbaren Weg, wiederum recht steil, auf den scheinbaren Gipfel zu. Oben überquert man einen Drahtzaun, und wandert in südlicher Richtung weglos über einen freien, flachen Osthang. Man kommt an einer Quelle vorbei und der Blick schweift nach links auf den Gipfel der Brünnsteinschanze. Auf ca. 1180 m erreicht man einen Wiesenweg und einen Drahtzaun, übersteigt diesen an passender Stelle und wandert über das freie Almwiesengelände auf den bereits sichtbaren Gipfel zu. Nachdem ein weiterer Weidezaun überschritten wurde, trifft man auf den AV-Weg 651, welcher die Rosengasse mit der Baumoosalm verbindet. In diesen Weg links einbiegen, durch ein kleines Wäldchen hindurch. Nach dem Wäldchen sieht man rechts den Nordhang des Gipfels, den man nun entweder steil geradeaus oder im Zickzack besteigt. An dem namenlosen und kreuzlosen Gipfel ein umfassender Blick auf die umliegenden Gipfel, der nur nach Süden durch das Steilner Joch verwehrt ist.

Abstieg:
Auf dem Aufstiegsweg wieder hinabsteigen bis zu dem AV-Weg Nr. 651, in diesen links einbiegen, auf ihm bleiben, bis man über die Rosengassenalm zum Bergasthof Rosengasse gelangt. Ab diesem auf der Fahrstraße, welche gleichzeitig den Weg Nr. 658 bildet, hinunterwandern bis auf ca. 880 Meter, wo der Alpenvereinsweg rechts in Richtung Tatzelwurm abbiegt. Auf diesem Fußweg hinunter, nach einer kleinen Brücke links abbiegen und nun immer auf dem Hauptweg (am Bach entlang) zurück zum Parkplatz.



Karte:



Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Panorama:


Ins Bild klicken zur Panorama Ansicht