Hochalm

PDF 

roBerge.de

Pölven

Über den Prof.-Simwel-Klettersteig

  

Dies ist eine nicht zu schwere Tagestour mit relativ unbekanntem, kleinem und einfachen Klettersteig, der zu einem herrlichen Aussichtsplatz über dem Inntal führt. Er wird auch als Lengauer und von den Einheimischen als Häring-Steig bezeichnet. Die offizielle Bezeichnung lautet Prof.-Simwel-Klettersteig.Im Gipfelgebiet sind an lohnenden Aussichtspunkten Bänke angebracht, die zum Ausruhen einladen und herrliche Blicke in alle Himmelsrichtungen ermöglichen, z.B. auf Hohe Salve, Bad Häring, Inntal Richtung Innsbruck, Wilder Kaiser, Loferer Steinberge und Söll. Das einzige, was die "himmlische Ruhe" stört, sind gelegentliche Fluggeräusche, da dieses Gebiet aufgrund der guten Thermik als Schleppziel für Segelflugzeuge geeignet ist.


Der Pölven - hier von der gegenüberliegenden Seite des Inntals, vom Feuerköpfl beim Höhlensteinhaus.

Der Pölven - hier von der gegenüberliegenden Seite des Inntals, vom Feuerköpfl beim Höhlensteinhaus.


Kurzinfo:

Region:
Kitzbüheler Alpen
Tourenart:
Klettersteig (leicht)
Erreichte Gipfel:
Großer Pölven 1595 m, Mittagskogel, evtl. Kleiner Pölven 1562 m
Dauer:
Aufstieg ca. 2 Stunden, Abstieg über den Mittagskogel über Söll ebenfalls ca. 2 Stunden
Touristinfo:
Hopfgarten-Kelchsau

Anforderung:

Höhenunterschied:
785 m
Schwierigkeit:
leicht
Im oberen Teil kleiner Klettersteig (A/B) über den Fels. Hier sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit unbedingt erforderlich. Ansonsten meist leichter Bergsteig.

Start:


Parkplatz im Ortsteil Burg von Bad Häring 718 m

GPS-Wegpunkt:
N47 30.236 E12 07.711 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Vom Bahnhof in Kufstein aus mit dem Bus nach Schwoich

Mit dem Pkw:
Von der Autobahnausfahrt Kufstein-Süd Richtung Söll - Scheffau - Tauern. Ca. 2 bis 3 km nach der Autobahnausfahrt rechts in die Straße nach Schwoich abbiegen. Diese bis nach Bad Häring fahren. In Bad Häring nach der Kirche links abbiegen und immer geradeaus bis zum Parkplatz fahren, ca. 300 m nach den letzten Häusern.

  • Ab Rosenheim: 50 Km / 0:40 Std
  • Ab München: 100 Km / 1:10 Std
  • Ab Bad Tölz: 85 Km / 1:10 Std
  • Ab Salzburg: 125 Km / 1:20 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz im Ortsteil Burg von Bad Häring

1. Abschnitt:
ca. 20-30 Min., leicht.
Forststraße: Vom Parkplatz aus Richtung südöstlich Richtung Lengau unter der Brücke die Forststraße hinauf. Bei der Brücke handelt es sich um eine Werkstraße zum Steinbruch. nach einer knappen halben Stunde zweigt links der Steig ab.

2. Abschnitt:
ca. 45 Minuten. leicht bis mittel
Steiler Bergpfad durch den Nadelwald, bei Nässe oder nach Regenperiode Rutschgefahr

3. Abschnitt:
ca. 45 Minuten, Klettersteig
Klettersteig: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Der eigentliche Steig dauert ca. 20 Minuten. Danach wird es zum Gipfel hin auf einem schönen Wiesenweg immer flacher.

4. Abschnitt:
ca.20 Minuten. leicht
Großer Pölven - Mittagskogel: Flach bis hügelig durch Mischwald

5. Abschnitt:
ca. 30 Minuten. leicht bis mittel
Steig Richtung Kleiner Pölven: Nordwärts ein leichter, aber teils steiler Steig in lichtem Wald nach unten bis in die Senke zwischen Großem und Kleinen Pölven. An einer Stelle gibt es einen schönen Blick auf den Wilden Kaiser (siehe Bild unten). Achtung: Markierung teilweise schlecht erkennbar! In der Mitte der Senke zweigt nach rechts der Abstieg Richtung Söll ab.

6. Abschnitt:
ca. 60 Minuten. leicht bis mittel
Abstieg nach Söll: Durch dunklem, schattigen Wald und teilweise extrem steil! An den steilsten Stellen sind einige blaue Perlonseile hilfreich. Bei Nässe Rutschgefahr! Bei erreichen der offenen Almfläche lädt eine Bank mit schönem Blick auf Söll und die Zillertaler Alpen zur Rast ein. Nach Passieren einiger Höfe erreicht man den Pölven-Rundweg, in den man rechts einbiegt. Von dort bis zum Parkplatz nochmals ca. eine Stunde.

Alternative:
ca. 30-45 Minuten
Aufstieg auf den Kleinen Pölven: Wer noch Lust, Kraft und Zeit hat, besteigt noch den Kleinen Pölven. Hierzu biegt man der Senke (siehe (6. Abschnitt) nicht nach rechts ab, sondern besteigt den Pfad Richtung Süden. Abstieg gleicher Weg.


   

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Sachrang
(Terra-HD)

Wendelstein "Gacher Blick"
(©Foto-Webcam.eu)

Literatur:

Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Kitzbüheler Alpen (vergriffen)
von Bleier, Georg / Kettner, Kurt
Infos: Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Kitzbüheler Alpen (vergriffen)

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Der Große Pölven von Häring aus gesehen: Die Wanderroute beginnt der rechten unteren Bildecke, den Wald hinauf. Das steile Felsstück wird im Bild links mittels des Klettersteiges umgangen. Der Weg geht weiter senkrecht nach oben, wo der zweite Felsblock (im Bild) rechts umgangen wird.Simwel-Klettersteig: Blick nach oben ... und Blick nach unten .....Blick vom Treffauer im Kaisergebirge nach Nordwesten: Ganz rechts der Scheffauer, hinten im Dunst das Inntal, links ragt der Pölven aus dem Nebel des Inntals heraus