Auf dem Kalkstein


roBerge.de

Steilner Joch ab der Rosengasse

Über die Rosengassenalm

Das Steilner Joch, auf älteren Karten auch als Steintraithen bezeichnet, wird oft zusammen mit dem Großen Traithen begangen. Beide Gipfel sind nicht weit voneinander entfernt und durch eine vierzigminütige Gratwanderung verbunden, die im Winter gerne von Tourengehern genutzt wird. Man kann aber auch eine schöne Runde drehen, indem man von der Rosengasse aus über den Östlichen Traithensattel auf das Steilner Joch steigt, um dann vom Gipfel aus in Richtung Brünnsteinhaus über die Seeonalm zurück zu wandern.


Der winterliche Blick auf die Doppelgipfel Großer Traithen (links) und Steilner Joch (rechts), die durch den Steilner Grat verbunden sind. Standort  des Fotografen: Kurz vor dem Brünnsteinhaus.

Der winterliche Blick auf die Doppelgipfel Großer Traithen (links) und Steilner Joch (rechts), die durch den Steilner Grat verbunden sind. Standort des Fotografen: Kurz vor dem Brünnsteinhaus.


Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Bergtour (mittel)
Erreichte Gipfel:
Steilner Joch, 1747 m (Steintraithen)
Dauer:
ca. 4 Std.
Touristinfo:
Oberaudorf

Anforderung:

Höhenunterschied:
755 hm
Streckenlänge:
ca. 8,5 km
Schwierigkeit:
schwer
Leichte Forststraße, leichte und zum Gipfel hin schwierige Bergsteige (unterhalb des Gipfels Drahtseilsicherungen). Zwischen dem Gipfel und dem Bergsteig Richtung Brünnsteinhaus ist insbesondere bei Schnee und schlechter Sicht Orientierungssinn von Vorteil, da der Weg oft schlecht erkennbar und nicht ausreichend markiert ist.
Kinder:
Nur für große Kinder
Hunde:
Für Hunde nicht geeignet, Drahtseilsicherungen unter dem Gipfel

Start:


Gasthof Rosengasse 1088 m

GPS-Wegpunkt:
N47 39.583 E12 03.256 zu Google Maps

Mit dem Pkw:
Gasthof Rosengasse auf dem Sudelfeld.
Zum Tatzelwurm:
1) Über Inntalautobahn Ausfahrt Brannenburg, weiter nach Brannenburg, dort bei der Ampel geradeaus weiter Richtung Sudelfeld (Mautstraße).
2) Inntalautobahn Ausfahrt Oberaudorf, Richtung Oberaudorf, von hier rechts abbiegen Richtung Niederaudorf. Nach einer Brücke links abbiegen in Richtung Tatzelwurm / Sudelfeld.
Nach dem Tatzelwurm bei der ersten großen Kehre und dem Hinweisschild "Rosengasse" links abbiegen und von dort aus ca. 2,5 Kilometer fahren.
Der große Parkplatz gehört zum Gasthaus Rosengasse. Deshalb sollte man nach der Wanderung auch dort einkehren. Etwas weiter unten befindet sich rechts (von der Auffahrt her gesehen) alternativ in kleiner Wanderparkplatz für die Allgemeinheit.
Im Winter oft nur mit Ketten befahrbar.

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

  • Ab Rosenheim: 30 Km / 0:45 Std
  • Ab München: 85 Km / 1:05 Std
  • Ab Bad Tölz: 60 Km / 1:00 Std
  • Ab Salzburg: 100 Km / 1:15 Std

Mit dem Bike:
Von der Abzweigung zwischen Oberaudorf und Niederaudorf fährt man rund 600 Höhenmeter auf asphaltierter (öffentlicher) Straße.

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Zum Gasthof Rosengasse fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel

Information:
Mit dem Wort "Rosengasse" wird auch eine anspruchsvolle Skiabfahrt im Sudelfeld-Gebiet verbunden. Der Startpunkt befindet sich oberhalb der Walleralm. Über 350 Höhenmeter rauscht man 1,4 Kilometer hinunter bis zum Gasthof Rosengasse.
Früher war die Rosengasse eine Gemeinschaftsalm von zwei Bauern. Sie wurde 1927 in die Untere und Obere Rosengasse (die ursprüngliche Rosengasse) aufgeteilt.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken


Tourenbeschreibung:

Start: Gasthof Rosengasse

Aufstieg:
Vom Gasthof Rosengasse (bzw. dem Wanderparkplatz darunter) aus gehen wir den Wegweisern entsprechend bergauf bis zur Rosengassenalm auf ca. 1200 m. Von dort halten wir uns nach Osten auf den Wald zu. Noch vor dem Waldrand zweigt rechts ein Wiesenweg ab (Weg Nr. 658, Großer Traithen, Kleiner Traithen, Fellalm-Sattel). Auf diesem wandern wir nun genau nach Süden, bis wir den Traithenkessel (1500 m) erreichen. Hier halten wir uns bei der Gabelung nach links. Nach etwa 50 Höhenmeter erreichen wir eine weitere Wegegabelung auf dem Östlichen Traithensattel. Geradeaus führt der Weg zur Seeonalm hinunter, wir nehmen aber den Weg, der rechts in 45 Minuten auf den Gipfel des Steilner Jochs führt. Dieser Weg führt durch Latschen, ist manchmal rechts steil und an einigen Stellen auch durch Drahtseile abgesichert.
 
Abstieg:
Wenige Meter unterhalb des Gipfels stehen mehrere Wegweiser. Hier folgen wir dem Weg nach Südosten zum Brünnsteinhaus, Weg Nr. 652. Zuerst steil durch eine Latschengasse, später flacher und langsam nach Osten wendend, gelangen wir auf dem knapp zwei Kilometer (nach dem Gipfel) langen Steig schließlich auf die Forststraße, welche die Rosengasse mit dem Brünnsteinhaus verbindet. Hier haben wir die Möglichkeit, in einer halben Stunde einen Abstecher zum Brünnsteinhaus zu machen. Ansonsten halten wir uns hier links, steigen kurz auf der Forststraße empor und folgen dann dem Wegweiser zur Seeon Alm. Hinter dem Gebäude wenden wir nach rechts und stoßen kurz darauf auf einen wurzeligen Steig. Hier und bei der gleich nachfolgenden Gabelung geht es jeweils links weiter. Der Steig ist steinig und man muss etliche Wurzeln übersteigen. Rund 1,3 km nach der letzten Wegegabelung stößt unser Steig schließlich an einen Waldrand. Durch den Wald geht es steil nach unten. Nach Verlassen des Waldes befinden wir uns wieder im Gelände der Rosengassen-Alm. Auf der vom Aufstieg bekannten Forststraße wandern wir hinab zu unserem Ausgangspunkt bei der Rosengasse.

 

 

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km von Gasthof Rosengasse
  weitere Webcams findest du hier



Wendelstein "Gacher Blick"
(©www.foto-webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Blick auf Wildalpjoch und Käserwand. Standort: Oberhalb der Rosengassen-Alm.Seeonalm, Brünnsteinschanze und Brünnstein.Das Gipfelkreuz vom Steilner Joch.Abstieg. Standort: Wenige Meter unterhalb des Gipfels.Links im Hintergrund das Kaisergebirge.Auf dem Rückweg zur Rosengasse.