Hochalm

PDF 

roBerge.de

Schuhbräualm

Bike-Klassiker im Rosenheimer Land

  

Beliebter Biker-Treff von Brannenburg auf die Schuhbräualm (Feierabend-Runde) und dementsprechend manchmal randvoll.
Der Aufstieg deckt sich anfangs mit den Touren auf den Sulzberg. Das Ziel liegt in dem Dreieck Rampoldplatte / Mitterberg / Farrenpoint.


Vorwort Bild 1

Kurzinfo:

Region:
Bayerische Voralpen
Tourenart:
Mountainbike (mittel)
Andere Bergsportarten:
Diese Mountainbike-Tour ist, wenn nicht zu viel Schnee liegt, eine wunderbare Wintertour. Die Schuhbräualm hat allerdings bis Mai geschlossen. Die Schlipfgrubalm im unteren Bereich hat auch im Winter geöffnet
Dauer:
Auffahrt ca. 1 Stunde 10 Min., Abfahrt 10 - 15 Minuten
Beste Jahreszeit:
Frühjahr bis Herbst
Wegzustand:
20 % Asphaltstraße (0,9 km )
80 % Forstweg (3,5 km)'
Einkehrmöglichkeiten:
  • Schuhbräu-Alm  Stand 06/2019: ab 19.6. geöffnet, aber sonntags geschlossen wegen Personalmangels
Touristinfo:
Brannenburg

Anforderung:

Höhenunterschied:
479 m
Steigung:
Am Anfang und zum Ende hin teils recht steil, dazwischen längere Zeit flacher.
Streckenlänge:
ca. 4,5 Kilometer
Schwierigkeit:
mittel
leichte Asphalt- und Forststraßen, zwischendurch mit mehreren steileren Anstiegen.

Start:


Parkplatz Sagbruck (Holzparkplatz) 670 m

GPS-Wegpunkt:
N47 44.341 E12 04.537 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis nach Brannenburg. Von dort mit dem Bus bis zum Posterholungsheim. Ab hier zu Fuß in 1,5 km (100 Höhenmeter) zum Wanderparkplatz.

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn Ausfahrt Brannenburg links abbiegen. In Brannenburg bei der Kreuzung mit der Ampel geradeaus weiter in die Sudelfeldstraße, nach 800 m rechts in die Mühlenstraße. Nach weiteren 900 Metern links in die Schrofenstraße. Auf dieser bleiben, sie geht später in die Bergstraße über. Der geräumige Wanderparkplatz befindet sich am Ende der Straße (wo es rechts zur Gaststätte Kogl geht).

  • Ab Rosenheim: 20 Km / 0:25 Std
  • Ab München: 75 Km / 0:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 30 Km / 0:50 Std
  • Ab Salzburg: 90 Km / 1:00 Std

Mit dem Bike:
Von der o.g. Kreuzung in Brannenburg (die erste nach der Autobahnausfahrt) fährt man ca. 3,3 Kilometer mit dem Bike ungefähr 150 hm bis zum Wanderparkplatz.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Sagbruck (Holzparkplatz)

Parkplatz - Ende des Bergsteigs zur Schlipfgrubalm:
km-Stand 0,0 km, Länge 770 m, 114 hm.
Gleich nach dem Parkplatz geht rechts die Straße nach Kogel, unser Weg führt aber geradeaus. Nach einigen Metern zweigt nach rechts der Bergsteig Richtung Schlipfgrubalm ab, der für Wanderer den Weg verkürzt sowie den Asphalt erspart. Wir bleiben aber auf der Straße und fahren auf dieser bald steil hinauf. Trotz Asphalt anstrengend, aber kurz.

Ab Ende des Bergsteigs zur Schlipfgrubalm - Schlipfgrubalm:
km-Stand 0,77km, Länge 790 m, 59 hm.
Wenn der oben genannte Steig wieder nach ca. 900 Metern auf die Straße trifft, ist das erste Steilstück überstanden. Dafür wechselt die Fahrbahnbeschaffenheit auf glatten Schotter über.

Schlipfgrubalm - Abzweigung zum Breitenstein:
km-Stand 1,56 m, Länge 1,07 km, 78 hm.
Ab der Schlipfgrubalm wird der Schotter grober, die Steigung bleibt erträglich. Nach rechts ein schöner Blick auf den Sulzberg. Wir fahren bis zu der Stelle, wo wir über eine Brücke den Bach überqueren.

Abzweigung zum Breitenstein - Schuhbräualm:
km-Stand 2,63 m, Länge 1,73 km, 198 hm.
Links zweigt der Weg zum Breitenberghaus und zur Rampoldalm ab. Wir bleiben rechts und haben ein kleines Steilstück vor uns. Einige Serpetinen und zum Ende hin rechts steil. Aber die Schuhbräualm ist kurz darauf zu sehen.

Rückweg:
wie oben.

Alternativtour:
Ab der Schuhbräualm weiter fahren, am Mitterberg und Farrenpoint vorbei und hinunter zur die Straße Richtung Wirtsalm oder Bad Feilnbach. Oder zum Farrenpoint-Gipfel.
Siehe entsprechende Tourenbeschreibungen.

Weitere Alternative:
Bei der Abzweigung zum Breitenberghaus den linken Weg fahren. Hier kurz bergauf, dann flach talwärts, auf einer Brücke nach rechts über einen Bach, dann steil bis zur Rampoldalm (1240 m). An dieser vorbei auf einen Bergrücken (Besteigung der Rampoldplatte in 20 Min. möglich). Ab hier in Richtung Westen auf einem schmalen Weg leicht fallen, das Rad kurz schieben, bergab an der Schoß-Alm vorbei in Richtung Wirtsalm. Siehe Tourenbeschreibung.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.




   

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Wendelstein "Gacher Blick"
(©www.foto-webcam.eu)

Törwang / Samerberg
(www.foto-webcam.eu)

Hochrieshütte
(©foto-webcam.eu)

Flora und Fauna:

Schon auf dem Weg zur Schlipfgrubalm kann man, sofern man als Mountainbiker sich die Zeit dafür nimmt, eine Reihe interessanter Pflanzen am Wegesrand bzw. am Bach entdecken:
Orchideen wie das Knabenkraut, Weiße Waldhyazinthe, Waldvögelein, Vogel-Nestwurz, Fliegen-Ragwurz, Alpen-Fettkraut und Mehlprimeln.
Mehr Info in dem Buch Blütenwanderungen in Oberbayern von Martin Wiesmeier.

Literatur:

Wanderführer mit botanischen Beschreibungen

Blütenwanderungen in Oberbayern
Die schönsten Streifzüge zu besonderen Pflanzen
von Wiesmeier, Martin
Infos: Wanderführer mit botanischen Beschreibungen

Blütenwanderungen in Oberbayern

Führer und Interviews

Gipfeltreffen
von Schmidbauer, Werner
Infos: Führer und Interviews

Gipfeltreffen

Mountainbike-Führer

Moser Bike Guide Band 8 - Mangfall-, Leitzachtal, Tegernsee, Schliersee
von Moser, Elmar
Infos: Mountainbike-Führer

Moser Bike Guide Band 8 - Mangfall-, Leitzachtal, Tegernsee, Schliersee

Bildband

Land unter dem Wendelstein
von Eberhard, Robert
Infos: Bildband

Land unter dem Wendelstein

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow