Buchinfo    



      

Die letzten Gewinner

426: Nachteule
425: Nachteule
424: Nachteule
423: Steinbock78
422: Zeitlassen
421: Chtransalp10
420: Nachteule
419: Arzterin
Blumenrätsel: Eli
418: Maiwanderer
417: GeroldH / Elli Pirelli
416: Maiwanderer / Chtransalp10
415: Stromboli


RoBerge Rätsel 417

Begonnen von Kalapatar, 12.03.2023, 20:01

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kalapatar

@ Stromboli:
Ausdauer und keine Zimperlichkeit zeigte die Spitzenbergsteigerin auch, als sie an einem von Leni Riefenstahls Filmen als Stuntwoman mitwirkte und dabei über eine steile Geröllhalde stürzen musste. Jahre später erinnerte sie sich daran mit folgenden Worten: »Die Riefenstahl wollte keine blauen und grünen Flecken abkriegen, aber mir war das egal.«

@Arzterin 
Paula Wiesinger:
  • Geboren: 27. Februar 1907 in Bozen, † 12. Juni 2001.
  • Epoche: Bergfilm-Ära.
  • Wer sie zum Klettern brachte: der italienische Kletterer Gino Solda, der als Soldat in Südtirol stationiert war.
  • Was sie zur Bergheldin macht: Als Bergsteigerin, Skifahrerin, Hüttenwirtin und Stifterin für die Bergrettung machte sie die Bergwelt zum Mittelpunkt ihrer Biografie.
  • Lieblingsplatz: die Dolomiten. Nirgendwo fühlte sich Wiesinger so wohl wie daheim.
  • Was sie wäre, wenn sie keine Bergkarriere gemacht hätte: Lebenskünstlerin: Büroarbeiterin, Stuntfrau, Touristenführerin, Wirtin – es gibt fast nichts, worin sie sich nicht versuchte.
  • Was man von ihr lernen kann: Man ist nie zu alt, um Erfolg zu haben: Noch mit 91 Jahren führte Paula Wiesinger ihr Hotel.
  • Warum sie die Bergsteigergeschichte mitschreibt: weil sie keine einzige Zeitgenossin hatte, die damals annähernd gleich schwierige Routen im Vorstieg klettern konnte.
Damit sind auch die letzten beiden Punkte für heute vergeben. Auf eines möchte ich aber noch hinweisen:

Viele der gemeinsamen Erstbesteigungen mit ihrem späteren Mann Hans Steger findet man leider nur unter seinem Namen,  Und noch ein Zitat:  Ein bezeichnender und oft zitierter Ausspruch Wiesingers lautete: ,,isch jo gleich, ob dr Hons vorgaht oder i"  und:
Es gibt einen, ganz einfachen "Hans-und-Paula Steger Wanderweg" der die Schönheit der Seiser Alm zeigt.
Und noch ein Zitat:  Ein bezeichnender und oft zitierter Ausspruch Wiesingers lautete: ,,isch jo gleich, ob dr Hons vorgaht oder i" (deutsch: ,,es ist einerlei, ob Hans vorsteigt (führt) oder ich")
Und bei dem europ. königl. Oberhaupt war der belgische König gemeint!

Morgen geht es weiter, viel Spaß, Kalapatar  #bisbald# #bisbald#

Kalapatar

Tag 5:

So, heute ist der letzte Tag unseres 417. roBerge Rätsels. Und nochmals zur Erinnerung: Jeder der hier irgendeinen Beitrag schreibt kommt, auch wenn er/sie nicht gewinnt, in den Lostopf und kann ein Bergbuch gewinnen. Also auf geht's!
Heute suchen wir eine der ,,größten Alpinistinnen aller Zeiten". Doch von vorne:
Eine brillante Mathematikerin und Diplom Ingenieurin. Mit 18 wurde sie von einem Studienkollegen zum Klettern eingeladen, von da an war sie ,,süchtig". Zitat: ,,Ich war vom ersten Moment an vom Klettern besessen. Die Erfahrung glich einer inneren Explosion. Ich wusste, dass dies den Rest meines Lebens prägen würde".
Erst kletterte sie mit Männern, dann baute sie ein Netz von Seilpartnerinnen auf. Mit 2 Partnerinnen war sie z.B. 3 Tage lang in der Eiger N-Wand, erlitt Erfrierungen und wurde so einem breiteren Publikum bekannt.
Sie wollte das Niveau des Frauenbergsteigens erhöhen und leitete bald ihre erste Expedition... #gruebeln# #gruebeln# #gruebeln#
Mehr will ich jetzt nicht verraten, aber ich denke dass da schon bald die richtige Antwort kommt.

