Frozen Church


roBerge.de

Tristkopf und Kröndlhorn

»Beliebte Gipfel ab der Neuen Bamberger Hütte«


Votivtafel auf der Kapelle am Gipfel des Kröndlhorns:
"Auf den Höhen des Kröndl-Hornes wurde im Juli 1893 der Leichnam der 6jährigen Rosina Kaiser aus Wald im Pzg. aufgefunden, die im Oktober 1892 auf rätselhafte Weise von der Watschalm verschwunden war.Bartholomäus Pöll, Bauer zu Kummern in Westendorf, hat in schwerer Krankheit diese Kapelle verlobt und 1903 errichten lassen. Am 10.August 1904 wurde hier zum 1. Mal das Hl. Messopfer gefeiert. Seither wurde alljährlich bei günstiger Witterung am St. Laurenzitag an dieser Stätte Berggottesdienst gehalten unter zahlreicher Teilnahme der Alpler und bergfroher Menschen aus dem Pinzgau, Brixental und aller Welt.1955 wurde das im Laufe der Jahre zerfallene Heiligtum "Maria Trost" neu und würdiger errichtet und im Sommer 1956 eingeweiht. Unsere liebe Frau breite ihren Schutzmantel aus über Berg und Tal, soweit der Blick von dieser Höhe reicht."

Das Bild auf der Kapelle am Gipfel des Kröndlhorns mit dem verschwundenen Mädchen.


Kurzinfo:

Region:Kitzbüheler Alpen
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Andere Bergsportarten:beliebtes Skitourengebiet
Erreichte Gipfel:Kröndlhorn 2444 m, Tristkopf 2362 m
Dauer:ca. 5 Stunden Gesamtgehzeit ab Neue Bamberger Hütte. Es empfiehlt sich die Übernachtung auf der neuen Bamberger Hütte.
Touristinfo:Kelchsau
Weblinks:Diashow "Neue Bamberger Hütte"

Anforderung:

Höhenunterschied:Neue Bamberger Hütte 1761 m
Kröndlhorn 2444 m
Tristkopf 2359 m
Markkirchl 1938 m
Gesamter Höhenunterschied ca. 950 m
Schwierigkeit:mittel
leicht, an einigen Stellen Trittsicherheit erforderlich. Insbesondere am Gipfelaufbau (beide Gipfel) Vorsicht geboten - nicht bei Nässe und Vereisung!

Einkehrmöglichkeit:

Neue Bamberger Hütte:
Sommer: geöffnet ab spätestens 01. Juni bis mindestens zum 15. Oktober jeden Jahres. Winter siehe Homepage.
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Gasthof Wegscheid im Kurzen Grund, 1144m


GPS-Wegpunkt:

N47 19.953 E12 09.562  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis nach Hopfgarten fahren, anschließend Busgelegenheit bis nach Kelchsau. Von dort aus bis Wegscheid verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel !

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn Ausfahrt Wörgl, von dort nach Hopfgarten, von dort nach Kelchsau. Zwei Kilometer weiter bis zur Mautstelle an der Zwieselbrücke (Maut nur im Sommer zu entrichten), bei der Abzweigung links über ca. 5 - 6 km durch den Kurzen Grund (rechts ginge es in den Langen Grund, beachte Schild "Neue Bamberger Hütte"). Über Buchauer Alm, Stausee und Zwieselbrücke (Mautstelle, nicht im Winter) weiter bis zum Berggasthof Wegscheid, dort parken. Schneeketten im Winter empfehlenswert. Evtl. schon vor der Gaststätte parken, da wenig Parkplätze.
Zur Neuen Bamberger Hütte, auch "Hopfgartener Hütte" genannt, steht eine Materialseilbahn für den Gepäcktransport gegen Gebühr zur Verfügung.
Der Aufstieg zur Neuen Bamberger Hütte erfolgt im Sommer auf dem Forstweg direkt beim Gasthof Wegscheid, ca. 1,5 - 2 Stunden.
Im Winter ist hier im oberen Bereich Lawinengefahr, deshalb steigt man besser auf dem Winterweg empor: Gleich bei der ersten Linkskurve der Forststraße geradeaus weitergehen. Der Winterweg ist immer gut markiert.


Ab Rosenheim: 70 Km / 1:00 Std
Ab München: 125 Km / 1:20 Std
Ab Bad Tölz: 160 Km / 1:40 Std
Ab Salzburg: 140 Km / 1:30 Std


Mit dem Bike:

Man kann ab Hopfgarten gut mit dem Bike nach Wegscheid fahren - vorausgesetzt die Straße ist schneefrei (im Gasthof Wegscheid evtl. nachfragen). Von der Unterführung in Hopfgarten aus sind es auf Asphalt knapp 15 Kilometer, der Höhenunterschied beträgt ca. 535 m.
Vorsicht Autoverkehr, da öffentliche Straße.

Information:

"Gründe" nennen die Zillertaler ihre Täler. Doch auch die Kelchsau in den Kitzbüheler Alpen hat einen Kurzen und einen Langen Grund, der seinen Namen zu recht trägt. Der Gasthof Wegscheid am Ende des Kurzen Grundes ist Ausgangsbasis für Touren ins Gebiet der beliebten Neuen Bamberger Hütte (früher: Hopfgartner Skihütte).

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Gasthof Wegscheid im Kurzen Grund, 1144m


Sommerweg:
Ausgangspunkt ist die Neue Bamberger Hütte, siehe Tourenbeschreibung "Neue Bamberger Hütte"

Auf das Kröndlhorn:
Man steigt von der Neuen Bamberger Hütte hinab und wendet sich nach der Brücke rechts auf den markierten Steig Richtung Tristkopf und Kröndlhorn, bis man über die Streitfeldneralm das Nadernachjoch erreicht. Dort bei einer Gabelung links abbiegen. Man überschreitet die Grenze Nordtirol / Pinzgau. Weiter über Almwiesen bis zum felsigen Gipfelbereich. Ab hier sind es noch knappe 10 Minuten bis zur Gipfelkapelle.

Auf den Tristkopf:
Vom Gipfel auf dem gleichen Weg hinab bis zur Weggabelung. Ab hier an einem Zaun entlang dem Tristkopf entgegen. Zum Gipfel hin wird der Steig etwas steiler und kurz vor dem Gipfel felsig. Vom Gipfel aus hat man einen weiten Blick auf die umliegenden Berge der Kitzbüheler Wanderberge, die Tauern und die Zillertaler Alpen.

Abstieg:
Den selben Steig wieder zurück ins Nadernachjoch. Hier bald links wenden auf den markierten Weg Richtung "Markkirchl". Auf einem Steig über Bäche und Weidehänge bis zum Markkirchl. Ab hier den Weg durch das Hochtal zurück bis zur Neuen Bamberger Hütte.


Literatur:

Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Kitzbüheler Alpen (vergriffen)
von Bleier, Georg / Kettner, Kurt

Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow: