Dummy

PDF 

roBerge.de

Rosenheimer Dandlberg-Reibn

Über den Tinninger See auf den Samerberg

Dies ist eine schöne Rundtour, die von Rosenheim aus in einem Bogen über Simssee und Achenmühle hinauf auf den Samerberg führt. Nach einer Rast auf der Dandlberg-Alm gehts es hinab in Richtung Neubeuern, von dort aus fährt man auf dem Inndamm zurück nach Rosenheim, wo sich der Kreis dieser Runde schließt.


Diese Biker befinden sich am höchsten Punkt des Samerberges.

Diese Biker befinden sich am höchsten Punkt des Samerberges.


Kurzinfo:

Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Mountainbike (mittel)
Erreichte Gipfel:
Samerberg
Dauer:
Reine Fahrtzeit ca. 2,5 - 3 Stunden.
Wegzustand:
Größtenteils Asphalt, bis Dorfen mit Autoverkehr. Zwischen Anker und Vordersteinberg steiniger Karrenweg, nach dem Verlassen des Asphaltweges hinter Hintersteinberg (nach dem Abbiegen rechts in den Karrenweg) evtl. für einige Meter absteigen, wem es zu steil ist.'
Gehstellen:
keine
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Rosenheim
Samerberg

Anforderung:

Höhenunterschied:
650 m
Steigung:
meist gemächliche und nicht zu steile Steigungen
Streckenlänge:
39 km
Schwierigkeit:
leicht
leicht, aber lang.

Start:


Rosenheim - Inndamm 444 m

GPS-Wegpunkt:
N47 51.624 E12 08.107 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn von München, Wasserburg oder Salzburg bequem zu erreichen. Vom Bahnhaus durch das Stadtzentrum zum Klinikum. Von dort aus östlich halten, bis man auf den Inndamm trifft.

Mit dem Pkw:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Rosenheim, von dort ca. 6 km nach Rosenheim. Südlich des Klinikums Rosenheim liegt ein großes Parkhaus.

  • Ab München: 75 Km / 0:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 60 Km / 0:55 Std
  • Ab Salzburg: 80 Km / 0:55 Std

Mit dem Bike:
Es gibt mehrere Möglichkeiten zwischen Rosenheim-Nord (Erlenau) und Rosenheim-Süd, um auf den Inndamm zu gelangen.
1) Ca. 900 Meter südlich der Kläranlage, direkt bei der Mozartstraße. Den Hammerbach, der direkt neben dem Inndamm verläuft, überquert man auf einer kleinen Brücke. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Bei der Mündung der Mangfall in den Inn ist man ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
2) ca. 100 m nördlich des Altenheims St. Martin, Nähe Klinikum. Hier verlässt ein kleiner Weg in östlicher die Erlenau-Straße, auf welchem man über den Hammerbach den Inndamm erreicht. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Die Mündung der Mangfall in den Inn befindet sich ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
3) Beim Klinikum: Hier ab dem Parkplatz des Klinikums an der Ellmaierstraße in östlicher Richtung halten, bis man direkt den Inndamm erreicht.
4) Man kann auch direkt bei der Innbrücke auf den Damm gelangen. Gegenüber des Klinikums gibt es ein großes Parkhaus.
Weiterer Wegverlauf auf dem Inndamm: 800 Meter nach dem Klinikum links über die Holzbrücke die Mangfall überqueren. Direkt nach dieser links über den engen Radweg bis zum Inndamm fahren. Nun immer der Beschilderung "Inntal"bzw. "Inntalradweg" folgen.
Wer auf dem Mangfalldamm bleiben will, fährt bei der Holzbrücke geradeaus weiter.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Die Fachhochschulstadt Rosenheim befindet sich im Südosten Deutschlands, etwa 70 km in östlicher Richtung von der Bayerischen Landeshauptstadt München entfernt. Sie ist nach München der Wirtschaftsmittelpunkt in Südostbayern. Im Bereich Holz und Holztechnik genießt Rosenheim traditionell einen einmaligen nationalen und internationalen Ruf.
Homepage von Rosenheim


Tourenbeschreibung:

Start: Rosenheim - Inndamm

Startpunkt ist die Innbrücke. Wir biegen danach rechts ab und fahren durch die Hofleiten. Nach der Eisenbahnunterführung biegen wir vor "Pfaffeneder Nutzfahrzeuge" links ab. Wir bleiben auf dieser Straße bis wir nach der nächsten Eisenbahnunterführung linkerhand bei einer Steigung den Ortsteil "Simserfilze" erreichen, hier gehts links hoch und die 2. Straße wieder rechts, dann geradeaus bis zu einem Bauernhof. Hier fahren wir rechts und dann auf einer Brücke über die Eisenbahnline, danach gehts links am Bahndamm entlang bis zu einem Bahnübergang linkerhand. Wir fahren rechts und dann links, danach gleich rechts neben der Neubausiedlung durch einen Fußgänger- und Radlweg, dadurch umgehen wir "Eitzing". Der Weg mündet in die Hauptstraße zwischen Stephanskirchen und Riedering. Wir fahren nach rechts auf der gegenüberliegenden Straßenseite (hier führt der Radlweg) nach Riedering. Wir fahren geradeaus durch und aufwärts Richtung Tinninger See. über den Ortsteil "Mitterfeld". Nach dem Sportplatz auf der linken Seite taucht ebenfalls links ein Bushäuschen auf. Hier biegen wir links ab und radeln aufwärts nach "Tinning".