Viel Spaß, Kalapatar  #bisbald# #bisbald#


geroldh

Huh, so einfach !? #danke1# 

Wanda Rutkiewicz: Pionierin des modernen Frauenalpinismus 
Die polnische Alpinistin galt als die beste Höhenbergsteigerin ihrer Zeit

Kalapatar

Ich habe es mir fast gedacht: geroldh, hat wieder zugeschlagen!
Ein Punkt an Dich!
1975 organisierte Wanda Rutkiewicz eine Frauenexpedition zum .... im pakistanischen Karakorum. Welche beiden Frauen erreichten denn diesen Gipfel (Erstbesteigung).
Dann war sie die erste Frau auf dem .... und die dritte auf dem .....

Also es gibt noch 3 Punkte zu vergeben.

#vielglueck# #vielglueck# Kalapatar

Nachteule

3. Frau: Mount Everest
1. Frau: K2

Kalapatar

@ Nachteule: 2 Pkt gehen an Dich

geroldh

1975 – Gasherbrum III

Nachtrag:
Rutkiewicz's Ziel war es, als erste Frau die Gipfel aller 14 Achttausender zu erreichen. ...

Dies hatte dann später eine andere Frau geschafft:
Gerlinde Kaltenbrunner: Eine Krankenschwester auf allen 14 Achttausendern

Nachteule

Also: Grasherbrum III und die beide Frauen müssten Wanda und Alison Chadwick-Onyszkiewicz gewesen sein.

Die beiden anderen Gipfelstürmer klingen vom Namen eher eher männlch. Janusz Onyszkiewicz und Krzysztof Zdzitowiecki.

Kalapatar

Noch ein Punkt an Nachteule: Alison Chadwick ist richtig. Die beiden Männer kamen erst später dazu. Ein Frauen-Topteam erstieg als erstes den Gasherbrunn III

Kalapatar

Noch ein paar Worte zu Wanda Rutkiewicz:

Zitat Wanda Rutkiewicz: ,,Ich habe nichts gegen die Vorstellung in den Bergen zu sterben....Die meisten meiner Freunde sind dort und warten auf mich".
Entschlossen, alle 8000er zu besteigen, schloss sie sich einer Expedition zur Kangchendzönga-Nordseite (8586m) an aber Achttausender Nummer neun sollte der Ausnahmebergsteigerin zum Verhängnis werden. Rutkiewicz bereitete sich gerade auf eine harte Biwaknacht auf 8300 Metern vor, als der mexikanische Höhenbergsteiger Carlos Carsolio das letzte Mal Kontakt mit ihr hatte. Zu einem Abstieg vom Kangchendzönga war die ehrgeizige Polin, die an diesem 12. Mai 1992 weder Schlafsack, Kocher noch Verpflegung bei sich hatte, nicht zu bewegen gewesen. die Pionierin des modernen Frauenalpinismus blieb in Gipfelnähe verschollen. Es war ihr dritter Versuch an diesem Berg.


Ergebnis des 417. roBerge Rätsels:

Tag 1: Jeanne Immink:
geroldh: 1 Pkt, Elli Pirelli: 1 Pkt

Tag 2: Lynn Hill:
geroldh: 2 Pkt

Tag 3: Christine Thürmer und Ana Zirner:
geroldh: 1 Pkt, Chtransalp10: 1 Pkt, Nachteule: 1 Pkt

Tag 4: Paula Wiesinger:
geroldh: 1 Pkt, stromboli: 1 Pkt, Arzterin: 1 Pkt

Tag 5: Wanda Rutkiewicz:
geroldh 1 Pkt, Nachteule: 3 Pkt

Zsfsg:

geroldh: 6 Pkt
Nachteule: 4 Pkt
Elli Pirelli: 1 Pkt
Chtransalp10: 1 Pkt
Stromboli: 1 Pkt
Arzterin: 1 Pkt

Vielen Dank für die Teilnahme, geroldh teile uns bitte mit welches der beiden Bücher Du haben möchtest. Das andere wird von ,,Reinhards Losfee" unter den übrigen Teilnehmern verlost.

Bis zum nächsten Mal, Kalapatar  #bisbald# #bisbald#


geroldh

#danke1# Kalapatar für die Ausrichtung dieses RoBerge-Rätsel's.
#danke1# Tyrolia-Verlag für die Bereitstellung der Buchpreise.

