Niederjochkogel


roBerge.de

Engelstein-Runde

»Um den Pattenberg«


Der Engelstein ragt vom Alpenvorland aus gesehen als kecker Felszapfen aus den grünen Wäldern vor dem Hochfelln auf. Der Sage nach wohnten hier vor langer Zeit drei Fräulein, welche die wilden
Frauen genannt wurden.

Die im Grunde recht einfache Mountainbiketour führt durch das Tal der Weißen Ache. Da wir uns etwas einfahren wollen, starten wir bereits einige Kilometer vor Bergen in dem Ort Staudach-Mühlwinkel. Das Weißachtal grenzt den Hochfelln nach Nordosten ab und gewährt bald ungewohnte Blicke auf den Hochgern von Osten. Beim Scheitelpunkt in der Nähe des Engelstein sind wir bald am höchsten Punkt angelangt, der allerdings etwas ernüchternd wirkt: Kein Gipfel, kein Kreuz, kein Brotzeitbankerl und keine Aussicht. Hier zweigt auch der Bergsteig zum Engelstein ab. Trotzdem wird die Runde sehr von Einheimischen als Übungsstrecke genutzt. Nicht zuletzt der lange Aufstieg zwischen Menkenböden und dem Scheitelpunkt ist kraftfordernd.

Der Engelstein von Norden


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Mountainbike (mittel)  
Dauer:2 Std. 30 Min.
Beste Jahreszeit:April bis November
Touristinfo:Marquartstein

Anforderung:

Höhenunterschied:580 m
Streckenlänge:25,1 km
Schwierigkeit:leicht
Leicht: Asphalt- und Forststraßen. Meist flache und sanfte Anstiege. Nur der letzte Bereich zwischen Menkerböden und dem Scheitelpunkt der Tour kostet etwas Kraft.

Startpunkt:

Staudach-Mühlwinkel, 590m


GPS-Wegpunkt:

N47 46.513 E12 29.138  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem Zug bis Prien, weiter mit dem Bus bis Marquartstein. Oder: mit der Bahn nach Übersee, von dort aus mit dem RVO-Bus 9508. Vom Ortszentrum zu Fuß ca. 10 Minuten zum Holzplatz

Mit dem Pkw:

Von der Autobahnausfahrt Bernau am Chiemsee oder Grabenstätt in Richtung Marquartstein. Der Parkplatz befindet sich noch vor Marquartstein in Staudach-Mühlwinkel beim Holzplatz. Zufahrt von der Marquartsteiner Straße in die Hochgernstraße und von dort direkt zum Holzplatz beim Gasthof Mühlwinkl.


Ab Rosenheim: 35 Km / 0:35 Std
Ab München: 90 Km / 1:05 Std
Ab Bad Tölz: 75 Km / 1:05 Std
Ab Salzburg: 55 Km / 0:40 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Staudach-Mühlwinkel, 590m


Vom Parkplatz aus fahren wir auf einem Karrenweg bis zur ersten Wegegabelung, den offiziellen Wanderweg lassen wir rechts davon liegen. Bei der folgenden Gabelung mit Wegekreuz biegen wir rechts ab, fahren zwischen ein paar Häusern bald leicht bergab und stoßen auf eine Asphaltstraße, in die wir rechts einbiegen. Wir bleiben nun die nächsten acht Kilometer auf dieser Straße und benutzen den nach kurzer Zeit auftauchenden Radweg auf der linken Seite. In mehrfachem Auf und Ab fahren wir bis nach Bergen und biegen dort nach einer Bachbrücke rechts ab. Vorbei an der alten Maxhütte (jetzt Museum), dem Bründlingalm-Parkplatz und dem alten Elektrizitätswerk gelangen wir auf der Forststraße in das Weißachtal, das uns sanft ansteigend bis zum Kohlstatt-Parkplatz führt. Hier endet die Autostrecke. Nach wenigen Minuten befinden wir uns bereits bei den Menkenböden. Hier, bei der großen Wegekreuzung (nach links führt die Bergener MTB-Strecke), biegen wir scharf rechts ab und fahren nun steiler als bisher in einer knappen halben Stunde hinauf zum Scheitelpunkt unserer Runde. Dort zweigt auch der Bergsteig zum Engelstein (rot, 40 Min.) ab. Wer den Weg begehen will, sollte allerdings gutes Schuhwerk dabei haben.

Die Abfahrt erfolgt nun weiter auf der Forststraße, zunächst bergab, kurze darauf mehrmals kurz ansteigend. Die erste Abzweigung nach Bayern und Klaus nach rechts beachten wir nicht, anschließend fahren wir in mehreren, großen Serpentinen hinunter bis nach Straßberg. Dort biegen wir links in die Hauptstraße ein und fahren auf dem bekannten Weg zurück zu unserem Ausgangspunkt.


GPS-Daten:

Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten.
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

 

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

 zur Peakfinder Karte

 Autor: Reinhard Rolle