Wir bleiben auf dieser verkehrsruhigen Straße und fahren nach einer kurzen Abfahrt zu einem schönen Aussichtspunkt hinauf, der interessante Fotomotive auf die Bergkette und den Tinninger See ermöglicht. Wir fahren weiter bergauf- und bergabradelnd bis Osterkam. Hier haben wir wieder schönen Aussichten und Fotomotive. Im Örtchen Osterkam macht die Durchgangsstraße eine Rechtskurve. Kurz danach biegen wir links ab und haben eine schöne Abfahrt nach Achenmühle hinunter vor uns. Nach Überfahren der Autobahn gelangen wir an die Durchgangsstraße nach Frasdorf. Wir überqueren sie und fahren danach gleich rechts Richtung Grainbach, Törwang. Jetzt gehts wieder aufwärts. Nach dem Ortsende von Achenmühle treffen wir auf eine Linkskurve, in der es rechts nach "Taffenreuth" abzweigt. Wir biegen rechts ab und werden bald durch ein Verkehrsschild auf eine Steigung mit 16 % aufmerksam gemacht. Diese Steigung ist die steilste auf der ganzen Tour. Wieder haben wir interessante Ausblicke, vor allem auch auf den letzten Tourenabschnitt. Nach der Steigung gelangen wir auf die Straße nach Törwang. Wir folgen ihr nach rechts und haben bald den Ort vor uns. Nach dem Ortsschild fahren wir rechts zur Kirche hinauf und weiter rechts haltend, aufwärts Richtung "Aussichtskapelle". Hier lohnt es sich, eine Rast einzulegen und die Aussicht ins Tal und auf die Berge zu genießen. Vielleicht sind ja auch die Paraglider und Drachenflieger von der Hochries unterwegs.

Wir fahren weiter Richtung "Steinkirchen" an der Gaststätte "Schinkensepp" vorbei. Wir haben eine leichte Steigung vor uns und sehen rechterhand auf einer Graskuppe ein Feldkreuz vor uns. Dieses Kreuz zeigt die höchste Stelle des Samerberges mit 814 m an. Wir radeln auf einem Wiesenpfad zu dieser markanten Stelle hinauf, das Kirchlein von Steinkirchen liegt jetzt vor uns. Und wieder öffnen sich reizvolle, neue Aussichten. Wir radeln wieder runter auf die Hauptstraße und weiter am Kirchlein vorbei Richtung "Dorfen". Hier macht die Straße eine Rechtskurve. Direkt in der Kurve zweigen rechts in die Forststraße zum "Dandlberg" ab. Wir bleiben auf dieser Straße und orientieren uns am Wegweiser Richtung "Dandlbergalm". Bis auf einen Gegenanstieg gehts bergab bis zu dieser Almwirtschaft.

Auch hier lohnt sich wieder eine Rast für einen schönen Berg- und Talausblick. Jetzt fahren wir weiter abwärts in das Dörfchen Schilding. Da befinden wir uns wieder auf der Asphaltstraße. Wir biegen gleich scharf rechts ab und radeln nach Brunn und weiter nach Anker. Nach Anker befinden wir uns wieder auf Wanderwegen. Wir fahren weiter Richtung "Steinberg" abwärts. Direkt vor dieser Ansiedlung bei einem Feldkreuz zweigt rechts (Bild 5) unser Weg Richtung Hintersteinberg und Neubeuern ab. Das Bergsträßchen führt steil nach unten, die Aussicht ist immer wieder beeindruckend. Wir bleiben auf dem Sträßchen und gelangen in der Nähe des Neubeuerer Sees auf die Hauptstraße zwischen Neubeuern und Nußdorf. Wir überqueren die Straße, umfahren den See und erreichen den Inndamm. Von hier gehts immer geradeaus zurück nach Rosenheim.

Nach der Neubeurer Brücke kann wahlweise die rechte oder linke Dammseite befahren werden.

Eine abwechslungsreiche Landauf-, Landabtour mit herrlichen Aussichten geht zu Ende.

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Törwang / Samerberg
(www.foto-webcam.eu)

Nordöstlich von Bad Endorf
(www.foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Radführer

Radeln im Rosenheimer Land
von Weindl, Georg
Infos: Radführer

Radeln im Rosenheimer Land

Mountainbike-Führer

Mountainbiken in den Rosenheimer Hausbergen
von Weindl, Georg
Infos: Mountainbike-Führer

Mountainbiken in den Rosenheimer Hausbergen

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Blick über den Tinninger See auf den Breitenstein.Bei der Ausichtskapelle auf dem Samerberg.Wir biken nach Törwang.Auf dem Weg von Hintersteinberg hinab in Richtung Neubeuern.Hier verläßt man den Hauptweg und zweigt nach rechts ab.Blick auf das Schloß von Neubeuern, in dem sich ein Internat befindet.

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken

Autor:

 Autor: Silvia Zang (Text)   zu Silvia Zang im roBerge-Forum