Also da ich "Ich hab ein Rad in Kathmandu" von Billi Bierling gerade am lesen bin, fällt meine Wahl auf "Erste am Seil: Pionierinnen in Fels und Eis" von Caroline Fink und Karin Steinbach (PDF-Leseprobe).

Morgen soll's Wetter wieder etwas feuchteln, eine gute Gelegenheit einigen Podcast's zu lauschen:

- Karin Steinbach's Suche nach den ersten Alpinistinnen
(Bayern 2 - Podcast Bergfreundinnen · 15.09.2021 · 26 Min.)

- Pionierinnen in Fels und Eis - Frauen im Alpinismus
(Bayern 2 - Podcast Bayerisches Feuilleton · 02.07.2021 · 53 Min.)

- Bergsteigerinnen - Unbekannte Heldinnen
(Bayern 2 - Podcast radioWissen · 15.09.2022 · 22 Min.)

Infothek

Mit etwas Verspätung ist heute abend die Verlosung des zweiten Gewinns durch unsere kleine Losfee erfolgt.
Das Buch "Ich hab ein Rad in Kathmandu" fiel auf Elli Pirelli, der wir herzlichst gratulieren.

Und natürlich gratulieren wir auch GeroldH für seinen Hauptgewinn "Erste am Seil: Pionierinnen in Fels und Eis" von Caroline Fink und Karin Steinbach.

Die Gewinne gehen Euch in den nächsten Tagen zu!
Vielen Dank an den Tyrolia Verlag für die beiden Bücher!
Danke auch allen anderen für ihre Teilnahme.

Unabhängig davon läuft die Verlosung des Wimmelbuches "Ab in die Berge" noch bis zum 12. April. Zur Teilnahme genügt ein Bericht in wer-war-wo. Es kann entweder ein toller, ausführlicher Bericht mit Fotos sein, es genügt aber auch eine sehr kurze Zusammenstellung ohne Bilder (so wie z.B. heute hier).

Damit wir wissen, ob Ihr an dem Wimmelbuch - übrigens ideal als Geschenk für Kinder - auch Interesse habt, gebt in einem Eurer Beiträge irgendwo das Stichwort "Wimmelbuch" ein (zur Verlosung).

elli pirelli

Zitat von: Infothek am 30.03.2023, 21:04Mit etwas Verspätung ist heute abend die Verlosung des zweiten Gewinns durch unsere kleine Losfee erfolgt.
Das Buch "Ich hab ein Rad in Kathmandu" fiel auf Elli Pirelli, der wir herzlichst gratulieren.

Und natürlich gratulieren wir auch GeroldH für seinen Hauptgewinn "Erste am Seil: Pionierinnen in Fels und Eis" von Caroline Fink und Karin Steinbach.

Die Gewinne gehen Euch in den nächsten Tagen zu!
Vielen Dank an den Tyrolia Verlag für die beiden Bücher!
Danke auch allen anderen für ihre Teilnahme.

Unabhängig davon läuft die Verlosung des Wimmelbuches "Ab in die Berge" noch bis zum 12. April. Zur Teilnahme genügt ein Bericht in wer-war-wo. Es kann entweder ein toller, ausführlicher Bericht mit Fotos sein, es genügt aber auch eine sehr kurze Zusammenstellung ohne Bilder (so wie z.B. heute hier).

Damit wir wissen, ob Ihr an dem Wimmelbuch - übrigens ideal als Geschenk für Kinder - auch Interesse habt, gebt in einem Eurer Beiträge irgendwo das Stichwort "Wimmelbuch" ein (zur Verlosung).

 

Ich freue mich sehr 🤩
so toll, danke 😘

Kalapatar

Servus 

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinner:

geroldh: "Erste am Seil: Pionierinnen in Fels und Eis"  #glueckwunsch#
Elli Pirelli: "Ich hab ein Rad in Kathmandu"  #glueckwunsch#

Und ein ganz besonderer Dank an den Tyrolia Verlag,  der uns diese beiden Bücher zur Verfügung gestellt hat.  
Also  Ihr seht, es rentiert sich bei unseren Rätseln mitzumachen.  Das nächste kommt  bald. Dran bleiben. Vielleicht sollten wir mal wieder nach.... fragen?  Lasst Euch überraschen!

#bisbald# #bisbald# Kalapatar