Dummy

PDF 

roBerge.de

Anderls Almhütte und Ameiskogel

Schöne Rofanrunde mit dem Mountainbike

Diese Runde lehnt sich an die Tour 21 aus dem Moser-Guide 2 an. Im Gegensatz zu Moser, der in Steinberg beginnt, starten wir auf dieser Runde in Pinegg, dem tiefsten Punkt der Tour. Von hier geht es stetig bergauf bis zu Anderls Almhütte, einer Jausenstation mit phantastischem Panoramablick auf das Kaisergebirge, die Loferer und Leoganger Steinberge, die Kitzbüheler Alpen, die Glockner- und Venedigergruppe sowie die Zillertaler Alpen. Über den von unseren Schneeschuhgängern bekannten Ameiskogel fahren wir weiter über die Enteralm und von dort hinunter nach Steinberg. Den letzten Höhepunkt bildet die ca. 9 km lange Abfahrt durch das Tal der Steinberger Ache nach Pinegg.


Weite Aussicht von Anderls Almhütte

Weite Aussicht von Anderls Almhütte

Der Ameiskogel, kein Gipfel im herkömmlichen Sinn, hier mit Unnütz und Guffert

Der Ameiskogel, kein Gipfel im herkömmlichen Sinn, hier mit Unnütz und Guffert


Kurzinfo:

Region:
Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:
Mountainbike
Dauer:
ca. 5 Std.
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Brandenberg

Anforderung:

Höhenunterschied:
1120 hm
Streckenlänge:
28 km
Schwierigkeit:
(mittel)
Asphaltstraßen und breite, gut befahrbare Forststraße. Zwischen Labeckalm und Ameiskogel gibt es einen einfachen, aber etwas engen Wiesentrail. Zwischen Ameiskogel und Enteralm ist die Forststraße kurzzeitig steil, ggf. schieben.

Start:


Parkgelegenheit in Pinegg 680 m

GPS-Wegpunkt:
N47 31.287 E11 53.772 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn gelangt man bis nach Kufstein. Von dort mit dem Bus bis zum Bahnhof Rattenberg-Kramsach, dort umsteigen in die Linie 4070 Brandenberg-Brixlegg. Die Linie fährt bis zu der genannten Parkgelegenheit in Pinegg.

Mit dem Pkw:
Von München über Bad Tölz oder Tegernsee Richtung Achensee, noch vor Achenkirch links abbiegen und über Steinberg nach Pinegg bei Aschau. Oder auf der Inntalautobahn zur Ausfahrt Kramsach, von hier Richtung Brandenberg, aber gleich nach dem Ortsende von Kramsach links Richtung Aschau halten (nicht nach Brandenberg). Durch Aschau hindurchfahren bis nach Pinegg.
In Pinegg gibt es keinen offiziellen Wanderparkplatz. Eine Parkgelegenheit gibt es kurz vor der Brücke über die Ache an der rechten Straßenseite, dort auch eine Bushaltestelle.

  • Ab Rosenheim: 80 Km / 1:10 Std
  • Ab München: 130 Km / 1:45 Std
  • Ab Bad Tölz: 55 Km / 0:55 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkgelegenheit in Pinegg

Ab der Parkgelegenheit bei der Brücke fahren wir auf der Autostraße hinauf bis nach Aschau. In Aschau fahren wir an der Volksschule vorbei und biegen bei der darauffolgenden Gabelung rechts ab. Nun folgen wir immer den Wegweisern zur Labeggalm bzw. Anderls Almhütte. Nach der Eilalm bleiben wir auf der Forststraße und biegen links ab. Kurz darauf erreichen wir Anderls Almhütte. Hier ist auf alle Fälle eine kleine Fotopause sinnvoll, denn der Panoramablick auf das Kaisergebirge, die Loferer und Leoganger Steinberge, die Kitzbüheler Alpen, die Glockner- und Venedigergruppe sowie die Zillertaler Alpen ist einfach phantastisch. Nach der Pause führt die Straße nach Südosten und stößt nach einer Rechtskurve auf die Hütten der Labeggalm (unbewirtschaftet). Zwischen den Gebäuden biegen wir nun rechts ab. Ein schmaler, aber einfacher Wiesentrail führt jetzt entlang eines Hanges durch Mischwald. Dann stoßen wir auch schon auf den Ameiskogel. Dieser ist kein Gipfel, aber eine schöne, leicht geneigte Almfläche mit genügend Pauseplätzen und Blick auf die Gipfel des zentralen Rofan. Die Abfahrt auf der Forststraße zur Enteralm ist etwas steil, absteigen ist keine Schande. Nach der Enteralm fahren wir nun stetig bergab und münden auf ca. 1050 auf eine weitere Fortstraße. Hier biegen wir rechts ab, fahren am Durrahof und danach am Enterhof vorbei. 200 Meter nach dem Enterhof biegen wir links ab. Bei der darauffolgenden tiefsten Stelle lasen wir die Abzweigung links liegen und fahren nun ein Stück bergauf, bis wir schließlich Steinberg am Rofan erreichen. Wir lassen das Zentrum links liegen und biegen in Vordersteinberg bei der Einmündung in eine Autostraße rechts ab. Vorbei am Haus Panorama und Haus Sonnseite erreichen wir - nun wieder im Wald - bergauf und erreichen bald eine Kuppe. Ab hier beginnt ein kleiner Höhepunkt: die neun Kilometer lange Abfahrt Richtung Pinegg. Während des Downhills auf dem breiten und nie zu steilen Forstweg können wir immer wieder mal Tiefblicke hinunter zur Ache werden. Schließlich erreichen wir Pinegg mit unserem Ausgangspunkt.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)

Pendlinghaus
(©Foto-Webcam.eu)
Wegen einer technischen Störung ist die Kamera derzeit offline
Wallbergkircherl
(©foto-webcam.org)

Flora und Fauna:

Salzburger Augentrost, Große Eberwurz (Distel), Deutscher Enzian, Rauer Löwenzahn, Sumpf Herzblatt, Wegerich, Schwalbenwurz-Enzian

Galerie:


Diashow:

Der einfache Wiesentrail zum AmeiskogelKurz vor dem letzten Downhill der Blick auf Steinberg

Autor:

 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait


  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit